POL-F: 180718 – 689 Frankfurt-Gallus: Drei Drogendealer festgenommen

Polizei / Polizeimeldungen

Frankfurt (ots) – (em) Gestern (17.07.2018) nahm die Frankfurter Polizei drei mutmaßliche Drogendealer fest. Sie hatten in der Ludwigstraße insgesamt zwanzig mit Kath gefüllte Müllsäcke in einem Hotelzimmer gelagert.

Gegen 23.10 Uhr wurde die Polizei alarmiert, da der Verdacht bestand, dass drei Personen in einem Hotelzimmer mehrere Mülltüten gefüllt mit Drogen lagern. Der Verdacht sollte sich bestätigen: In dem Hotelzimmer fanden die Beamten insgesamt 20 Müllsäcke gefüllt mit Kath (Bruttogewicht: 28 Kilogramm). Doch bei diesem Fund sollte es nicht bleiben: Mehrere tausend Euro sowie eine Plastiktüte gefüllt mit 600 Gramm eines unbekannten Pulvers, vermutlich Amphetamin, waren in dem Raum versteckt.

Die drei mutmaßlichen Täter, 22, 22 und 25 Jahre alt, wurden festgenommen und die Drogen sowie das Bargeld beschlagnahmt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren

POL-F: 180710 – 651 Frankfurt-Ginnheim: Diebstahl von Kfz-Teilen Frankfurt (ots) - (fue) Am Montag, den 9. Juli 2018, in der Zeit zwischen 01.00 Uhr und 08.30 Uhr, wurden sieben Kraftfahrzeuge das Ziel von Dieben. Die bisher unbekannten Täter hatten es dabei auf Spiegelgläser, ganze Außenspiegel sowie auf Mercedes-Benz-Sterne abgesehen. Betroffen davon waren fünf Fahrzeuge der Marke Mercedes-Benz sowie ein Volvo V40 und ein Audi A6. Die Wagen standen ordnungsgemäß geparkt in der Reichelstraße und der August-Scheidel-Straße. Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden geb...
POL-F: 180629 – 612 Frankfurt-Ginnheim: Betrüger fliegt auf Frankfurt (ots) - (ka) In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag nahmen Polizisten einen Betrüger an einem Geldautomaten in der Hügelstraße fest, der zuvor einen 49-Jährigen um mehrere zehntausend Euro erleichtert hat. Die Ermittler erhielten von der Bank des 49-Jährigen den Hinweis, dass von dessen Konto seit April in regelmäßigen Abständen immer wieder 500 Euro von einem Geldautomaten in der Hügelstraße abgehoben werde. Die Bank habe zuvor die EC-Karte und den Pin an den 49-Jährigen verschickt. Die ersten Ermittlungen ergaben, dass wed...
POL-F: 180627 – 0607 Frankfurt-Dornbusch: Glück im Unglück Frankfurt (ots) - (mc) Am Mittwochnachmittag (27. Juni 2018) kam es an der Kreuzung Eschersheimer Landstraße Ecke Marbachweg zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einer U-Bahn. Die Beteiligten hatten großes Glück, sie kamen lediglich mit leichten Verletzungen davon. Gegen 13.15 Uhr fuhr der 39-jährige Fahrer eines Mercedes auf der Eschersheimer Landstraße stadtauswärts und bog mutmaßlich im Kreuzungsbereich des Marbachwegs über die Gleise ab. Zu diesem Zeitpunkt nahte eine U-Bahn in gleicher Fahrtrichtung heran und stieß mit dem Fa...
POL-F: 180612 – 591 Frankfurt-Riedberg: 700 Liter Dieseltank aufgerissen Frankfurt (ots) - (as) Großeinsatz für Polizei und Feuerwehr am Montagmittag gegen 12.50 Uhr auf einer Baustelle im Hans-Herkommer-Ring, weil zwei Dieseltanks eines 18-Tonners mit rund 700 Liter Inhalt ausliefen. Ein Baustofflieferant hatte die örtliche Baustelle beliefert und war beim Verlassen des Geländes an einer Bordsteinkante hängen geblieben. Hierdurch rissen die beiden nahezu komplett befüllten Dieseltanks auf und rund 700 Liter verteilten sich zunächst auf dem Boden. Aufgrund des schnellen Einsatzes der Feuerwehr konnte der Kraftstoff schnell gebund...
POL-F: 180729 – 720 Frankfurt-Ginnheim: Jugendliche Paketbetrüger Frankfurt (ots) - (as) Zwei Jugendliche aus dem Stadtteil Ginnheim sind unter dem dringenden Tatverdacht des Warenkreditbetruges am Samstag vorläufig festgenommen worden. Die jungen Burschen, 14 und 15 Jahre alt, sollen im Laufe der vergangenen Woche u. a. hochwertige Sneaker, einen iPod sowie Parfüm im Gesamtwert von über 500 Euro im Internet bestellt haben. Als Lieferadresse gaben sie die Anschrift einer ahnungslosen Nachbarin an. Der Plan dazu war, den Paketboten abzufangen und die betrügerisch bestellten Sachen direkt entgegen zu nehmen. Dummerweise ging der Plan nicht...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.


Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4011671