KfW beteiligt sich als Ankerinvestor am Connecting Europe Broadband Fund für den Breitbandausbau …

Frankfurt am Main/Brüssel (ots) – – 420 Mio. EUR Startkapital für schnelles Internet auf dem Land – Europäische Kommission, Europäische Investitionsbank, Nationale Förderbanken und private Investoren sind erste Investoren – Mindestens 1 Mrd. EUR zusätzliche Investitionen sollen angestoßen werden Die KfW beteiligt sich am neuen Europäischen Fonds zum Ausbau der Breitband-Infrastruktur (Connecting Europe Broadband Fund, CEBF) mit 50 Mio. EUR. Mit dem Fonds sollen Investitionen in unterversorgten Gebieten in Europa unterstützt werden. Der Fonds wird die erste Investitionsplattform sein, die den Breitbandausbau unter dem Europäischen Fonds für Strategische Investitionen (EFSI) bündelt. Zu den weiteren Startinvestoren zählen die Europäische Kommission mit 100 Mio. EUR aus der Fazilität „Connecting Europe“ (CEF), die Europäische Investitionsbank mit 140 Mio. EUR (davon 100 Mio. EUR im Rahmen des Europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI), der tragenden Säule des Investitionsplans für Europa), die französische Förderbank Caisse des dépôts et consignations (CDC), die italienische Förderbank Cassa Depositi e Prestiti mit jeweils 50 Mio. EUR sowie private Investoren. Aus dem Kapital des neuen Fonds sollen bis 2023 jedes Jahr sieben bis zwölf Projekte in unterversorgten europäischen Regionen in einem Umfang zwischen 1 und 30 Mio. Euro finanziert werden. Deutschland hat hier deutlichen Nachholbedarf: Nach einer Untersuchung des World Economic Forum liegt Deutschland bei der durchschnittlichen Bandbreite auf Platz 19 der 35 Mitgliedsländer. Zudem ist eine hohe Bandbreite gerade im ländlichen Raum rar: 2016 hatten dort nur ca. 30% der Haushalte mehr als 50 Mbit/s; Zugang zu Glasfaser mit höherer Bandbreite sogar nur knapp 2 %. Insgesamt wird erwartet, dass der Fonds zusätzliche Investitionen von mindestens 1 Mrd. Euro für den Breitbandausbau in unterversorgten Gebieten in Europa auslöst. Das Management des Fonds und der finanzierten Projekte liegt bei der Cube Infrastructure Managers S.A. mit Sitz in Luxemburg. Das für das inländische Fördergeschäft zuständige Vorstandsmitglied der KfW, Dr. Ingrid Hengster, sagte: „Breitbandanschluss wird zum Standortfaktor der Zukunft und zum Schlüssel für die Wettbewerbsfähigkeit ganzer Regionen. Um an die Spitze zu kommen, müssen wir in Deutschland etwas bewegen. Vor allem im ländlichen Raum ist die Versorgung mit hoher Bandbreite oft noch schlecht. Das muss sich ändern. Mit unserer Beteiligung am Europäischen Breitbandfonds leisten wir einen Beitrag, damit auch diese Regionen als Wirtschaftsstandorte in Zukunft ihr Potential ausschöpfen können.“

Quellenangaben

Textquelle:KfW, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/41193/3982781
Newsroom:KfW
Pressekontakt:KfW
Palmengartenstr. 5 – 9
60325 Frankfurt
Kommunikation (KOM)
Wolfram Schweickhardt
Tel. +49 (0)69 7431 1778
Fax: +49 (0)69 7431 3266

