POL-F: 180803 – 742 Frankfurt-Niederursel: Tag er offenen Tür beim 14. Polizeirevier

Polizei / Polizeimeldungen

Ein Dokument

  • FLYER-14Revier.pdf
    PDF – 460 kB

Frankfurt (ots) – Mit der Zusammenlegung des 14. und des 15. Polizeireviers nahm am 20. November 2017 die zweitgrößte polizeiliche Liegenschaft innerhalb des Polizeipräsidiums Frankfurt am Main den Dienst auf.

Nach nunmehr fast neun Monaten Wirkbetrieb öffnet das neue Schwerpunktrevier in der Marie-Curie-Straße 32 am

12. August 2018 in der Zeit von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr

seine Türen für interessierte Bürgerinnen und Bürger.

Der Tag der offenen Tür wird durch Herrn Polizeivizepräsidenten Dr. Walter Seubert feierlich eröffnet. Anlässlich dieses besonderen Tages präsentiert die Polizei einen Querschnitt ihrer Arbeit und Ausrüstung an Informationsständen und auf Aktionsflächen.

Hierbei haben Sie die Gelegenheit sich über polizeiliche Themen zu informieren und im Rahmen einer Führung hinter die Kulissen des Polizeireviers zu schauen. Erhalten Sie hierbei Einblicke in die Geschichte der beiden traditionsreichen Polizeireviere und verschaffen sich einen ganzheitlichen Blick über die modernste polizeiliche Liegenschaft in Frankfurt.

Neben Diensthunden in Aktion werden Sie die Gelegenheit haben, Ihre Reaktionsfähigkeit unter erschwerten Bedingungen zu testen sowie altersbedingte körperliche Einschränkungen mit Hilfe eines „Altersanzuges“ zu simulieren.

Informieren Sie sich über die technische Ausstattung eines Streifenwagens oder erfahren Sie näheres über das Betrugsphänomen „Skimming“ sowie über Geld- und Dokumentenfälschung. Tauchen Sie in die Welt des Artenschutzes, des Marken- sowie des Waffenrechtes ein und bestaunen sie sichergestellte Exponate.

Werfen Sie im Rahmen einer Führung einen Blick in unser Polizeigewahrsam oder schießen Sie ein Erinnerungsfoto in dem Raum, in welchem üblicherweise erkennungsdienstliche Behandlungen durchgeführt werden. Kommen Sie mit auf eine Zeitreise und verfolgen Sie den Wandel der Zeit anhand historischer Polizeiuniformen und Bilderreihen.

Erhalten Sie am Präventionsmobil Informationsmaterial zu aktuellen Kriminalitätsphänomenen und lassen Sie sich darüber aufklären, wie Sie sich davor schützen können. Informieren Sie sich bei unseren Schutzmännern vor Ort über Serviceangebote des 14. Polizeireviers innerhalb der nördlichen Stadtteile oder lassen Sie sich als interessierter Berufseinsteiger durch unsere Einstellungsberater weitere Informationen über den Polizeiberuf zukommen.

Weiterhin können unsere kleinen Gäste ihre fahrerischen Fähigkeiten auf einem Kettcar-Parcours unter Beweis stellen und ihrer Kreativität am Stand unseres Polizeimalers freien Lauf lassen.

Für Ihr leibliches Wohl ist bestens gesorgt.

Aus Sicherheitsgründen bitten wir um Verständnis, dass das Mitführen von Tieren, Glasflaschen, Waffen und anderer gefährlicher Gegenstände sowie größere Taschen nicht gestattet werden kann.

Bitte beachten Sie, dass lediglich eine Fahrrad-Abstellfläche, jedoch keine Kfz-Parkplätze vorgehalten werden können. Wir empfehlen daher dringend die Anreise mit dem ÖPNV oder dem Fahrrad. Besucher, die mit der U-Bahn oder dem Bus anreisen möchten, können die U2 (Station: Riedwiese/Mertonviertel) oder die Buslinie 29 (Haltestelle: Emil-von-Behring-Straße) nutzen.

