Aufgepasst Start-ups:

Frankfurt a.M. (ots) – – Gründerwettbewerb von EY, Deutsche Börse und TechQuartier – Bewerbungen können bis 5. August 2018 eingereicht werden – Mitmachen können alle FinTech- und Technologie-Unternehmen Ihr seid ein FinTech- oder Technologie-Start-up in der Gründungsphase? Ihr verfügt über ein Geschäftsmodell mit Zukunfts- und Wachstumspotenzial? Ihr seid von Eurem Produkt überzeugt, benötigt aber einen Sparringspartner zu Finanzierungsthemen sowie zu rechtlichen, regulatorischen und steuerlichen Fragestellungen? Dann meldet Euch noch bis zum 5. August 2018 bei der EY Start-up Academy unter https://Start-up-Initiative.ey.com/Academy an. Mit etwas Glück könnt Ihr es dem Vorjahresteilnehmer node.energy gleichtun: Das Frankfurter Jungunternehmen sicherte sich im Rahmen der EY Start-up Academy ein Seed-Investment in Höhe von 775.000 Euro. Details zur EY Start-up Academy Die EY Start-up Academy ist eine jährlich stattfindende Initiative, die im Jahr 2017 ins Leben gerufen wurde. Ziel ist es, Tech- sowie FinTech-Start-ups in ihrer Gründungsphase zu unterstützen und das Wachstum des Start-up-Ökosystems in Deutschland zu beflügeln. Im Rahmen der achtwöchigen Akademie (26. September bis 22. November 2018) werden die Teilnehmer zahlreiche Mentoren aus dem EY-Umfeld, Banken und Unternehmen, FinTech-Experten und Start-up-Förderer sowie Investoren und Finanzierungspartner treffen. In mehr als 30 Workshops und Trainings sowie in Einzelgesprächen erfahren sie Details zu den Themen Business Planung und Unternehmensführung, Finanzierung und Förderung, Gesellschafts- und Steuerrecht sowie Regulatorik und IT/Security. „Für node.energy hat sich die EY Start-up Academy im vergangenen Jahr als echter Kick-Starter erwiesen“, so Christopher Schmitz, Partner bei EY und Kurator der Initiative. Neben der abgeschlossenen Seed-Finanzierung für node.energy konnten im Vorjahr Kontakte zu rund 40 Investoren hergestellt und weitere Finanzierungsrunden ausgelotet werden. „Ich bin überzeugt, dass die EY Start-up Academy auch in diesem Jahr ein Sprungbrett für junge Gründer und deren Wachstumskurs werden könnte“. Über die EY Financial Services Practice EY ist ein internationaler Marktführer in der Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Transaktionsberatung sowie Risiko- und Managementberatung. Für die Financial Services Practice von EY arbeiten weltweit mehr als 35.000 Mitarbeiter – vornehmlich in den Sektoren Wealth & Asset Management, Banking & Capital Markets sowie Insurance.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Ernst & Young GmbH/Jens Braune del Angel
Textquelle:Ernst & Young GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/119840/3988786
Newsroom:Ernst & Young GmbH
Pressekontakt:Kerstin Gauf (EY)
Media Relations and Communications
Financial Services Germany
E: kerstin.gauf@de.ey.com
T.: +49 6196 996 24798

Das könnte Sie auch interessieren

Die Pharmaindustrie in der Türkei boomt – trotzdem wollen alle nach Deutschland Stuttgart (ots) - Die pharmazeutische Industrie ist mit ihrem Produktionsvolumen und ihrer Handelskapazität einer der kritischsten aber auch hoch angesehensten Wirtschaftszweige überhaupt, da dieser Sektor nicht nur für das menschliche und das tierische Leben und die Gesundheit steht. Das Volumen des weltweiten Pharmamarktes belief sich im Jahr 2017 auf rund 1,1 Billionen Dollar. Mehr als die Hälfte davon entfielen auf die größten fünf nationalen Märkte: USA ist mit einem Anteil von 49% der Branchenführer, gefolgt von China, Japan, Deutschland und Frankreich. Die Türkei liegt mit einem Verkauf...
Die USA überflügeln Hongkong und nehmen Platz 1 unter den weltweit wettbewerbsfähigsten Ländern … Lausanne (ots) - Aus der 30. Ausgabe des IMD World Competitiveness Rankings geht ein langfristiger Trend hervor, der auch schon in vergangenen Ausgaben augenfällig wurde: Die Wettbewerbsfähigkeit der Länder an der Spitze des Rankings entsteht durch ganz unterschiedliche Ansätze. Die fünf wettbewerbsfähigsten Volkswirtschaften bleiben dieselben wie im letzten Jahr, allerdings hat sich ihre Rangfolge geändert. Die Vereinigten Staaten befinden sich wieder auf Platz 1, gefolgt von Hongkong, Singapur, den Niederlanden und der Schweiz. Die USA konnten dank ihrer wirtschaftlichen Leistung (Platz 1) u...
BitSight sammelt 60 Millionen US-Dollar in Series D Finanzierungsrunde Cambridge Massachusetts/Frankfurt (ots) - BitSight, der weltweite Standard für IT-Security Ratings, gibt bekannt, dass im Rahmen der Series D Finanzierungsrunde insgesamt 60 Millionen US-Dollar eingenommen wurden. Das erhöht die Gesamtfinanzierung des Unternehmens auf 155 Millionen US-Dollar. Die Finanzierung der BitSight Series D wurde von Warburg Pincus unter Beteiligung der bestehenden Investoren Menlo Ventures, GGV Capital und Singtel Innov8 geleitet. Der Mittelzufluss ermöglicht es BitSight, seine rasche globale Expansion fortzusetzen und sein Portfolio an marktführenden Risikomanagementl...
Aktuelle Umfrage der Deutschen Vermögensberatung AG (DVAG): Täglich 12 EUR sparen – das ist … Frankfurt (ots) - Wie ticken die Deutschen, wenn es um ihre Finanzen und ihre Vorsorge geht? Zu diesem Thema führte das Marktforschungsinstitut Kantar TNS eine repräsentative Umfrage im Auftrag der Deutschen Vermögensberatung AG (DVAG) durch. Diese beschäftigte sich unter anderem mit folgenden Fragen: Wie viel können die Deutschen monatlich zurücklegen? Gibt es einen Unterschied im Sparverhalten zwischen Jung und Alt? Aufschluss bringt ein Blick auf die Sparbeträge. Durchschnittlich kommen die deutschen Sparer auf eine monatliche Sparsumme von 365 EUR. Sie schaffen es demnach, jeden Tag rund 1...
Allen politischen und wirtschaftlichen Volatilitäten zum Trotz: Investmentmarkt auf Vorjahreskurs Frankfurt (ots) - Jeans, Erdnussbutter und Whiskey. Diese drei in den USA hergestellten Produkte stehen stellvertretend für einen globalen Handelsstreit zwischen China und den USA sowie zwischen der EU und den USA. Ein gefährliches Hochschaukeln mit immer neuen Ankündigungen von Strafzöllen hat begonnen. Gefährlich deshalb, weil es in diesem archaisch anmutenden Kräftemessen mit immer neuen und umfangreicheren Vergeltungszöllen nach nahezu einhelliger Meinung fast aller Experten nur Verlierer geben kann. Ein funktionierender Welthandel ist nach wie vor Basis und Triebfeder für prosperierende Ö...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.