POL-F: 180802 – 0739 Frankfurt: Frankfurter Polizei warnt Vereine vor CEO-Fraud

Polizei / Polizeimeldungen

Frankfurt (ots) – (em) Immer wieder versuchen dreiste Betrüger durch den sogenannten CEO-Fraud an Geld zu kommen. Bislang waren in erster Linie Unternehmen von dieser Betrugsmasche betroffen. Aus gegebenem Anlass warnt die Frankfurter Polizei nun insbesondere Vereine vor diesem Phänomen.

Bei der Betrugsmasche CEO-Fraud geben sich die Täter in der Regel als Geschäftsführer oder Vereinsvorsitzende aus. Mit einer gefälschten E-Mail an die Buchhaltung oder den Kassenwart, veranlasst der vermeintliche Chef eine Überweisung auf ein ausländisches Konto. Dabei üben die Täter in der Regel Zeitdruck auf das Opfer aus.

Eine Frankfurterin hat sich nun an die Polizei gewandt und mitgeteilt, dass Täter mit ebendieser Masche ihr Glück bei ihrem Verein versucht haben. Sie ist dort als Kassenwartin tätig. Glücklicherweise reagierte die Frau besonnen und wandte sich sofort an die Polizei, so dass kein finanzieller Schaden entstanden ist.

Die Polizei geht davon aus, dass die Täter inzwischen nicht nur Unternehmen, sondern auch Vereine gezielt anschreiben. Dies nimmt sie zum Anlass, die Bürgerinnen und Bürger vor dieser Betrugsmasche zu warnen.

So können Sie sich vor dem CEO-Fraud schützen:

– Achten Sie darauf, welche Informationen Sie über Ihren Verein
veröffentlichen bzw. welche Inhalte Sie im Zusammenhang mit Ihrem
Verein publizieren. – Sensibilisieren Sie alle Mitarbeiter/Vereinsmitglieder im
Hinblick auf die Betrugsmasche. – Überprüfen Sie die E-Mail-Adresse des Absenders der E-Mail
genau. Überprüfen Sie auch die Schreibweise in der E-Mail selbst. – Überprüfen Sie eine Zahlungsaufforderung, indem Sie den
Auftraggeber unter der Ihnen bekannten Rufnummer und/oder E-Mail
kontaktieren. – Scheuen Sie sich nicht davor, bei Rückfragen zu
Zahlungsaufforderungen direkt die Geschäftsleitung bzw. den
Vereinsvorstand zu kontaktieren. – Wenden Sie sich bei Auffälligkeiten und Fragen an Ihre örtliche
Polizeibehörde.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren

POL-F: 180606 – 561 Frankfurt-Innenstadt: Trickdieb greift in die Kasse Frankfurt (ots) - (ne) Gestern Nachmittag hatte ein 26-jähriger Trickdieb in einer Buchhandlung in der Vilbeler Straße zunächst mehrere Hundert Euro erbeutet. Aufmerksame Passanten stellten den Mann. Zunächst schaute sich der Dieb interessiert in dem Buchladen um und verwickelte die Angestellte in ein Gespräch. Zwischendrin bediente die Frau weitere Kunden an der Kasse, so dass der 26-Jährige sich erneut umschaute und nebenbei noch telefonierte. Die Verkäuferin wollte den Mann nun weiter bedienen und folgte ihm zu den Regalen im Nebenraum. Jetzt ging der Die...
POL-F: 180605 – 558 Bundesautobahn BAB A5: Lastwagen verliert Ladung Frankfurt (ots) - (ka) Am frühen Montagmorgen verlor ein Lastwagen einen Teil seiner Ladung auf der A5, wodurch zwei Autos beschädigt wurden. Die Unfallstelle war für mehrere Stunden gesperrt, was zu erheblichen Verkehrsbehinderungen führte. Der Lastwagenfahrer war gegen 05.10 Uhr mit seinem Sattelzug auf der A5 in Richtung Kassel unterwegs, als auf Höhe der Anschlussstelle Niederrad aus dessen Staufach mehrere Schilder und Unterlegkeile auf die gesamte Fahrbahn fielen. Zwei nachfolgende Autos, ein Daimler Benz und ein Opel, konnten den Gegenständen nicht mehr aus...
POL-F: 180605 – 559 Frankfurt-Bornheim: Unfall zwischen Lastwagenfahrer und Radfahrer Frankfurt (ots) - (ka) Am frühen Montagabend stießen ein Lastwagenfahrer und ein Radfahrer an der Kreuzung Saalburgstraße, Ecke Burgstraße zusammen. Der Fahrradfahrer trug durch den Unfall schwere Verletzungen davon. Der 44-jährige Fahrer eines Peugeot Kastenwagens war gegen 18.00 Uhr auf der Saalburgallee unterwegs und wollte nach links in die Burgstraße abbiegen. Der Radfahrer war zu diesem Zeitpunkt auf der Burgstraße in Richtung Im Prüfling unterwegs und es kam zum Zusammenstoß zwischen den beiden. Der 28-jährige Fahrradfahrer musste ...
POL-F: 180624 – 590 Frankfurt-Ostend: Unbekannte bedrohen 17-Jährigen Frankfurt (ots) - (em) Am Freitag, den 22. Juni 2018, versuchten zwei unbekannte Männer einen 17-Jährigen zu erpressen, indem sie ihn mit einem Teppichmesser bedrohten. Kurz vor 15 Uhr wurde der 17-Jährige plötzlich von zwei unbekannten Männern in der Straße Alfred-Brehm-Platz angesprochen. Sie forderten mehrere hundert Euro von ihm. Als er auf die Forderung nicht einging, zückte einer der beiden Täter ein Teppichmesser und bedrohte das Opfer damit. Der 17-Jährige konnte fliehen und holte sich in einem nahegelegenen Café Hilfe. Die alarmiert...
POL-F: 180611 – 588 Frankfurt-Bockheim/Ginnheim: Einbrecher festgenommen Frankfurt (ots) - (em) Gestern (10.06.2018) nahm die Polizei in einer Kleingartenanlage einen 24-jährigen Einbrecher fest. Gestern Mittag ging bei der Polizei ein Hinweis ein, dass sich jemand unberechtigterweise auf dem Gelände einer Kleingartenanlage in der Ginnheimer Landstraße aufhalten würde. Vor Ort konnten die Beamten einen 24-jährigen Mann antreffen. Wie sich herausstellte, hatte dieser eine Gartenhütte aufgebrochen und sich in einem weiteren Garten bedient und dort Kleidung sowie alkoholische Getränke aller Art entwendet. Der junge Mann wurde vorl&...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.


Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4024830