E-Mail: Wolfram.Schweickhardt@kfw.de
Internet: www.kfw.de

Das könnte Sie auch interessieren

GEMA-Mitgliederversammlung: Mitglieder regeln Verteilung von Einnahmen aus Online-Musiknutzungen … München (ots) - Vom 15. bis 17. Mai 2018 fand in Berlin die Mitgliederversammlung der GEMA statt. Dort wählten die mehr als 700 anwesenden Komponisten, Textdichter und Musikverleger turnusmäßig ihre Vertreter für die neue Amtsperiode bis 2021 in den Aufsichtsrat. Inhaltlich im Fokus stand die Regelung der Verteilung von Lizenzeinnahmen, die die GEMA von YouTube und vergleichbaren Online-Plattformen erhält. In der Hauptversammlung wurde SR 2 KulturRadio und PULS der Radiokulturpreis verliehen. Einmal im Jahr treffen sich die Mitglieder der GEMA, um über Zukunftsfragen ihres Vereins zu entscheid...
Trotz Lähmung selbstverständlich gehen Duderstadt (ots) - Bei einem Motorradunfall im September 2016 brach David Michlbauer sich seine Hüfte. Sein linkes Bein ist seither aufgrund einer Rückenmarksverletzung hüftabwärts komplett gelähmt. Der 24-Jährige war deshalb bis vor Kurzem auf Gehhilfen angewiesen. Auf Treppen hat er nur sein rechtes Bein genutzt und ist gehüpft. Kopfsteinpflaster und Schrägen waren für David echte Hindernisse. "Am Ende eines Tages war ich muskulär immer völlig erschöpft, ich musste ja viel über die Hände abfangen, hatte nie die Hände frei", so der Bayer. Seit März dieses Jahres trägt David das neue C-Brace®....
University of Leeds entscheidet sich für iwms software von Planon Frankfurt, Deutschland (ots/PRNewswire) - FRANKFURT, 19. Juni 2018 - Planon hat heute bekannt gegeben, dass sich die University of Leeds (Großbritannien) für die Implementierung der IWMS Software (Integrated Workplace Management System, in Deutschland auch CAFM (https://planonsoftware.com/de/neuigkeiten/knowledge-center/glossar/cafm/?utm_source=Press-release&utm_medium=Press-release&utm_campaign=Press_Release_University-of-Leeds) - Computer Aided Facility Management) Planon Universe entschieden hat. Die Lösung umfasst eine BIM-Integration (https://planonsoftware.com/de/neuigkeiten/kno...
Exklusiv auf Sky Arts: Fotografie-Talentshow „Master of Photography“ geht ab dem 29. Mai in die … Unterföhring (ots) - - In Staffel drei der achtteiligen TV-Talentshow "Master of Photography" kämpfen zehn internationale Kandidaten - darunter auch zwei deutsche Teilnehmer - um den Titel "Bester Fotograf Europas" und um 100.000 Euro - Neben Oliviero Toscani zwei neue Gesichter in der prominenten Jury: Mark Sealy und Elisabeth Biondi - Gastauftritte renommierter Fotografen: Sebastião Salgado, Franco Pagetti, Tomas Van Houtryve, Christopher Morris, Jessica Dimmock, Joachim Ladefoged, Flora Borsi und Gary Knight - Sky Arts Hub Produktion ab dem 29. Mai um 21.15 Uhr, auf Abruf sowie auf Streamin...
Polit-Thriller „Kill the Messenger“ im ZDF Mainz (ots) - Der Journalist Gary Webb stößt in den 90er Jahren bei Recherchen auf einen ungeheuren Skandal: Der US-Geheimdienst CIA ist in den Import und Verkauf von riesigen Mengen Drogen verwickelt und unterstützt mit dem Geld die Contra-Rebellen in Nicaragua. Nach Webbs Enthüllungsbuch "Dark Alliance" entstand der Polit-Thriller "Kill the Messenger", der am Samstag, 19. Mai 2018, 23.00 Uhr, in der "Filmnacht im ZDF" zu sehen ist. Michael Cuesta inszenierte den Film mit Jeremy Renner, Rosemarie DeWitt, Ray Liotta, Michael Sheen und anderen. 1996: Der Journalist Gary Webb (Jeremy Renner) sch...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.