POL-F: 180715 – 676 Frankfurt-Nieder-Eschbach: 34-Jähriger klaut Auto – Festnahme

Polizei / Polizeimeldungen

Frankfurt (ots) – (em) In der vergangenen Nacht (14.-15.07.2018) wurde ein 34-jähriger Mann festgenommen. Er steht im Verdacht einen VW Golf entwendet zu haben.

Gegen 02.05 Uhr nachts meldete eine 69-jährige Frau ihren VW Golf als gestohlen. Zuletzt hatte der Pkw in der Albert-Einstein-Straße gestanden. Etwa 90 Minuten später erblickten Beamte der Autobahnpolizei das Fahrzeug und kontrollierten den 34-jährigen Fahrer sowie seine drei minderjährigen Mitfahrer. Wie sich zeigte, stand der 34-Jährige unter Alkoholeinfluss. Doch damit nicht genug: Er verfügte über keinerlei Fahrerlaubnis.

Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und das Fahrzeug sichergestellt. Er und seine Mitfahrer wurden nach der Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren

POL-F: 180730 – 721 Frankfurt-Sachsenhausen: Brennender Mercedes SL Frankfurt (ots) - (ne) Ziemlich stark beschädigt war am gestrigen Abend ein Mercedes SL in der Mailänder Straße, nachdem das Auto Feuer gefangen hatte. Der 53-jährige Fahrer der Luxuskarosse hatte zunächst leichten Rauch im Bereich der Motorhaube bemerkt, als er den Pkw gerade in eine Tiefgarage fuhr. Schließlich schlugen die ersten Flammen aus dem Motorraum. Der 53-Jährige versuchte das Auto wieder aus der Garage herauszufahren, kam aber nur bis zur Ausfahrt. Als die Flammen immer größer wurden, verließ er eilig das Auto und brachte sich i...
POL-F: 180726 – 718 Frankfurt-Fechenheim: Mit Panzerfaustgranate zum Revier Frankfurt (ots) - (ne) Wohin mit einer alten Panzerfaustgranate? Das fragte sich gestern Morgen ein 59-jähriger Mann und versuchte sein Glück auf dem 7. Polizeirevier. Gegen 9:00 Uhr betrat der Mann mit seiner Munition die Wache. Mit den Worten, die Granate stamme noch aus seiner Bundeswehrzeit von vor 40 Jahren und nun habe er sie beim Entrümpeln seines Dachbodens gefunden, legte er den gefährlich anmutenden Gegenstand auf den Wachtresen. Die Erklärung, dass die Granate leer sei, wirkte auf die Beamten nicht sehr beruhigend. Erst die Begutachtung der Granate durch da...
POL-F: 180610 – 582 Frankfurt-Bundesautobahn 66: Verkehrsunfall Frankfurt (ots) - (mc) Am Samstagabend (09. Juli 2018) kam es zu einem Unfall auf der A66 in Fahrtrichtung Frankfurt zwischen den Anschlussstellen Kelkheim und Höchst. Ursächlich hierfür waren nach erster Erkenntnislage ein medizinischer Notfall und mutmaßlicher Alkoholeinfluss. Die 52-jährige Frau verlor bei starkem Regen und aufgrund einer medizinischen Notlage gegen 19.15 Uhr in einer Baustelle die Kontrolle über ihr Fahrzeug und stieß dort mit herum liegenden Gegenständen zusammen. Hierbei wurde die Ölwanne des Ford Focus aufgerissen, was eine...
POL-F: 180705 – 632 Frankfurt-Stadtgebiet: Geschwindigkeitsmessungen Frankfurt (ots) - (fue) Auch in der kommenden Woche werden im Frankfurter Stadtgebiet Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Die Messgeräte stehen im Bereich folgender Örtlichkeiten: 09. Juli 2018 Mörfelder Landstraße, Bundesautobahn BAB A66 Krifteler Dreieck, Mainzer Landstraße, Bundesautobahn BAB A661 Richtung Autobahnkreuz Offenbach, Ludwig-Landmann-Straße 10. Juli 2018 Bundesautobahn BAB A66 Krifteler Dreieck, Hugo-Eckener-Ring, Autobahnkreuz Frankfurt BAB A3/BAB A5, Ludwig-Landmann-Straße, Bundesstraße 43 Anschlussstelle BAB A3 11. Juli ...
POL-F: 180718 – 686 Frankfurt: Die Kriminalpolizei warnt vor falschen Polizeibeamten am Telefon Frankfurt (ots) - (em) Erst am Montag, den 16. Juli 2018 hat die Frankfurter Polizei insgesamt drei mutmaßliche falsche Polizeibeamte festgenommen. Trotz dieses Erfolges, bricht die aktuelle Anrufwelle der Betrüger in Frankfurt am Main nicht ab. Aus diesem Anlass warnt die Kriminalpolizei eindringlich vor den Tätern und deren Masche! Das Vorgehen ist in der Regel sehr ähnlich: Die Betrüger rufen ältere Menschen an und geben vor, von der Polizei zu sein. Sie berichten von Ermittlungen und/oder einem Notfall und stellen im Zuge dessen ein Vertrauensverhältnis ...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.


Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4006211