POL-F: 180625 – 592 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Durch Personengruppe attackiert

Polizei / Polizeimeldungen

Frankfurt (ots) – (fue) Am Sonntag, den 24. Juni 2018, gegen 04.00 Uhr, war ein 51-Jähriger aus dem Westerwaldkreis unterwegs in der Taunusstraße. Hier bemerkte er, wie jemand sein Portemonnaie aus der hinteren Hosentasche zog und versuchte, damit zu flüchten. Er konnte den Dieb einholen und es gelang ihm, seine Geldbörse wieder zu erlangen. Der Unbekannte bewegte sich jedoch innerhalb einer fünf- oder sechsköpfigen Gruppe, die nun ihrerseits den Geschädigten verfolgte. Dem 51-Jährigen gelang es noch, sich in seinen Wagen zu setzen und die Türen zu verschließen. Durch einen Fensterschlitz sprühten die Unbekannten mit einem Reizstoffsprühgerät und flüchteten schließlich in unbekannte Richtung. Den „Zieher“ beschreibt der Geschädigte als etwa 25 Jahre alt und etwa 175 cm groß. Nordafrikanisches Erscheinungsbild, schlank, Vollbart, schwarz bekleidet, Basecap. Bei den anderen Personen soll es sich augenscheinlich um einen Osteuropäer und ebenfalls Nordafrikaner gehandelt haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren

POL-F: 180702 – 621 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Fahndungserfolg! Bezug zur Meldung Nr. 603 Frankfurt-Bornheim: Blinde Frau überfallen Frankfurt (ots) - (mc) Nach einem hinterlistigem Überfall auf eine blinde Frau in der Ringelstraße am vergangenen Dienstag (26. Juni 2018), wurde der Tatverdächtige zwei Tage später bereits festgenommen. Neben einer Zeugenaussage konnten die Ermittler sehr früh schon genügend Hinweise sammeln, um die Identität des mutmaßlichen Halskettenräubers festzustellen. Die Festnahme erfolgte am Donnerstag (28. Juni 2018), als ein Zivilfahnder ihn in der B-Ebene des Hauptbahnhofs wiedererkannte und gemeinsam mit weiteren Polizisten stellte. Der Haftrichter e...
POL-F: 180605 – 559 Frankfurt-Bornheim: Unfall zwischen Lastwagenfahrer und Radfahrer Frankfurt (ots) - (ka) Am frühen Montagabend stießen ein Lastwagenfahrer und ein Radfahrer an der Kreuzung Saalburgstraße, Ecke Burgstraße zusammen. Der Fahrradfahrer trug durch den Unfall schwere Verletzungen davon. Der 44-jährige Fahrer eines Peugeot Kastenwagens war gegen 18.00 Uhr auf der Saalburgallee unterwegs und wollte nach links in die Burgstraße abbiegen. Der Radfahrer war zu diesem Zeitpunkt auf der Burgstraße in Richtung Im Prüfling unterwegs und es kam zum Zusammenstoß zwischen den beiden. Der 28-jährige Fahrradfahrer musste ...
POL-F: 180612 – 589 Frankfurt-Innenstadt: Schläfrigkeit ausgenutzt Frankfurt (ots) - (mc) Gestern wurde das Handy eines Hotelbesuchers in der Albusstraße gestohlen, nachdem der Eigentümer es schlaftrunken in der Lobby vergessen hatte. Etwa zwischen 08.00 und 09.00 Uhr ließ sich ein 49-jähriger Hotelgast auf dem Sofa in der Lobby nieder, um ein bisschen Zeit zu überbrücken. Hierbei ließ er sein Handy neben sich liegen und schlief ein. Als er aufwachte und sein Zimmer bezog, vergaß er jedoch sein Handy. Wenig später setzte sich ein anderer Hotelgast auf das Sofa und ließ das 1000 Euro teure iPhone X mitgehe...
POL-F: 180711 – 0660 Frankfurt-Bahnhofsviertel: 33-Jähriger überfallen Frankfurt (ots) - (ka) Gestern Abend schlugen zwei Männer einen 33-Jährigen in der Kaiserstraße zusammen und raubten sein Handy und Bargeld. Der Mann hielt sich im Bereich Kaiserstraße, Kaisersack auf, als ihm zwei Männer von hinten auf den Kopf schlugen. Der 33-Jährige fiel daraufhin zu Boden. Die beiden Räuber schlugen dort weiter auf ihn ein und klauten sein Handy und etwa 1.000 Euro Bargeld. Anschließend flüchteten sie. Der 33-Jährige wurde mit Platzwunden zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Einer der Tatverdächtigen kann f...
POL-F: 180612 – 590 Frankfurt-Bornheim: Unfallbeteiligter verstorben (Nachtrag zur PM 180611-585 Frankfurt-Bornheim: Medizinischer Notfall führt zu Verkehrsunfall) Frankfurt (ots) - (as) Der mutmaßlich aufgrund eines medizinischen Notfalls in einen Unfall geratene Mercedesfahrer ist am gestrigen Montag im Krankenhaus verstorben. Im Übrigen ist in unserer Ursprungsmeldung ein Fehler enthalten. So ist der Mercedes auf der Saalburgstraße gefahren und nicht der VW Touran. Dieser war dementsprechend von der Neebstraße her gekommen. Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen. Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Frankfurt am MainPressestelleAdickesallee 7060322 Frankfurt am MainDirekte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.


Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/3979887