Weingenuss bei Hochgeschwindigkeit – neue Weinauswahl für Bahnreisende im Fernverkehr

Frankfurt/Main (ots) – Gault&Millau Sommelier Gunnar Tietz und Jury wählten vier Bordweine – Zur Auswahl stehen Weine junger, regionaler Winzer – YouGov-Umfrage: Knapp die Hälfte der Befragten trinkt Wein gerne auf Reisen Fahrgäste in ICE und Intercity der Deutschen Bahn (DB) haben jetzt die Wahl zwischen vier neuen Weinen in der Bordgastronomie. Für entspannten Wein-Genuss sorgen gleich zwei Weißweine aus Deutschlands größtem Weinanbaugebiet, Rheinhessen: ein Weißburgunder (2017) der Winzerin Silke Keth sowie der Riesling „Straight“ (2017) von Tobias Krämer. Der rote Spätburgunder (2017) des Pfälzer Weinguts Lergenmüller und der neue Jahrgang des unter Fahrgästen beliebten Rioja Crianza (2015) des baskischen Weinguts Ramón Bilbao komplettieren die Auswahl. Abgerundet wird das Sortiment mit einem Sekt aus dem Haus Rotkäppchen. „Unsere neue Weinauswahl kombiniert guten Geschmack und großen Genuss zum fairen Preis.“, erklärt Alexander Thies, Leiter Bordservice DB Fernverkehr. Es gäbe viele Anlässe, sich bei der Bahnreise mit einem Glas Wein eine entspannte und genussreiche Auszeit zu gönnen, führt Thies weiter aus: Ob Urlaubsreise, die Fahrt in den Feierabend oder geselliges Beisammensein mit Freunden. Die neue Weinauswahl ist ab sofort in allen Fernverkehrszügen der DB sowohl im Bordrestaurant, Bordbistro als auch beim Service direkt am Sitzplatz in der 1. Klasse erhältlich. Eine 24-köpfige Jury aus Kunden, Journalisten, Produktmanagern und Kunden um den preisgekrönten Sommelier Gunnar Tietz (Gault&Millau Sommelier des Jahres 2011) hat, unterstützt durch das Deutsche Weininstitut (DWI), aus über 90 Weinen ihre 20 Favoriten gewählt. Aus diesen Finalisten hat die DB ein vielseitiges Sortiment zusammengestellt, sodass jeder Reisende einen passenden Wein findet. Der Genuss eines guten Glas Wein gehört für viele Fahrgäste zu einem festen Ritual ihrer Bahnreise. Über 770.000 Flaschen Wein und Sekt (0,25 Liter) wurden im vergangenen Jahr in der Bordgastronomie der Deutschen Bahn ausgeschenkt. Besonders Weißwein ist an Bord sehr beliebt: Im Jahr 2017 machten die hellen Reben rund 52 Prozent der abgesetzten weinhaltigen Getränke in der Bordgastronomie aus. Wein für genussvolle Momente Während ICE- und Intercity-Reisende also gerne zum Weißwein greifen, präferiert Deutschland allgemein eher rote Weine. Dies zeigt eine aktuelle repräsentative Umfrage von YouGov im Aufrag der DB Fernverkehr zum Weinkonsum. (n= 2.050*; vgl. Infografik). Besonders gern wird Wein zu besonderen Anlässen und Feierlichkeiten (60 Prozent), in Gesellschaft von Familie und Freunden (59 Prozent) sowie als Begleitung zum Essen (53 Prozent) und im Urlaub und auf Reisen (47 Prozent) getrunken – beispielsweise in der Bordgastronomie der DB. Vor allem Genuss, Geselligkeit und Entspannung verbinden die Befragten mit dem Weintrinken. Die Ergebnisse der YouGov-Umfrage zum Weinkonsum in Deutschland bestätigen: Genuss steht beim Wein im Vordergrund. „Er wird heute nicht mehr vorrangig als Begleitung zum Essen getrunken. Daher kann ich mir gut vorstellen, dass viele Bahnreisende die Zeit im Zug nutzen und es sich bei einem Glas der neu ausgewählten Weine gut gehen lassen“, so Sommelier Gunnar Tietz. Weitere Informationen zu den neuen Weinen und dem gesamten Speise- und Getränkeangebot der Bordgastronomie finden Sie unter www.bahn.de/bordgastronomie. * Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH, an der 2.050 Personen zwischen dem 18.06.2018 und 20.06.2018 teilnahmen. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die Bevölkerung in Deutschland ab 18 Jahren.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Deutsche Bahn AG/DB Fernverkehr AG
Textquelle:Deutsche Bahn AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/31465/3992120
Newsroom:Deutsche Bahn AG
Pressekontakt:Kontakt Agentur:
Ketchum Pleon
DB Medienteam
deutschebahn@ketchumpleon.com

