POL-F: 180723 – 704 Frankfurt-Gallus: Funkwagen demoliert

Polizei / Polizeimeldungen

Frankfurt (ots) – (as) Ein 27-jähriger Mann hat am frühen Montagmorgen im Zuge seiner vorläufigen Festnahme einen Streifenwagen demoliert und Schaden in Höhe von rund 5.000 Euro angerichtet.

Vorausgegangen war gegen 07.20 Uhr eine Bedrohung des 27-Jährigen gegenüber seiner Familie in der Gutenbergstraße. Im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen erhielt der aggressive Mann eine Verfügung, dass er sich 14 Tage lang nicht mehr der Wohnung nähern darf. Daraufhin tickte er aus und trat unvermittelt gegen das Seitenteil des Streifenwagens und richtete ersten Schaden an. In der Folge sollte er vorläufig festgenommen werden, dabei leistete er erheblichen Widerstand in dessen weiterem Verlauf er mit dem Kopf die linke Seitenscheibe zerstörte. Bei diesem Hin und Her erlitt ein Beamter Schnittverletzungen, die ärztlich versorgt werden mussten.

Letztlich wurde er zum Revier sistiert.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren

POL-F: 180606 – 566 Frankfurt-Kalbach-Riedberg: Radfahrer schwer verletzt Frankfurt (ots) - (ka) Gestern Abend stießen ein Radfahrer und ein VW-Fahrer an der Kreuzung Altenhöferallee/Graf-von-Stauffenberg-Allee zusammen. Der Fahrradfahrer trug schwere Verletzungen davon. Gegen 18.15 Uhr wollte der 20-jährige Autofahrer von der Altenhöferallee nach links in die Graf-von-Stauffenberg-Allee abbiegen. Zu diesem Zeitpunkt fuhr der 44-Jährige auf seinem Fahrrad auf der Altenhöferallee in Richtung Riedbergallee. Es kam zum Zusammenstoß zwischen den beiden und der 44-Jährige zog sich dadurch schwere Verletzungen zu. Er wurde station...
POL-F: 180806 – 0752 Frankfurt-Innenstadt: Bankräuber gefasst – Nachtrag zur Meldung Nr.709 – Bankraub in der Börsenstraße – Frankfurt (ots) - (ne) Der Bankräuber, der am Vormittag des 24. Juli 2018 eine Bankfiliale in der Börsenstraße überfallen hatte ist gefasst. Am Abend des 1. August konnten Beamte den Mann in der Niddastraße festnehmen. Die intensiven Ermittlungen erhärteten schließlich den Anfangsverdacht, dass es sich bei dem 48-Jährigen um den mutmaßlichen Täter des Überfalls handelt. Bereits im Januar 2015 hatte er diese Bankfiliale auf nahezu gleiche Art und Weise überfallen. Die Fahndungsmaßnahmen nach dem Gesuchten wurden daraufhin auc...
POL-F: 180809 – 760 Frankfurt-Seckbach: Festnahmen nach Graffitisprühen Frankfurt (ots) - (fue) Bereits am Nachmittag des 8. August 2018, etwa gegen 16.15 Uhr, wurde von Mitarbeitern des VGF über Notruf mitgeteilt, dass sich betriebsfremde Personen auf dem Gelände in der Gustav-Behringer-Straße befänden. Diese brächten Graffiti an zwei Wagen an. Sofort wurde eine Streife zu dem Betriebsgelände beordert, die Sprayer waren jedoch bereits verschwunden. Gegen 20.25 Uhr wurden erneut vier Personen auf dem Gelände gesichtet, welche dass in den Mittagsstunden an den beiden Wagen begonnene Graffiti fortsetzten. Zusammen mit den Besatzun...
POL-F: 180618 – 570 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Präventionsstand des Polizeipräsidiums Frankfurt am Main und des Präventionsrates der Stadt Frankfurt Frankfurt (ots) - (ka) Das Frankfurter Bahnhofsgebiet ist ein vielseitiger und stark frequentierter Ort. Während tagsüber primär Berufstätige, Touristen und Pendler dort unterwegs sind, wird das Viertel ab den Abendstunden von Nachtschwärmern aufgesucht, die das zahlreiche Angebot von Gastronomiemöglichkeiten und Lokalitäten nutzen. Gerade die feiernden Menschen können auch Opfer von Straftaten werden. Doch wie können wir uns vor Taschen- und Trickdiebstählen oder Raubüberfällen schützen? Unter dem Motto "Sicher unterwegs sein!" ...
POL-F: 180625 – 595 Bundesautobahn BAB A648: Fahrzeugbrand Frankfurt (ots) - (ka) Gestern Vormittag brannte ein Auto auf der A648 an der Anschlussstelle Rebstock aus. Die Brandursache war wohl ein technischer Defekt. Der 40-jährige Mercedesfahrer war gegen 11.00 Uhr auf der A648 in Richtung Frankfurt unterwegs. Kurz nach dem Westkreuz hörte er Geräusche aus dem Motorraum und fuhr an den Fahrbahnrand. Als er auf der Ausfahrtsspur der Anschlussstelle Rebstock anhielt, kamen bereits die ersten Flammen aus dem Motorraum und kurze Zeit später brannte der Mercedes komplett. Der Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Di...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.


Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4015753