20 Jahre Science4Life: Teilnahmerekord im Jubiläumsjahr

Frankfurt am Main (ots) – Mit der Teilnahme am bundesweiten Businessplan-Wettbewerb legen die Teilnehmer den Grundstein für die Gründung ihres eigenen Unternehmens. Beim Science4Life Venture Cup wurden nun die besten Businesspläne ausgezeichnet und der Spezialpreis Energie vergeben. Die Rekord-Bilanz der Businessplanphase des Science4Life Venture Cup kann sich sehen lassen: In der diesjährigen Jubiläumsrunde wurde mit 82 eingereichten Businessplänen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ein Allzeithoch in der Geschichte von Deutschlands größtem branchengebundenen Businessplan-Wettbewerb verzeichnet. Die Schirmherren, der Hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir und Prof. Dr. Jochen Maas, Geschäftsführer Forschung & Entwicklung von Sanofi in Deutschland, konnten sich zudem darüber freuen, dass mit 1.049 Businessplänen, die in der gesamten Laufzeit des Wettbewerbs eingereicht wurden, die Tausendergrenze überschritten wurde. Sie zeichneten die Gründerteams mit den zehn besten Businessplänen in der Hauptverwaltung der Deutschen Bundesbank in Frankfurt am Main aus. „Wir brauchen mehr wissensbasierte, technologieorientierte Start-ups, die Arbeitsplätze schaffen und die Wirtschaft beleben. Wir brauchen ihre Innovationen auf vielen Gebieten von der klimaschonenden Energieversorgung bis zum Gesundheitssystem. Der Wettbewerb Science4Life hilft, aussichtsreiche Start-ups zu finden und beim Start zu unterstützen,“ sagte Tarek Al-Wazir. Dass auch internationale Unternehmen noch viel von den jungen Gründern lernen können, erklärte Prof. Dr. Jochen Maas während der Preisverleihung: „High-Tech-Gründer können frischen Wind in Unternehmen bringen, weil sie uns lehren, Dinge von einer ganz anderen Perspektive zu betrachten. Science4Life ist seit 20 Jahren die perfekte Plattform, um miteinander und voneinander zu lernen.“ Der Spezialpreis für den besten Businessplan im Bereich Energie wurde von Wirtschaftsminister Al-Wazir und Dr. Markus Pfuhl, Chief Digital Officer (CDO) bei der Viessmann Group vergeben. „Durch den Science4Life Energy Cup können wir interessante Gründungen fördern. So unterstützen wir mit smarten Energielösungen die Energiewende“, so Dr. Pfuhl. Das sind die innovativen Geschäftsideen der aktuellen Wettbewerbsrunde VARIOKAN aus Gießen ist das weltweit erste und einzige Kanalsystem, das sich automatisch und energieautark der Durchflussmenge des Abwassers anpasst und so bei jedwedem Wasseraufkommen die optimale Fließgeschwindigkeit des Abwassers sicherstellt. Die neue Technik löst ein großes Problem der zumeist kommunalen Kanalbetreiber, die mit starken Schwankungen der Abwassermengen rechnen müssen. Erstmals kann bei jedem Abwasserstand die Belastung und Reinigung des Kanalsystems optimiert und eine deutliche Reduktion der Gesamtkosten des Betriebs erzielt werden. Die Vision von Kumovis aus Taufkirchen bei München ist, durch ein innovatives 3D-Drucksystem eine neue Generation von Medizinprodukten zu fertigen. Bereits in der Medizintechnik bewährte Kunststoffe können mit dem Kumovis-System individualisiert, dezentral und mit hoher Designfreiheit zu Medizinprodukten, beispielsweise Implantaten, verarbeitet werden. So werden gleichzeitig das Patientenwohl erhöht und