Der Eintritt ist kostenfrei. Abhängig von dem Besucheraufkommen kann es am Eingang zu Wartezeiten kommen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren

POL-F: 180710 – 656 Frankfurt/Bad Schönborn: Pressemitteilung der Polizei Karlsruhe – Nach Einbruch & Pkw-Diebstahl verdächtiges Pärchen nach Verfolgungsfahrt in Frankfurt gestellt – Bezug zu Meldung Nr. 652 Frankfurt (ots) - Nach einem Wohnungseinbruch und dem Diebstahl eines weißen VW New Beetle in der Nacht zum Montag in Bad Schönborn-Mingolsheim konnte am Montagnachmittag nach einer Verfolgungsfahrt in Frankfurt ein unter Tatverdacht stehendes Pärchen vorläufig festgenommen werden. Der 31 Jahre alte Fahrer und seine 40-jährige Beifahrerin stehen unter dringendem Verdacht, zwischen Sonntag, 20.30 Uhr und Montag, 01.00 Uhr, in ein Wohnhaus der Mingolsheimer Wassergasse auf noch unklare Art und Weise eingedrungen zu sein. Neben der Geldbörse der Wohnungsinhaberin ha...
POL-F: 180615 – 561 Frankfurt-Stadtgebiet: Geschwindigkeitsmessungen Frankfurt (ots) - (ka) Auch in der kommenden Woche werden im Frankfurter Stadtgebiet Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Die Messgeräte stehen im Bereich folgender Örtlichkeiten: 18. Juni 2018 Bundesautobahn BAB A661 Richtung Autobahnkreuz Offenbach, Ludwig-Landmann-Straße, Autobahnkreuz Frankfurt BAB A3/BAB A5, Bundesautobahn BAB A66 Richtung Autobahnkreuz Frankfurt-Nordwest, Mörfelder Landstraße, Bundesautobahn BAB A66 Krifteler Dreieck 19. Juni 2018 Ludwig-Landmann-Straße, Bundesstraße B43 Anschlussstelle BAB A3, Bundesautobahn BAB A66 Krift...
POL-F: 180712 – 671 Frankfurt-Gutleutviertel: Handy und Bargeld entwendet Frankfurt (ots) - (fue) Ein 30-jähriger Mann war am Mittwoch, den 11. Juli 2018, gegen 22.15 Uhr, auf dem Weg zum Hauptbahnhof. In der Mannheimer Straße wurde er von einem unbekannten Täter angesprochen. Dieser fragte ihn, ob er mit seinem Handy telefonieren dürfe. Der 30-Jährige erlaubte dies dem Unbekannten, der sodann noch nach etwas Bargeld fragte, um sich etwas zu trinken kaufen zu können Als der Geschädigte sein Portemonnaie öffnete, um etwas Münzgeld zu übergeben, riss ihm der Unbekannte dieses aus der Hand und flüchtete mitsamt Ba...
POL-F: 180722 – 698 Frankfurt-Sachsenhausen: 27-Jähriger ausgeraubt Frankfurt (ots) - (em) Samstagnacht (21.07.2018) gegen 05.00 Uhr wurde ein 27-jähriger Mann von zwei unbekannten Männern zu Boden geschlagen und anschließend ausgeraubt. Die beiden unbekannten Täter konnten mitsamt der Beute fliehen. Nachdem man sich in Alt-Sachsenhausen bei einer Kneipentour kennengelernt hatte, bot einer der Täter an, den 27-Jährigen noch bis zur S-Bahn-Station "Mühlberg" zu begleiten. Dies nahm der junge Mann gerne an, ohne zu ahnen, was daraufhin passieren sollte. Auf dem Weg zur Station wurde der 27-jährige Mann unvermittelt von hi...
POL-F: 180701 – 617 Frankfurt-Zeilsheim: Drei Verletzte Personen nach Streitigkeiten Frankfurt (ots) - (ne)Ein Streit unter Bekannten endete gestern Nachmittag in einer Wohnung in der Pfaffenwiese mit zwei schwerverletzten Männern und einer leicht verletzten Frau. Aus bislang unbekannter Motivation und deutlich alkoholisiert gerieten zwei Männer im Alter von 29 und 44 Jahren in Streit, in dessen Folge beide Männer schwere Stichverletzungen im Oberkörper davontrugen. Die anwesende 33 Jahre alte Frau wurde bei der Auseinandersetzung leicht verletzt. Der 29-Jährige verließ anschließend die Wohnung und konnte nahe seiner Wohnanschrift im Pforte...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.


Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4025724