Herausgeber:
DB Fernverkehr AG
Stephensonstraße 1
60326 Frankfurt
Verantwortlich für den Inhalt:
Leiter Marktkommunikation
Dr. Thomas Kemper

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF-Magazin „Frontal 21“: Früherer BAMF-Chef Weise im Sommer 2016 über Unregelmäßigkeiten in … Mainz (ots) - Der frühere Leiter des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Frank-Jürgen Weise, ist schon im Sommer 2016 über Unregelmäßigkeiten in Bremen informiert worden. Das zeigen Recherchen der Nürnberger Nachrichten und des ZDF-Magazins "Frontal 21", das in seiner Sendung am Dienstag, 22. Mai 2018, 21.00 Uhr, berichtet. Bereits im Juli 2016 schrieb Hauke Jagau, Regionspräsident der Region Hannover, nach eigenen Angaben eine E-Mail an Frank-Jürgen Weise: Der Versuch, eine Familie nach Bulgarien abzuschieben, sei durch die Außenstelle in Bremen abgebrochen worden, obwohl sie ga...
Umfrage für „ZDFzeit“: 41 Prozent der Deutschen würden einen „Land-Soli“ zahlen Mainz (ots) - Laut einer repräsentativen Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen im Auftrag von "ZDFzeit" wären 41 Prozent der Deutschen bereit, eine zusätzliche Steuer zur Förderung von ländlichen Regionen zu zahlen, wenn das Geld für den Erhalt oder die Verbesserung der Infrastruktur eingesetzt wird. Eine Mehrheit - 55 Prozent - lehnt die Idee des sogenannten "Land-Soli" aber ab. Die am Donnerstag, 17. Mai 2018, veröffentlichte ZDF-Deutschland-Studie zeigt, dass es in der Bundesrepublik ein Nord-Süd-Gefälle bei Lebensverhältnissen gibt. Auch abgelegene Regionen und alte Industrieregionen schneid...
DSGVO: NIFIS befürchtet juristischen Engpass Frankfurt/Main (ots) - Nationale Initiative für Informations- und Internet-Sicherheit e.V. rät Unternehmen, schnellstmöglich die Voraussetzungen für eine lückenlose digitale Beweiskette zu schaffen, sofern noch nicht erfolgt Die Nationale Initiative für Informations- und Internet-Sicherheit e.V. (NIFIS) befürchtet einen juristischen Engpass nun, nach dem Inkrafttreten der DSGVO. "Die DSGVO wird vermutlich eine anhaltende Welle an Abmahnklagen, Schmerzensgeldforderungen und Geldbußen mit sich bringen. Das wird nicht nur personell in den Gerichten eng. Auch ist die Unsicherheit groß, da es an Er...
Tipbet wird Hauptsponsor der German MMA Championship (GMC) Gzira (Malta) (ots) - Sportwettenanbieter Tipbet und die Mixed-Martial-Arts-Organisation German MMA Championship (GMC) verkünden die Hauptsponsoren-Partnerschaft. Die Vereinbarung umfasst sieben Veranstaltungen, einschließlich des nächsten großen GMC-Events, der GMC 15, welches am 30. Juni 2018 in der Ratiopharm-Arena in Ulm ausgetragen wird. Die GMC Events gelten in Deutschland als höchstdekorierte heimische MMA-Veranstaltungsreihe und sind für ihre spektakulären Matches bekannt, aus denen auch Kämpfer für die amerikanische MMA Organisation UFC (Ultimate Fighting Championship) hervorgegangen ...
Beim Eurojackpot bleiben die 90 Millionen stehen Münster (ots) - Nicht unmöglich, aber selten. Nicht nur aufregend, sondern megaspannend: Der Maximal-Jackpot von 90 Millionen Euro bei der Lotterie Eurojackpot ist nicht geknackt worden und geht in seine nächste Woche! Die Ziehung am letzten Freitag in Helsinki - 25. Mai 2018 - brachte noch keinen Gewinner. Bei der jüngsten und damit vierten Ziehung im Mai wurden die Gewinnzahlen 15, 31, 35, 40 und 46 sowie die beiden Eurozahlen 3 und 8 gezogen. Daher bleibt der unglaubliche Betrag stehen und elektrisiert weiterhin Spielteilnehmer in 18 europäischen Ländern. Damit nicht genug: Da die 90 Millio...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.