Gesundheitskosten reduziert. Die Zellkultur biologischer Zellen ist eine Standardmethode vieler Forschungslabore. Die meisten Zellen werden heutzutage noch auf Plastikoberflächen gezüchtet – einer Oberfläche, die weder biochemisch noch biophysikalisch der ursprünglichen Umgebung der Zelle im menschlichen Körper ähnelt. Um das zu ändern und dadurch relevantere Ergebnisse zu ermöglichen, entwickelt denovoMATRIX aus Dresden neuartige Biomaterialien zur Beschichtung von Zellkulturträgern. Blasenkrebs-Diagnostik ist derzeit invasiv und vor allem ungenau. UroQuant aus Bad Abbach verfügt über ein Panel aus mehreren Protein-Biomarkern mit sehr hoher Aussagekraft. Mit der neuen Technologie ist in Zukunft eine schnellere, sensitivere und nicht-invasive Diagnostik für Patienten möglich. Zudem trägt UroQuant zur Kosteneinsparung im Gesundheitssystem bei. DNA ist der Bausatz aller Gene, also auch der Gene, die Antibiotikaresistenz verursachen. Somit enthält die DNA alle Informationen, um die Wirksamkeit von Antibiotika zu bestimmen. Diese Eigenschaft will Clemedi aus Zürich (Schweiz) nutzen, um für jeden Patienten auf Anhieb das richtige Antibiotikum zu finden. Gewinner des Spezialpreises Energie ist in diesem Jahr MagnoTherm Solutions aus Darmstadt, die sichere, effiziente und leise Kühlaggregate für Kühltransporter und offene Kühldisplays entwickeln. Die Kühlaggregate sind umweltfreundlich, explosionssicher, lautlos und bis zu 40 Prozent energieeffizienter. Mit der kostengünstigen und skalierbaren Technologie kann die Magnetokalorik somit zum ersten Mal kommerzialisiert werden. Auch bei den Plätzen 6-10 ist das Potenzial der Einreichungen sehr hoch. Das spiegeln die Innovationen zur Optimierung der Therapie von Autoimmune- (ActiTrexx) und Krebserkrankungen (ScintHealth), zur Diagnose von Lympherkrankungen (Dicronis) und Entwicklungen für effizientere Wirkstoffscreenings (Aquarray) deutlich wider. Die Gewinner der Businessphase des Science4Life Venture Cup 2018: – 1. Platz, dotiert mit 25.000 Euro, geht an VARIOKAN (Gießen) – 2. Platz, dotiert mit 10.000 Euro, geht an Kumovis (Taufkirchen bei München) – 3. Platz, dotiert mit 5.000 Euro, geht an denovoMATRIX (Dresden) – 4. Platz, dotiert mit 3.000 Euro, geht an UroQuant (Bad Abbach) – 5. Platz, dotiert mit 3.000 Euro, geht an Clemedi (Zürich, Schweiz) Die Plätze 6 bis 10, dotiert mit jeweils 2.000 Euro, in alphabetischer Reihenfolge: – ActiTrexx (Mainz) – Aquarray (Karlsruhe) – Dicronis (Monteggio, Schweiz) – MagnoTherm Solutions (Darmstadt) – ScintHealth (München) Der Gewinner des Spezialpreises Science4Life Energy Cup 2018 ist: – MagnoTherm Solutions aus Darmstadt (Preisgeld: 10.000 Euro) Weitere Informationen und Bildmaterial stehen unter www.science4life.de zur Verfügung. Der Science4Life Venture Cup besteht aus drei Phasen: Ideenphase, Konzeptphase und Businessplanphase. Teams können entweder alle Phasen durchlaufen oder sich nur für einzelne Phasen bewerben. Während des gesamten Businessplan-Wettbewerbs können Gründerteams Preisgelder in Höhe von 82.000 Euro gewinnen. Die nächste Wettbewerbsrunde startet am 1. September 2018.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Science4Life e.V.
Textquelle:Science4Life e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/36685/3976648
Newsroom:Science4Life e.V.
