Shopping-Center-Kunden setzen auf kurze Anfahrt und Vielfalt

Frankfurt (ots) – Erreichbarkeit und Vielfalt an Geschäften sind für 80 % der Konsumenten die wichtigsten Kriterien für den Erfolg eines Shopping-Centers. Dabei sind Kunden nicht auf ein Center festgelegt, sondern besuchen im Schnitt vier verschiedene innerhalb eines Jahres. Denn für die meisten zählt das Gesamtkonzept – nur 12 % fahren wegen eines bestimmten Ladens gezielt in ein Center. Das hat eine repräsentative Befragung von mehr als tausend regelmäßigen Center-Besuchern durch Forsa im Auftrag von JLL ergeben. Das Institut interviewte Menschen per Telefon, die mindestens sechs Mal im Jahr ein Shopping-Center nutzen.

Nähe ist ein entscheidendes Kriterium: 56 % bevorzugen Center, die sie binnen 20 Minuten erreichen können, für 80 % der Befragten, liegt die Grenze der Zumutbarkeit bei 30 Minuten. Im Center angekommen muss sich der Aufenthalt lohnen: Nur ein Bruchteil bleibt weniger als 30 Minuten dort, Mehr als ein Drittel hingegen bis zu einer Stunde. Ebenso zählt die Verfügbarkeit vieler Geschäfte an einem Ort. So bleiben Besucher aus kleineren Orten unter 20.000 Einwohnern im Schnitt länger als Menschen aus Großstädten.

Gastronomie stellt Besucher zufrieden – wenn, dann fehlen Snacks und Drinks

Geschätzt wird vor allem das Angebot an Fast Food und Cafés. Ausführliches oder gehobenes Essen ist weniger gefragt. Generell sind die Besucher mit dem gastronomischen Angebot in den Centern zufrieden. Wenn jedoch etwas fehlt, dann ist es meist die Gelegenheit mit Freunden bei kleinen Snacks etwas trinken zu gehen. Ebenso Nachholbedarf sieht rund die Hälfte aller Befragten beim Angebot von regionalen Produkten, während Besucher zwischen 30 und 44 Jahren fehlende Kinderbetreuung nennen. Jüngere Befragte zwischen 18 und 29 Jahren fokussieren sich indes auf Freizeitangebote wie Bowlingbahnen.

Deutliche Lücken werden derweil im digitalen Bereich identifiziert: So wissen zwei Drittel der Besucher gar nicht, ob ihr Center zum Beispiele eine App anbietet. Wenn es derartiges gibt, trifft es aber kaum auf Zuspruch: Nur 12 % derjenigen, die wissen, dass es eine App gibt, nutzen diese auch. Deutlich mehr würde sie allerdings aufrufen, wenn damit nicht nur Ladenöffnungszeiten und ein Lageplan, sondern auch die Waren einzelner Läden angezeigt sowie diese zur Abholung im Center reserviert werden könnten.

Investmentmarkt leidet unter langwierigen Transaktionsprozessen

Auf dem Investmentmarkt für Einzelhandelsimmobilien durchschreiten Shopping-Center derweil ein Tief was das Transaktionsvolumen betrifft. Nur 470 Mio. Euro erzielte die Asset-Klasse in den ersten sechs Monaten des Jahre 2018 – so wenig wie noch nie. Die Gründe: Die Asset-Klasse Shopping-Center wird insbesondere im Hinblick auf die Mietentwicklung kritischer gesehen, als noch vor einem Jahr. Ankäufe werden spürbar genauer geprüft und verzögern die Transaktionsprozesse. Derzeit sind Objekte für rund 1,5 Mrd. Euro in der Vermarktung.

Insgesamt gab es im ersten Halbjahr 13 Transaktionen nach 25 zum Vorjahreszeitpunkt. Auch die Zahl der Großtransaktionen im dreistelligen Millionenbereich ging von drei auf eine zurück. Und letztlich sank auch das durchschnittliche Transaktionsvolumen von 51 auf 36 Mio. Euro.

Die Spitzenrendite verharrt unterdessen bei 3,90 %, da insbesondere Prime-Produkte nach wie vor sehr gefragt sind.

