POL-F: 180731 – 728 Frankfurt-Altstadt: Mainfest 2018 – Hinweise der Frankfurter Polizei – Themenabonnement in der App KATWARN erhältlich

Polizei / Polizeimeldungen

Frankfurt (ots) – (ka) Am Freitag, den 03. August 2018, wird das diesjährige Mainfest offiziell eröffnet. Das Fest ist Freitag bis Samstag von 12.00 Uhr bis 01.00 Uhr und Sonntag bis Montag von 12.00 Uhr bis 24.00 Uhr für die Besucher geöffnet und wird sich über den Römerberg und den Mainkai erstrecken.

Auch in diesem Jahr wird die Frankfurter Polizei auf dem Mainfest präsent und ansprechbar sein. Erstmals wird es eine feste Anlaufstelle der Polizei an der Nikolaikirche geben, die täglich ab 16 Uhr für die Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung stehen wird.

Informationen rund um das Mainfest, sowie Verkehrshinweise, finden Sie unter:

https://www.frankfurt-tourismus.de/Mainfest.

In den vergangenen Monaten setzte die Frankfurter Polizei bereits bei einigen Veranstaltungen das Warn- und Informationssystem KATWARN ein, um die Bevölkerung über sicherheitsrelevante Ereignisse zu informieren. Dabei handelt es sich um eine kostenlos erhältliche App (iOS, Android und Windows).

Die App kann genutzt werden, um im Rahmen eines Themenabonnements sicherheitsrelevante Informationen, auch zu dem Thema „Mainfest“, zu erhalten. Der Empfang der Nachrichten mit diesen Informationen ist ebenfalls kostenlos.

Für das Themenabonnement „Mainfest“ muss sich zuvor in der App angemeldet werden. Dies können Interessierte mit ihrem Smartphone über folgenden Link:

www.katwarn.de/mainfest.

Alternativ kann der QR-Code gescannt werden. Die Abmeldung von einem Themenabonnement ist jederzeit möglich.

Schrittweise Anleitung:

1. Installation der KATWARN-App

2. Anmeldung für das Themenabonnement „Mainfest 2018“ über o.a. Link oder QR-Code

3. Empfang von sicherheitsrelevanten Informationen zum Mainfest

Die Abmeldung ist jederzeit möglich.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren

POL-F: 180725 – 711 Frankfurt-Ginnheim: Beim Dealen erwischt Frankfurt (ots) - (ne)Drei junge Männer sind gestern Nachmittag im Bereich der Franz-Werfel-Straße beim Dealen erwischt und vorübergehend festgenommen worden. Die Revierbeamten kontrollierten zwei Männer im Alter von 25 und 35 Jahren nachdem sie kurz zuvor bei einem 27-jährigen Dealer Drogen gekauft hatten. Auch beim 27-Jährige schauten die Beamten genau hin und entdeckten seine fertigen Verkaufsportionen in Form von 44 Alukügelchen, in denen insgesamt knapp 60 Gramm Marihuana eingewickelt waren. In seiner Wohnung stellten die Beamten dann auch entsprechende...
POL-F: 180802 – 0736 Frankfurt-Stadtgebiet: Geschwindigkeitsmessungen Frankfurt (ots) - (fue) Auch in der kommenden Woche werden im Frankfurter Stadtgebiet Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Die Messgeräte stehen im Bereich folgender Örtlichkeiten: 06. August 2018 BAB 661 Richtung Autobahnkreuz Offenbach und Bad Homburg, Mörfelder Landstraße, Ludwig-Landmann-Straße, Mainzer Landstraße, BAB 66 Richtung Autobahnkreuz Frankfurt-Nordwest 07. August 2018 Mainzer Landstraße, BAB 661 Richtung Autobahnkreuz Offenbach, Züricher Straße, Ludwig-Landmann-Straße, Mörfelder Landstraße, BAB 66 Richtu...
POL-F: 180710 – 653 Frankfurt: Was kann ich zum Schutz vor Einbrüchen tun? – Präventionsstand der Polizeilichen Beratungsstelle auf dem Riedbergplatz Frankfurt (ots) - (re/em) Tagelang heruntergelassene Rollläden, ein voller Briefkasten - das alles spricht für die längere Abwesenheit der Bewohner und kann wie eine Einladung für Einbrecher wirken. Damit es gar nicht erst so weit kommt, informiert die Polizeiliche Beratungsstelle zu diesen und anderen Themen, wie dem Schutz vor Betrügern im Internet, am Donnerstag, den 12. Juli 2018, in der Zeit von 10.00 bis 13.00 Uhr auf dem Riedbergplatz. Informieren Sie sich unverbindlich an unserem Präventionsstand und lassen Sie sich beraten, wie Sie sich vor Einbrüche...
POL-F: 180722 – 697 Frankfurt-Altstadt/Innenstadt: Sexuelle Belästigungen Frankfurt (ots) - (em) Gestern Abend (21.07.2018) kam es im Rahmen des bisher sehr friedlich verlaufenden Christopher Street Day (CSD) zu sexuellen Belästigungen. Bei der Frankfurter Polizei wurden insgesamt vier Fälle von sexuellen Belästigungen zur Anzeige gebracht, welche sich im Bereich der Konstablerwache zugetragen haben sollen. Ein 29-jähriger Tatverdächtiger wurde in diesem Zusammenhang vorläufig festgenommen. Gestern Abend meldeten sich insgesamt drei Frauen bei der Polizei. Alle drei wurden im Verlauf des Abends von einem Unbekannten an das Gesä&sz...
POL-F: 180720 – 696 Frankfurt-Innenstadt: 16-jähriger Junge aus dem Main – Staatsanwaltschaft und Polizei Frankfurt suchen Zeugen – Zeugenaufruf mit Bild und Auslobung – Nachtrag zu unserer Meldung Nr. 690 Ein Dokument180720-696Plakat16-Jähriger.pdfPDF - 219 kBFrankfurt (ots) - (ne) Wie bereits berichtet, wurde am vergangenen Dienstagnachmittag der 16-jährige Sulemane Vicente MACELE tot aus dem Main geborgen. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main und die Kriminalpolizei führen umfangreiche Ermittlungen zur Todesursache und den Umständen seines Todes durch. Dahingehend kann auch ein mögliches Tötungsdelikt nicht ausgeschlossen werden. Von Bedeutung ist für die Ermittler die Nacht von Sonntag (15.07.2018) auf Montag (16.07.2018). Der 16-Jährige hielt sich...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.


Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4022894