POL-F: 180712 – 668 Frankfurt-Sindlingen: Jugendliche zünden geklauten Roller an

Polizei / Polizeimeldungen

Frankfurt (ots) – (ka) Gestern Nachmittag klauten fünf Jugendliche einen Roller in der Sindlinger Bahnstraße und steckten diesen anschließend an.

Die Jugendlichen knackten, gegen 14.45 Uhr, den Motorroller vor dem Sindlinger Bahnhof und schoben ihn auf einen nahegelegenen Feldweg, wo sie ihn in Brand setzten. Eine aufmerksame Zeugin verständigte sofort die Polizei, sodass drei Jugendliche noch an Ort und Stelle festgenommen werden konnten. Zwei Jugendliche konnten zunächst flüchten, wurden aber kurze Zeit später von den Beamten gestellt. An dem Roller entstand ein Sachschaden von etwa 300 Euro.

Die 12, 15, 15, 19 und 21 Jahre alten Jugendlichen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren

POL-F: 180611 – 586 Frankfurt-Niederursel/Preungesheim: Indoorplantagen hochgenommen Frankfurt (ots) - (mc) Am Freitag und am Samstag (09. Juni 2018) wurden in Niederursel und in Preungesheim zwei Indoorplantagen von Polizeibeamten zufällig ausgehoben und Betäubungsmittel sichergestellt. Gegen 14.10 Uhr wurden Streifen vom 14. Revier sowie das Überfallkommando in den Gerhart-Hauptmann-Ring gerufen, weil ein nachbarschaftlicher Streit eskaliert war. Ein 34-Jähriger drohte mutmaßlich seiner Nachbarin mit einer Waffe. Die Einsatzkräfte umstellten die Wohnung und nahmen ihn fest, nachdem er aus der Wohnung gesprochen wurde. Bei der Durchsuchung der W...
POL-F: 180629 – 613 Frankfurt:Nachtrag zur Meldung Nummer 180625 – 599: Mann mit Schussverletzung – Zeugen gesucht! Frankfurt (ots) - (fue) Wie den Medien bereits bekannt, erschien ein 33-jähriger Mann am Sonntag, den 24. Juni 2018, gegen 23.00 Uhr, in einem Frankfurter Krankenhaus, um sich eine an der Wade befindliche Schussverletzung behandeln zu lassen. Der 33-Jährige machte zu den Umständen jedoch keine Angaben. Die Polizei suchte bereits nach ihrer ersten Pressemitteilung nach Zeugen, gelangte auf diesem Weg bislang jedoch noch nicht zu neuen, gesicherten Erkenntnissen. Ein Mitteiler jedoch meldete sich am 26. Juni und teilte mit, dass ihm bereits am Vortag in Neu-Isenburg, in der Frankf...
POL-F: 180606 – 560 Frankfurt-Nordend: Trotz milder Gabe ausgeraubt Frankfurt (ots) - (ne) Ein 61-jähriger Passant hatte heute Nacht gegen 01:00 Uhr im Mauerweg sein iPhone X bei einem Überfall durch einen dreisten Handyräuber eingebüßt. Kurz zuvor schenkte er dem Täter sogar 10 Euro. Nach einem alkoholträchtigen Abend war der 61-Jährige auf dem Heimweg durch einen Park an der Friedberger Anlage unterwegs. Hier kam er mit dem unbekannten Täter ins Gespräch. Da sich beide offensichtlich gut verstanden, gab ihm der 61-Jährige auf Bitten des Täters eine milde Gabe in Form eines 10-Euroscheins. Anschlie&...
POL-F: 180615 – 565 Frankfurt-Nordend: Rentner wird um mehrere tausend Euro betrogen Frankfurt (ots) - (em) Gestern (14.06.2018) erlangten Trickbetrüger durch eine vermeintliche "Notsituation" 9.000 Euro Bargeld von einem 69-jährigen Mann. Gegen 15.15 Uhr klingelte das Telefon des 69-Jährigen. Eine vermeintliche Bekannte gab an, dass sie sich in einer Notsituation befinden würde. Sie bräuchte dringend 27.000 Euro um einer Verhaftung entgehen zu können. Diese Summe müsse bei der Gerichtskasse eingezahlt werden. Der 69-jährige Mann zeigte sich hilfsbereit und bot der "Bekannten" an, ihr 9.000 Euro zu leihen. Mehr habe er nicht. Bereits um ...
POL-F: 180624 – 590 Frankfurt-Ostend: Unbekannte bedrohen 17-Jährigen Frankfurt (ots) - (em) Am Freitag, den 22. Juni 2018, versuchten zwei unbekannte Männer einen 17-Jährigen zu erpressen, indem sie ihn mit einem Teppichmesser bedrohten. Kurz vor 15 Uhr wurde der 17-Jährige plötzlich von zwei unbekannten Männern in der Straße Alfred-Brehm-Platz angesprochen. Sie forderten mehrere hundert Euro von ihm. Als er auf die Forderung nicht einging, zückte einer der beiden Täter ein Teppichmesser und bedrohte das Opfer damit. Der 17-Jährige konnte fliehen und holte sich in einem nahegelegenen Café Hilfe. Die alarmiert...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.


Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/3996125