Den arabischen Frühling weiterentwickeln: KfW unterstützt Stärkung des Banken- und Finanzsektors …

Frankfurt am Main (ots) –

– Startschuss mit 100 Mio. EUR für die Reformpartnerschaft „Compact with Africa“ – Reformen auf makroökonomischer Ebene, im Banken- und Finanzsektor Die KfW hat heute im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) einen Förderkredit in Höhe von 100 Mio. EUR unterzeichnet. Als eine erste von drei möglichen Tranchen ist er Teil des umfangreichen Reformpakets, das die Bundesregierung mit Tunesien ausgehandelt hat (Deutschlands Beitrag zur G-20-Initiative „Compact with Africa“) und zielt auf eine Transformation des tunesischen Banken- und Finanzsektors, d. h. Strukturreformen in der Mittelstandsfinanzierung, eine Verbesserung der Rahmenbedingungen, der öffentlichen Finanzen und der Kapitalmarktentwicklung.

Weiter soll Tunesien im Zusammenhang mit dem Reformpaket nach Erfüllung erster Reformschritte ein zinsverbilligtes Darlehen in Höhe von bis zu 140 Mio. EUR erhalten, das an tunesische Geschäftsbanken und Leasinggesellschaften weitergereicht wird, die ihrerseits Kredite zu attraktiven Konditionen an kleinste, kleine und mittlere Unternehmen (KKMU), vergeben. Der Handlungsbedarf ist groß, denn 49 % der Unternehmen fehlt es an ausreichender Finanzierung.

Zur Finanzierung investitionsbegleitender Beratung für die geplanten Transformprozesse im tunesischen Banken- und Finanzsektor inkl. der möglichen Aufsetzung einer konsolidierten tunesischen Förderbank stellt das BMZ über die KfW zudem 10 Mio. EUR als Zuschuss bereit. 10 Mio. EUR für einen Garantiemechanismus zur Unterstützung von Gründungsfinanzierung runden die umfassende Reformpartnerschaft ab.

„Tunesien befindet sich auch im siebten Jahr nach der Revolution – dem arabischen Frühling – in einer wirtschaftlichen und politischen Umbruchphase. Um die Leistungsfähigkeit und das Wachstum der tunesischen Unternehmen zu ermöglichen, die hohe Jugendarbeitslosigkeit einzudämmen und einen Zugang zu Krediten gerade für die 98 % kleinen und kleinsten Unternehmen zu gewährleisten, ist eine Reform des Banken- und Finanzsektors dringend geboten“, sagte Prof. Dr. Joachim Nagel, Mitglied des Vorstands der KfW Bankengruppe.

Tunesien ist bislang eines von drei Ländern neben der Elfenbeinküste und Ghana, in denen Deutschland einen ganzheitlichen reformorientierten Ansatz im Rahmen des „Compact with Africa“ unterstützt.

Weitere Informationen zum Geschäftsbereich KfW Entwicklungsbank finden Sie unter: www.kfw-entwicklungsbank.de

Quellenangaben

Textquelle:KfW, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/41193/3995008
Newsroom:KfW
Pressekontakt:KfW
Palmengartenstr. 5 – 9
60325 Frankfurt
Kommunikation (KOM)
Charis Pöthig
Tel. +49 (0)69 7431 4683
Fax: +49 (0)69 7431 3266

E-Mail: charis.poethig@kfw.de
Internet: www.kfw.de

Das könnte Sie auch interessieren

Horst Lichter wird Botschafter der Stiftung lichterzellen Köln (ots) - Die Stiftung lichterzellen, die sich für Patienten, Angehörige und die Erforschung der seltenen Blutkrankheiten PNH und Aplastische Anämie einsetzt, gewinnt Horst Lichter als Botschafter ihrer gemeinnützigen Stiftung. "Wir freuen uns sehr, dass wir Horst Lichter als prominenten Botschafter für unsere Stiftung gewinnen konnten. Durch seine vermittelnde Art und die große Sympathie die er ausstrahlt, ist Herr Lichter der ideale Botschafter für unsere Stiftung. Er weiß aus eigener, leidvoller Erfahrung, wie man sich fühlt, wenn man schwer erkrankt ist. Dass Horst Lichter auch vom Name...
Mehr Gehölze für saubere Luft in europäischen Städten Berlin (ots) - Die Europäische Kommission hat am gestrigen Donnerstag, dem 17. Mai 2018, beim Gerichtshof der Europäischen Union Klage wegen Luftverschmutzung gegen sieben Mitgliedsstaaten eingereicht, darunter Deutschland. Auch wenn sich die Luftqualität in der Europäischen Union in den letzten Jahrzehnten insgesamt verbessert hat, sind chronische Krankheiten wie Asthma, Herz-Kreislauf-Probleme und Lungenkrebs, die oft mit der Luftverschmutzung in Verbindung gebracht werden, auf dem Vormarsch. Als die zwei wichtigsten Schadstoffe mit negativen Auswirkungen auf die Gesundheit vieler EU-Bürgeri...
Preisauftrieb am deutschen Immobilienmarkt hält an Berlin (ots) - Das Nachfragewachstum auf dem deutschen Wohnungsmarkt hat nach einer aktuellen Erhebung der Landesbausparkassen (LBS) im Vergleich zum Vorjahr nichts an Dynamik eingebüßt. Gleichzeitig schrumpft das Angebot im Bestand, der Neubau kommt nicht schnell genug hinterher. "Unsere Experten rechnen deshalb mit einem Preisanstieg von 4 bis 7 Prozent bis zum Jahresende", so Verbandsdirektor Axel Guthmann heute bei der Vorstellung der LBS-Analyse "Markt für Wohnimmobilien 2018" in Berlin. Die unverändert hohe Nachfrage nach Wohnimmobilien werde derzeit nicht nur von Selbstnutzern, sondern ...
Mit picture alliance die Fußball-WM 2018 in Russland erleben Frankfurt (ots) - Am 14. Juni startet die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland und die deutsche Nationalmannschaft begibt sich auf die Mission Titelverteidigung. Zusammen mit ihren Partneragenturen liefert picture alliance eines der umfangreichsten Angebote visueller Inhalte rund um das Turnier. Renommierte Sportfotografen der großen Nachrichtenagenturen dpa, AP und Reuters sowie über 100 internationale Partner liefern vom Eröffnungsspiel bis zum Finale am 15. Juli eine umfassende Bebilderung der Fußball-Weltmeisterschaft. Neben dem Geschehen auf dem Platz haben die Fotografen auch Prominente...
Bewerbungsphase für Ausbildungsjahr 2019 startet Hamburg (ots) - Neun Ausbildungsgänge an drei Standorten Anzahl der Ausbildungsplätze erhöht Bewerberportal: www.be-lufthansa.com/technik In der Lufthansa Technik Gruppe beginnt das Ausbildungsjahr 2019 schon jetzt. Über www.be-lufthansa-com/technik sind ab sofort Bewerbungen für neun verschiedene Berufsbilder möglich. Aufgrund guter wirtschaftlicher Perspektiven des Unternehmens und altersbedingter Fluktuation wird die Anzahl der Plätze im Vergleich zum Vorjahr deutlich erhöht. Ausgebildet wird an den Standorten Hamburg, Frankfurt und München. Im Angebot sind die klassischen flugzeugbezogenen...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.