Sportlich, Kommentar zur Commerzbank von Bernd Wittkowski

Frankfurt (ots) – Nein, heute kein Özil-Bashing. Aber Tatsache ist, dass das extrem frühe Ausscheiden der deutschen Fußballnationalelf bei der WM in Russland Spätfolgen zeitigt: in der Geschäftsentwicklung der Commerzbank. Eine langjährige Premium-Partnerschaft verbindet das Institut mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) und „der Mannschaft“. An einem TV-Spot zum kostenlosen Girokonto wirkte neben Jogis Jungs sogar die gesamte sportliche Leitung mit. Was dann geschah, dürfte manchen sonst wechselwilligen Bankkunden verprellt haben. „Die Kampagne, die sehr stark um die WM gestrickt war, ist leider ein bisschen früher zu Ende gegangen, als wir uns das vorgestellt hatten“, so Commerzbank-CFO Stephan Engels bei der Vorlage der Halbjahreszahlen. Man gewinnt, aber man verliert eben auch „zsmmn“.

Doch auch unabhängig vom Misserfolg auf dem Fußballplatz spürt das angehende Technologieunternehmen zunehmend die Grenzen und die Kosten des Wachstums. Netto 2 Millionen neue Privatkunden, so das 2016 mit der Strategie „Commerzbank 4.0“ vorgegebene Ziel, sollen bis 2020 in Deutschland gewonnen werden. Aktuell steht der Zähler bei 800.000. Eine so ambitionierte, um nicht zu sagen aggressive Expansion hat im beinharten Wettbewerb ihren Preis, den die Bank mit Blick auf ihre Rentabilität nicht mehr unbedingt zu zahlen bereit ist. Die Folge: ein abgeschwächtes Kundenwachstum. Umso erfreulicher ist der Anstieg der Erträge und der schon jetzt über dem Ziel für das Gesamtjahr liegenden „Assets under Control“ (Einlagen, Wertpapiere und Kredite) in dieser Sparte.

Eine Enttäuschung stellt derweil die Korrektur des Ausblicks für das Segment Firmenkunden dar. Hier wurde zwar das Neukundenziel übertroffen, aber der spürbare Margendruck ist wiederum der Preis für das Streben nach Wachstum auf einem erbittert umkämpftem Markt. Auch die Anhebung der konzernweiten Kostenvorgabe für 2018 ist aus Sicht des Publikums ernüchternd. Dass die Digitalisierung Geld kostet und Bankenabgaben fällig werden, hätte man doch vorher wissen können. Dies alles in Verbindung mit den teils positiv überraschenden, über den Analystenerwartungen liegenden Quartalsergebnissen zeugt allenfalls von einer durchwachsenen Performance. Die Börse brauchte am Dienstag lange, sich einen Reim darauf zu machen.

Engels‘ beste Nachricht ist vielleicht diese: Das Jahr, sagt er, hat zwei Hälften, bilanztechnisch ist erst eine vorbei. Klar ist aber auch, dass die Commerzbank zu ihren Zielen 2020 jetzt noch sportlicher unterwegs sein muss.

Quellenangaben

Textquelle:Börsen-Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30377/4028875
Newsroom:Börsen-Zeitung
Pressekontakt:Börsen-Zeitung
Redaktion

Telefon: 069–2732-0
www.boersen-zeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

DEKRA investiert in sichere Digitalisierung Stuttgart (ots) - Todesfälle durch autonomes Fahren besorgniserregend- Cyber-Risiken erfordern Umdenken - DEKRA etabliert globalen Testverbund für sichere Mobilität - 150 Millionen Euro Rekordinvestitionen schwerpunktmäßig in Digitalisierung - Umsatz 2017 um 8 Prozent auf über 3,1 Milliarden Euro verbessert - Zahl der Beschäftigten um 4.700 auf über 44.000 erhöht Cyber Security und ausgereifte technische Sicherheit werden nach Ansicht von DEKRA zu kritischen Erfolgsfaktoren insbesondere beim vernetzten und automatisierten Fahren. "Angesichts vieler Vorteile sind die Menschen bereit, immer m...
BRITA Gruppe verzeichnet in 2017 solides Wachstum Taunusstein (ots) - Die BRITA Gruppe, einer der weltweit führenden Spezialisten für Trinkwasseroptimierung und -individualisierung, zieht auch für 2017 eine positive Bilanz. Markus Hankammer, CEO der BRITA Gruppe, der das Familienunternehmen in zweiter Generation führt, beschreibt die zentralen Faktoren: "Stete Arbeit an Innovationen bei Produkten und Technologien, eine spektakuläre Entwicklung in unserem noch jungen Markt China und insgesamt ein wachsendes Interesse von Verbrauchern und Profikunden an nachhaltigen Lösungen, wie wir sie anbieten - das waren die wesentlichen Umsatztreiber im Ja...
Mit Lukas Podolski und XTiP zur WM nach Moskau Espelkamp/Frankfurt (ots) - Pünktlich zur Fußballweltmeisterschaft lässt XTiP die Herzen der Sportwettfans höher schlagen! Am 8. Juni startet eine deutschlandweite Kampagne, in der XTiP-Markenbotschafter Lukas Podolski in allen relevanten Kanälen wie TV, Print und Online das Sportwettangebot von XTiP zur Fußball-WM bewerben wird. Witzig, frech und rasend schnell: XTiP-Werbespot zur WM Das Highlight der brandneuen XTiP-Kampagne ist der mit viel Tempo und Humor inszenierte Werbespot: Auf dem Rücksitz eines Autos kritisiert ein junger Mann die seiner Meinung nach völlig abwegigen WM-Tipps seiner ...
AGF erweitert ihr Gewichtungsmodell Frankfurt am Main (ots) - Soziodemografische und gesellschaftliche Veränderungen sowie die steigende Angebotsvielfalt im Bereich Bewegtbild erfordern kontinuierlich Anpassungen des AGF-Systems. Die AGF Videoforschung (AGF) wird das dem Fernsehpanel bisher zugrundeliegende und bewährte Gewichtungsmodell zum 01.01.2019 um neue Merkmale erweitern. Im Einvernehmen mit den Marktpartnern, die in der AGF vertreten sind, werden ab 2019 die Merkmale - Internetnutzung - Tätigkeit (z.B. berufstätig, in Ausbildung, nicht berufstätig) - Stellung zum Haupteinkommensbezieher (z.B. HEB selbst, Partner/in, Soh...
Liebe für Fortgeschrittene Mainz (ots) - Als "älteres Semester" nochmal die große Liebe finden? Warum soll das nicht funktionieren? In ihren amüsanten und anrührenden "Geschichten vom Suchen" und "Geschichten vom Finden" hat Dokumentarfilmerin Marisa Middleton Paare begleitet, die sich als "Best Ager" nochmal auf das Abenteuer Partnersuche einlassen. Zu sehen am Mittwoch, 6. Juni 2018, ab 20:15 Uhr im SWR Fernsehen. Susanne ist 71 und hat noch einiges vor. Wandern, Schwimmen, Radfahren - sie ist aktiv, hat viele Freundinnen; und es sich behaglich eingerichtet in ihrem Leben allein. Dennoch: Ein Mann an ihrer Seite wäre ...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.