POL-F: 180626 – 602 Frankfurt-Gallus: Bankkunde rastet aus und greift Polizisten an

Polizei / Polizeimeldungen

Frankfurt (ots) – (ka) Am Montagnachmittag randalierte ein 24-Jähriger in einer Bankfiliale in der Düsseldorfer Straße und attackierte anschließend die hinzugerufenen Polizeibeamten.

Gegen 15.45 Uhr wurden die Beamten verständigt, weil der 24-Jährige in besagter Bankfiliale laut schreiend gegen eine digitale Werbetafel trat und diese beschädigte. Auch gegenüber den Polizisten zeigte sich der Mann hoch aggressiv und beleidigte und bedrohte die 28 und 29 Jahre alten Beamten. Er wehrte sich mit allen Kräften gegen die Festnahme, so dass sich beide Polizisten leichte Verletzungen zuzogen. Der Randalierer blieb unverletzt.

Der 24-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Er muss sich nun wegen Sachbeschädigung, Beleidigung, Bedrohung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren

POL-F: 180605 – 559 Frankfurt-Bornheim: Unfall zwischen Lastwagenfahrer und Radfahrer Frankfurt (ots) - (ka) Am frühen Montagabend stießen ein Lastwagenfahrer und ein Radfahrer an der Kreuzung Saalburgstraße, Ecke Burgstraße zusammen. Der Fahrradfahrer trug durch den Unfall schwere Verletzungen davon. Der 44-jährige Fahrer eines Peugeot Kastenwagens war gegen 18.00 Uhr auf der Saalburgallee unterwegs und wollte nach links in die Burgstraße abbiegen. Der Radfahrer war zu diesem Zeitpunkt auf der Burgstraße in Richtung Im Prüfling unterwegs und es kam zum Zusammenstoß zwischen den beiden. Der 28-jährige Fahrradfahrer musste ...
POL-F: 180715 – 679 Frankfurt: Freitag, der 13. – Kein Glückstag für Autoposer Frankfurt (ots) - (em) Am Freitag, den 13. Juli 2018 führte die Kontrolleinheit Auto-Poser, Raser und Tuner (kurz: KART) erneut umfangreiche Kontrollen im gesamten Stadtgebiet durch. Im Rahmen dessen wurden unter anderem 8 Fahrzeuge sichergestellt. Die Beamten kontrollierten ab 15 Uhr bis tief in die Nacht insgesamt 49 Fahrzeuge sowie 7 Motorräder. Diese führten unter anderem in 18 Fällen zum Erlöschen der Betriebserlaubnis. In 13 Fällen wurde das unnötige aufheulen lassen des Motors geahndet. Einer der 13 kontrollierten Fahrer verfügte über keinerl...
POL-F: 180528 – 533 Frankfurt-Ostend: 57-Jähriger überfallen Frankfurt (ots) - (ka) Am späten Sonntagabend raubten zwei Unbekannte einen 57-Jährigen im Ostpark aus und flüchteten anschließend mit ihrer Beute. Der Frankfurter ging gegen 23.00 Uhr im Ostpark spazieren, als sich ihm plötzlich zwei Männer in den Weg stellten und ihn mit einem Klappmesser bedrohten. Der Räuber mit dem Klappmesser forderte den Mann auf, ihm sein Handy zu geben. Der 57-Jährige kam der Aufforderung nach und die Räuber flüchteten auf ihren Fahrrädern mit dem iPhone 7 (schwarz) des Mannes in Richtung Eissporthalle. Der Frank...
POL-F: 180606 – 565 Frankfurt-Innenstadt: Ladendetektive erpressen Diebe Frankfurt (ots) - (ka) Am frühen Montagabend hielten zwei Ladendetektive zwei Diebe in einem Bekleidungsgeschäft im Bereich der Hauptwache fest und verlangten Geld von diesen, um einer polizeilichen Anzeige zu entgehen. Gegen 18.00 Uhr klauten der 34-jährige Mann und die 26-jährige Frau Decken und Kleidung aus besagtem Geschäft. Dabei wurden sie von zwei Ladendetektiven beobachtet und in deren Büro gebeten. Dort verlangten die beiden 36-jährigen Männer mehrere tausend Euro, andernfalls würden sie die Polizei verständigen. Die Ladendiebin wurde ...
POL-F: 180708 – 0646 Frankfurt-Nordend: Straßenraub Frankfurt (ots) - (fue) Ein 38-jähriger Frankfurter ging am Samstag, den 7. Juli 2018, gegen 02.10 Uhr, zu Fuß über den Gehweg des Bornwiesenweges. Als sich ihm dort zwei Personen in den Weg stellten, bog er in die Baustraße ab. Gemäß seinen Angaben tauchte hier plötzlich eine dritte Person auf, die ihm unvermittelt ins Gesicht schlug. Weiterhin wurde er von hinten geschubst und ging so zu Boden. Von den drei unbekannten Tätern wurde er nun auf dem Boden fixiert und um seine Armbanduhr, sein Handy und sein Bargeld beraubt. Die Täter flüchtet...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.


Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/3980857