POL-F: 180711 – 0660 Frankfurt-Bahnhofsviertel: 33-Jähriger überfallen

Polizei / Polizeimeldungen

Frankfurt (ots) – (ka) Gestern Abend schlugen zwei Männer einen 33-Jährigen in der Kaiserstraße zusammen und raubten sein Handy und Bargeld.

Der Mann hielt sich im Bereich Kaiserstraße, Kaisersack auf, als ihm zwei Männer von hinten auf den Kopf schlugen. Der 33-Jährige fiel daraufhin zu Boden. Die beiden Räuber schlugen dort weiter auf ihn ein und klauten sein Handy und etwa 1.000 Euro Bargeld. Anschließend flüchteten sie. Der 33-Jährige wurde mit Platzwunden zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht.

Einer der Tatverdächtigen kann folgendermaßen beschrieben werden: männlich, 180 cm bis 185 cm groß, etwa 30 Jahre alt, kräftige Statur, osteuropäisches Erscheinungsbild, kurze, blonde Haare, zu einem Irokesen frisiert, schwarzes T-Shirt.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 069-75553111 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren

POL-F: 180610 – 580 Frankfurt-Gutleutviertel: Diebstahl und Festnahme Frankfurt (ots) - (mc) Gleich zwei Mal schlug der mutmaßliche Taschendieb in einem Hotel in der Mannheimer Straße am Samstagabend (09. Juni 2018) zu. Beim zweiten Versuch wurde er festgenommen. Am späten Abend eignete sich der mutmaßliche Langfinger zunächst einen Rucksack aus dem Gepäckraum an. Darin befand sich unter anderem ein iPad. Weniger später versuchte er ein zweites Mal sein Glück und krallte sich einen Koffer, als ein Hotelmitarbeiter ihn daran hinderte und bis zum Eintreffen der Polizei festhielt. Der wohnsitzlose 35-jährige wurde na...
POL-F: 180712 – 669 Frankfurt-Rödelheim: 62-Jähriger leistet erheblichen Widerstand Frankfurt (ots) - (ka) Am Mittwochnachmittag leistete ein 62-Jähriger bei seiner Festnahme im Rödelheimer Parkweg erheblichen Widerstand, sodass die Polizisten einen Diensthund zur Unterstützung einsetzen mussten. Der 62-Jährige brachte, aufgrund seiner psychischen Erkrankung, immer wieder die Mitbewohner seiner Wohngruppe durch Zündeleien in Gefahr. So auch gestern gegen 17.30 Uhr. Die Bewohner verständigten die Polizei und die Beamten machten sich auf dem Weg zu dem 62-Jährigen. Statt den Polizisten zu öffnen, verbarrikadierte der Mann die Tür. N...
POL-F: 180608 – 571 Frankfurt-Fechenheim: Diebe erbeuten wertvolle Handtasche – Zeugen gesucht! Frankfurt (ots) - (ka) Am Dienstagabend entrissen Diebe einer 19-Jährigen auf einem Waldweg in der Nähe der Konstanzer Straße die Handtasche und flüchteten mit ihrer Beute. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Die 19-Jährige verabredete sich gegen 22.00 Uhr im Bereich der Konstanzer Straße / Meersburger Straße. Mit ihrem Begleiter, den sie zuvor nicht kannte, ging sie von dort aus in einem angrenzenden Waldstück spazieren. Plötzlich näherten sich ihr von hinten vier Jugendliche, die ihr beim Vorbeilaufen die Handtasche aus der Hand rissen und ...
POL-F: 180528 – 534 Frankfurt-Sindlingen: „Batmobil“ gestohlen Frankfurt (ots) - (as) Auch eine Aufschrift "Batman inside" schreckte Autodiebe nicht ab, in der Zeit vom 18. bis 27. Mai 2018 einen Kleinlaster vom Parkplatz am Bahnhof Sindlingen zu stehlen. Der weiße Fiat Ducato mit dem amtlichen Kennzeichen HIP - MH 86 wurde am Freitag vor Pfingsten gegen 22.00 Uhr auf dem Parkplatz an der Sindlinger Bahnstraße abgestellt. Als der aus dem Oberbergischen Kreis stammende Halter seinen Wagen am gestrigen Sonntagnachmittag holen wollte, war das Fahrzeug bereits gestohlen. Die Aufschrift "Batman inside" war gut sichtbar auf der Windschutzscheibe auf...
POL-F: 180606 – 563 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Erneut Dealer in der Niddastraße Frankfurt (ots) - (mc) Die Regionale Einsatz- und Ermittlungseinheit hat am vergangenen Montag (04. Juni 2018) drei Männer festgenommen, die Verbindungen zu dem im April zerschlagenen Rauschgifthändlerring in der Niddastraße 51 hatten. Die Zivilfahnder der REE wurden im Rahmen verdeckt geführter Ermittlungen auf eine Gruppe aufmerksam, die im Verdacht steht mit Heroin, Crack und Kokain gehandelt zu haben. In diesem Zusammenhang deuteten die Ermittlungen darauf hin, dass zwei der drei Männer im Alter von 20, 22 und 24 Jahren einer albanischen Gruppierung nahestehen. Di...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.


Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/3994735