Pressekontakt:Startup Communication
Alisa Augustin
Thalkirchner Straße 66
80337
München
Deutschland
Mail: aa@startup-communication.de
Tel.: +49
(0)89/12021926-0
www.startup-communication.de

Das könnte Sie auch interessieren

Ausstellung „Odilon Redon. La littérature et la musique“ Köln (ots) - In der Ausstellung "Odilon Redon. La littérature et la musique" wirft das Kröller-Müller Museum ein neues Licht auf den französischen Künstler Odilon Redon (Bordeaux 1840 - Paris 1916). Mit zahlreichen Gemälden, Pastellen, Zeichnungen und Lithografien zeigt diese Schau, welche bedeutende Rolle Musik und Literatur in Redons Leben und Werk spielten. Mehrsinnliches KunsterlebnisRedon ist (Pastell-)Maler, Zeichner und Lithograf, lernt jedoch schon in jungen Jahren auch Geige und Klavier spielen und entdeckt seine Liebe zur Literatur. Er unterhält enge Freundschaften zu Schriftstell...
Doppelt bestraft Kommentar von Silke Stoltenberg zur gescheiterten Klage der WL Bank gegen die … Frankfurt (ots) - Vielleicht trügt die Erinnerung. Waren es insbesondere deutsche Banken, die Schuld trugen an der Finanzkrise? Nein. Wieso also meint der deutsche Gesetzgeber, dass ausgerechnet deutsche Institute doppelt "bestraft" werden müssen: zum einen durch die Finanzierung eines Abwicklungsfonds für künftige Schieflagen durch eine jährliche Bankenabgabe, zum anderen durch das Abzugsverbot dieser Betriebsausgabe bei der jährlichen Steuerberechnung. Mit dieser Sichtweise ist Deutschland europaweit ziemlich allein auf weiter Flur, sieht man von Zypern und erst seit wenigen Jahren auch Fr...
SWR Sommerfestival begrüßte den Sommer 2018 Mainz (ots) - Passend zum Namen des SWR Sommerfestivals 2018 zeigte sich der Wettergott in Mainz von seiner besten Seite und schenkte rund 17.000 Besucherinnen und Besuchern am Wochenende, 25. bis 27. Mai 2018, strahlenden Sonnenschein. Höhepunkte des SWR Sommerfestivals waren am Sonntag der "Tag der offenen Tür" mit Rundgang durch das Funkhaus und seine Studios sowie die "Tatort"-Premiere open air am Freitagabend. Ganz im Zeichen der Musik begeisterten am Samstag die Abendveranstaltungen "SWR1 Hits und Storys", "SWR4 Live" mit Ella Endlich und das "DASDING Partybash" ihr Publikum. Der "Tag de...
Amazon Fashion präsentiert Meraki – Moderne Essentials für Frauen und Männer München (ots) - Das griechische Adjektiv "meraki" bedeutet "etwas mit Herz und Seele, Kreativität oder Liebe zu tun - etwas von sich selbst in das zu legen, was man tut, was auch immer es ist." Mit dem Launch von Meraki, dem neuen europäischen Private Label von Amazon, soll diese Philosophie mit Leben gefüllt werden, denn bei Meraki wird mit Leidenschaft danach gestrebt, die perfekten, modernen Fashion-Essentials zu kreieren. Jedes Stück von Meraki wird so gestaltet, dass es die perfekte Balance zwischen Einfachheit, Funktion und Stil darstellt. Ob auf der Suche nach Einzelstücken zur Ergänzun...
Coller Capital (Private-Equity-Studie): Jeder sechste Limited Partner investiert in Fonds, die sich … Frankfurt am Main (ots) - - 61% der institutionellen Investoren (Limited Partner, LPs) haben sich in letzter Zeit an ersten Closings von Private-Equity-Fonds beteiligt, da sie befürchteten, dass ihnen sonst nicht die angestrebte Beteiligungsquote zugeteilt wird - LPs mit erfolgsabhängiger Vergütung erwirtschaften dreimal häufiger überdurchschnittliche Private-Equity-Renditen - Vier von fünf LPs glauben, dass von General Partnern (GPs) geführte Secondaries zu einem festen Bestandteil von Private Equity werden - Selbst in den gegenwärtigen Aktienmärkten befürworten die meisten LPs ausgewählte Pu...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.