Raus aus dem Krisenmodus, Kommentar zur Euro-Wirtschaft von Mark Schrörs

Frankfurt (ots) – Man muss nicht lange um den heißen Brei herumreden: Dass die Euro-Wirtschaft im Frühjahr noch einmal an Schwung verloren hat, ist enttäuschend. Das dürften auch die Granden im EZB-Tower so sehen. Für Schwarzmalerei besteht aber dennoch kein Anlass. Das sollten auch die Euro-Hüter so sehen: Sie sollten nicht am avisierten Einstieg in den Ausstieg aus der ultralockeren Geldpolitik rütteln.

Im ersten Halbjahr 2018 hat sich das Wachstum im Vergleich zu 2017 halbiert. 2017 war aber ein Ausnahmejahr mit Wachstum weit oberhalb der Potenzialrate der Euro-Wirtschaft. Das konnte nicht ewig so weitergehen. Das aktuelle Wachstum liegt immer noch im Bereich oder gar leicht über Potenzial. Das zweite Halbjahr könnte sogar wieder besser werden: Die Geldpolitik stützt weiter, der Euro ist historisch eher schwach, die Fiskalpolitik ist leicht expansiv und die Weltwirtschaft läuft rund. Die 2,5 Prozent Wachstum aus 2017 sind nicht zu erreichen, aber eine Zwei vor dem Komma ist drin. Das wäre für Euroland aller Ehren wert.

Der positive Ausblick gilt zumindest solange der Handelsstreit nicht eskaliert. Gerade da aber gibt es Entspannungssignale zwischen den USA und der EU. Natürlich sollte das niemand überbewerten, wenn der nächste Zoff nur einen Tweet entfernt ist. Aber selbst bei US-Präsident Donald Trump scheint die Einsicht zu reifen, dass Zölle nicht „das Tollste“ und Handelskriege nicht „leicht zu gewinnen“ sind. Wenn es zu einem Deal kommt, sollte das die Wirtschaftsstimmung wieder anheizen – mit positiven Folgen für die Investitionen.

Mindestens genauso entscheidend ist aber, dass die politischen Entscheider in Euroland über das Handelsthema nicht die anderen Hausaufgaben vernachlässigen: Es braucht einen konsequenteren Abbau der Altlasten in den Bankbilanzen. Es braucht eine klügere Fiskalpolitik, welche die richtigen Anreize setzt, ohne immer neue Schulden zu machen. Es braucht entschlossene Strukturreformen, auch um sich für den demografischen Wandel zu wappnen. Und es braucht eine mutige Reform der Währungsunion, um sie für künftige Krisen besser aufzustellen.

Für die EZB gilt, dass die wirtschaftliche Lage längst keine Geldpolitik im Krisenmodus mehr rechtfertigt – zumal die Inflation absehbar im Bereich des EZB-Ziels von knapp 2% liegen wird. Die Anleihekäufe sollten Ende 2018 endlich enden. Und auch Leitzinserhöhungen sollten nicht auf den Sankt-Nimmerleins-Tag vertagt werden. Ein Zinserhöhungszyklus à la Fed erscheint schwierig genug. Die EZB will aber sicher auch nicht enden wie die Bank of Japan, deren Leitzins seit mehr als zwei Jahrzehnten nahe oder gar unter 0% liegt.

Quellenangaben

Textquelle:Börsen-Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30377/4023045
Newsroom:Börsen-Zeitung
Pressekontakt:Börsen-Zeitung
Redaktion

Telefon: 069–2732-0
www.boersen-zeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Danny Latza für PETA: „Dein größter Fan wartet im Tierheim auf dich!“ Stuttgart (ots) - "Tiere sind eine große Bereicherung für die Familie", schwärmt Danny Latza beim Shooting seines neuen PETA-Motivs. Vor etwa einem Jahr haben der Mittelfeldspieler des 1. FSV Mainz 05 und seine Frau einen Hund aus einem spanischen Tierheim adoptiert. Daher weiß der 28-Jährige, welche Verantwortung die Tierhaltung mit sich bringt. Zusammen mit der Tierrechtsorganisation appelliert Latza jetzt an alle Menschen, Tiere zu adoptieren und nicht beim Züchter zu kaufen. Im Making-of-Video erklärt der Fußballprofi, warum es eine folgenreiche Entscheidung ist, ein Tier aufzunehmen. "Tie...
Bewusstsein schaffen – DEIN MÜNCHEN stellt Bildungsprojekt vor München (ots) - - In München leben 30.000 Kinder in Armut - Tendenz steigend - DEIN MÜNCHEN e.V. bietet einzigartiges Bildungs- und Integrationsprogramm für benachteiligte Kinder: NO LIMITS! - Aufnahmegespräche für 5. Staffel laufen Am Montag, 14.05.2018 fand zum vierten Mal die Abschlussveranstaltung des von DEIN MÜNCHEN initiierten Bildungsprojekts NO LIMITS! statt. In der Freiheizhalle an der Donnersberger Brücke präsentierten die Jugendlichen das Projekt und Ihre Erfolge gemischt mit einem bunten Bühnenprogramm zum Thema "Über das Puzzle des Lebens und was geschah, als ich begann, mein Leb...
Bildung wird in Mannheim neu definiert Frankfurt am Main / Mannheim (ots) - Der IB realisiert in Mannheim ein Leuchtturmprojekt. Ziel des IB Campus Mannheim ist es, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene auf künftige Lebens- und Arbeitswelten vorzubereiten. Dafür arbeiten fünf Einrichtungen des IB - von der Kita bis zur Hochschule - auf einem Gelände eng zusammen. Der Campus wird knapp 40 Millionen Euro kosten und soll im Jahr 2022 den Betrieb aufnehmen. Im Mannheimer Stadtteil Neckarau entsteht bis 2020 mit dem IB Campus Mannheim ein Leuchtturmprojekt, das Bildung neu definiert: Es stellt Wissen und Soziales erstmals gleichwerti...
Zuwachs für den DER KREIS Systemverbund in 2017 Leonberg/Berlin (ots) - Die ersten Monate im laufenden Jahr entwickeln sich vielversprechend Im Rahmen des diesjährigen Jahreskongresses (11.-13. Mai 2018 in Berlin) gab der DER KREIS Systemverbund, eine der führenden Einkaufs- und Dienstleistungsverbundgruppen für Küchenspezialisten, Badspezialisten (Sanitär-, Heizung und Klimabetriebe), Schreinereien und Innenausbauer in Europa, die Geschäftszahlen für 2017 bekannt. So konnten sich die einzelnen Unternehmen des Systemverbunds im abgelaufenen Geschäftsjahr 2017 positiv entwickeln. Rückblick auf 2017: Die Entwicklung bei DER KREIS Zu den Ge...
AMORELIE und dm veranstalten die größte Toyparty Deutschlands Berlin (ots) - Ein noch nie dagewesenes Shopping-Erlebnis im Drogerie-Handel - nur für Frauen. Von Juni bis Ende August haben dm Kundinnen in ausgewählten Filialen die Möglichkeit, nach Ladenschluss und in netter Atmosphäre in den Genuss einer AMORELIE Toyparty zu kommen. Die "AMORELIE-Party bei dm" findet ab Juni in 186 dm Filialen in Deutschland statt. Bereits seit Juli 2017 sorgt AMORELIE mit seinen Produkten für Good Vibrations in allen deutschen dm-Märkten und im dm-Onlineshop. Damit zeigt Deutschlands größte Drogeriemarkt-Kette, dass Produkte für das Liebesleben schon längst kein Tabu me...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.