POL-F: 180803 – 743 Frankfurt-Innenstadt: Betrunkener bedroht Passanten

Polizei / Polizeimeldungen

Frankfurt (ots) – (ka) In der Nacht von Donnerstag auf Freitag nahmen Polizisten, mit Hilfe eines Diensthundes, einen 44-Jährigen fest, der Passanten An der Hauptwache vermeintlich mit einem Messer bedrohte.

Gegen 00.30 Uhr gingen bei der Polizei Meldungen von mehreren Fußgängern ein, dass ein Mann offensichtlich stark alkoholisiert und laut schreiend Passanten angehen würde und diese mit einem Messer bedrohe. Die Angegriffenen haben sogar Abwehrbewegungen machen müssen. Als die Beamten, die auch einen Diensthund mit an Bord hatten, den Mann am Brockhausbrunnen sahen, stand dieser bei einer Menschengruppe und machte Stichbewegungen in Richtung der Passanten. Die Beamten, mit Diensthund, riefen dem Mann zu, stehen zu bleiben. Doch stattdessen warf er eine Flasche in Richtung der Polizisten und rannte mit einen länglichen Gegenstand in der Hand auf den Abgang zur Konstablerwache zu. Die Beamten fordern ihn erneut auf, stehen zu bleiben, sonst würden sie den Diensthund schicken.

Dem Hund gelang es den Mann einzuholen und ihn zu Boden zu bringen. Dabei biss der Diensthund dem 44-Jährigen in den Oberarm. Noch während er am Boden lag, hielt der Mann das vermeintliche Messer in der Hand und ließ es erst nach mehrfacher Aufforderung fallen. Erst dann stellte sich das angebliche Messer glücklicherweise lediglich als Feuerzeug heraus.

Die Wunde wurde durch die Beamten sofort erstversorgt und sie verständigten umgehend einen Rettungswagen, der den Mann zur Behandlung in ein Krankenhaus verbrachte. Alle Passanten, die Polizisten und der Diensthund blieben unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren

POL-F: 180724 – 0709 Frankfurt-Innenstadt: Bankraub in der Börsenstraße Frankfurt (ots) - (ne) Bei einem Überfall auf eine Bank in der Börsenstraße heute Vormittag gegen 11:30 Uhr hat ein Mann Bargeld erbeutet und ist anschließend zu Fuß geflohen. Unmaskiert betrat der Räuber die Bank. Per Zettel gab der Täter an bewaffnet zu sein und forderte Bargeld. Dieses bekam der Mann von einem Angestellten und floh anschließend Richtung Fressgass`. Möglicherweise hat der Räuber dann mithilfe eines Taxis die weitere Flucht durchgeführt. Trotz sofortiger Fahndungsmaßnahmen konnte der Täter schließlich...
POL-F: 180806 – 0748 Bundesautobahn 661: Aus dem Stau heraus entgegen der Fahrtrichtung Frankfurt (ots) - (as) Kaum zu glauben, aber so am Sonntagnachmittag auf der A 661 in Richtung Oberursel passiert. Eine Vollsperrung nach einem Pkw- und Böschungsbrand führte gegen 15.50 Uhr kurz hinter der Anschlussstelle Eckenheim zu einem weitreichenden Stau. Hier verloren anscheinend mehrere Autofahrer die Contenance und drehten kurzerhand auf der Autobahn um und fuhren entgegen der Fahrtrichtung auf dem Standstreifen zu den Anschlussstellen zurück. Ein hochriskantes Fahrmanöver, das auch gleich von anderen im Stau stehenden Personen dem Polizeinotruf mitgeteilt wurde....
POL-F: 180628 – 610 Frankfurt-Höchst: Fahrraddieb schlägt zu Frankfurt (ots) - (ka) Am Mittwochabend klaute ein junger Mann ein Fahrrad in der Zuckschwerdtstraße, Ecke Emmerich-Josef-Straße. Als ein Ehepaar ihn daran hindern wollte, griff er die beiden an. Eine 50-jährige Frau und ihr 60-jähriger Ehemann beobachteten gegen 20.00 Uhr wie ein Mann das Schloss eines abgestellten Herrenrads mit einer Blechschere zertrennte. Als sie auf den Dieb zugingen und ihn aufforderten damit aufzuhören, schlug er mit der Blechschere nach dem 60-Jährigen, stieß die Frau zu Boden und flüchtete auf dem Fahrrad in Richtung Bolong...
POL-F: 180608 – 574 Frankfurt-Seckbach: Crack-Küche ausgehoben Frankfurt (ots) - (mc) Die Rauschgiftfahnder der Polizei Frankfurt haben gestern Abend in der Wilhelmshöher Straße eine Crackküche ausgehoben und vier Personen festgenommen. Seit mehreren Monaten sammelten die Ermittler des Rauschgiftkommissariats und der Regionalen Einsatz- und Ermittlungseinheit Beweise gegen die Gruppe von Rauschgifthändlern, die Straßendealer im Bahnhofsviertel mit Crack versorgten. Gestern Abend erfolgte der Zugriff, als die Crack-Küche gestürmt wurde. Die Fahnder fanden im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen rund 142g Crack. Dazu...
POL-F: 180726 – 717 Frankfurt-Ginnheim: Motorradfahrer bei Sturz schwer verletzt Frankfurt (ots) - (ne) Auf der Rosa-Luxemburg-Straße in Höhe des Miquelknotens ist gestern früh gegen 8:45 Uhr ein Motorradfahrer schwer gestürzt. Er kam zur stätionären Behandlung in ein Krankenhaus. Der 47-Jährige war mit seiner BMW G650 in Richtung Innenstadt unterwegs. In Höhe der dortigen Baustelle geriet er vermutlich auf die zur Fahrbahntrennung errichteten Leitschwellen und verlor die Kontrolle über das Zweirad. Er trug schwere Verletzungen, vor allem im Bereich des Kopfes und des Oberkörpers, davon. Rückfragen bitte an:Polizeipr&...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.


Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4025726