Quellenangaben

Textquelle:Jones Lang LaSalle SE (JLL), übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/62984/4030963
Newsroom:Jones Lang LaSalle SE (JLL)
Pressekontakt:Peter Lausmann
Senior PR Manager
+49 (0) 69 2003 1366

peter.lausmann@eu.jll.com

Das könnte Sie auch interessieren

InnoTrans 2018: Gemeinschaftsstände präsentieren nationales und internationales Know-how Berlin (ots) - Gemeinschaftsstände bieten Messebesuchern die ideale Gelegenheit, sich direkt, schnell, kompakt und ausführlich über branchenbezogene Angebote und Kompetenzen zu informieren. Entsprechend wächst das Interesse von Unternehmen und Institutionen an gemeinsamen Auftritten - so auch auf der InnoTrans 2018. Vom 18.-21. September geben Gemeinschaftsstände auf der Weltleitmesse für Verkehrstechnik gebündelte Einblicke in deren regionales, nationales und internationales Branchen-Know-how. Berlin-Brandenburg mit Ausstellerrekord "Die Zugkraft der InnoTrans zeigt sich auch auf der gemei...
Fiat startet „SOMMER DEALS“ Frankfurt (ots) - Fiat startet "SOMMER DEALS" - rundum sorglos Paket mit null Anzahlung, 0% Finanzierung und Wartungspaket sowie noch attraktivere Preise mit der neuen Diesel-Tauschprämie: Fiat Panda schon ab 6.990 Euro* - Für Fiat Kunden heißt es ab sofort sorgenfrei Einkaufen. Im Rahmen der "FIAT SOMMER DEALS" bieten teilnehmende Fiat Händler das "CIAO SORGEN PAKET" an - Null-Prozent-Finanzierung, keine Anzahlung und das Wartungspaket EASY CARE inklusive. Das Angebot gilt für die Baureihen Fiat 500, Fiat Tipo und Fiat Panda. - Darüber hinaus gelten alternativ mit der neuen Diesel-Tauschprämi...
Stimmung auf dem deutschen Beteiligungsmarkt erreicht neues Hoch Frankfurt am Main (ots) - - Geschäftsklima auf Bestwert - Spätphasenklima erstmals über 80 Punkte - Wende bei Fundraisingklima? - Zweiter Rückgang in Folge - VC-Nachfrage erklimmt neue Höhen, Qualität des Dealflows legt zu Der deutsche Beteiligungskapitalmarkt nimmt den Schwung aus dem 1. Quartal mit und erreicht im Frühsommer einen neuen Rekordwert beim Geschäftsklima: Der Geschäftsklimaindex des German Private Equity Barometers steigt im 2. Quartal 2018 um 10,4 Zähler auf 77,1 Saldenpunkte. Dabei erreichen sowohl die Geschäftslage als auch die Geschäftserwartung Bestwerte. Der Indikator für ...
Nur eine Atempause, Kommentar zur Leitzinsanhebung in der Türkei von Christopher Kalbhenn Frankfurt (ots) - Operation gelungen, Patient (noch) am Leben. So könnte man die Leitzinserhöhung der türkischen Nationalbank und die Marktreaktion zusammenfassen. Die Währungshüter haben es geschafft, die Märkte mit der Anhebung des einwöchigen Ausleihesatzes zu überraschen, womit der gewünschte Effekt erreicht wurde: Die Lira stieg zum Dollar um bis zu 2,6 Prozent. Es war auch eine mutige Entscheidung, so kurz vor den am 24. Juni anstehenden Wahlen der aggressiv von Erdogan vorgetragenen Forderung nach geldpolitischer Lockerung zu widerstehen. Die Erwartungen an den Effekt der Zinsanhebung s...
„Zeit ist kostbar“ – die Behandlung der Multiplen Sklerose im Wandel Ismaning (ots) - Am 30. Mai ist Welt-MS-Tag. Unter dem diesjährigen Motto #bringinguscloser will die Multiple Sclerosis International Federation (MSIF) Menschen mit MS mit der Forschung vernetzen. Das Ziel: Gemeinsam Wege zu finden, um das Leben mit MS zu verbessern und die Erkrankung eines Tages für immer besiegen zu können. Treppensteigen, dem Bus hinterhereilen oder die volle Kaffeetasse zum Schreibtisch balancieren - was für gesunde Menschen Kleinigkeiten im Alltag sind, kann für Menschen mit Multipler Sklerose ein Hindernis sein, das sie jeden Tag neu überwinden müssen. Die MS ist die häu...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.