POL-F: 180618 – 569 Frankfurt-Rödelheim: Raub in Spielothek

Polizei / Polizeimeldungen

Frankfurt (ots) – (fue) Am Sonntag, den 17. Juni 2018, gegen 20.45 Uhr, betrat ein bislang unbekannter Täter eine Spielothek in der Burgfriedenstraße. Der Täter begab sich sofort hinter den Tresen zu dem 73-jährigen Angestellten und „informierte“ diesen darüber, dass es sich hier um einen Überfall handele, da er Geld benötige. Schließlich griff der Unbekannte in die Kasse, verstaute seine Beute (ca. 1.000 EUR) in den Hosentaschen und verschwand über den Eingang zur Burgfriedenstraße. Verletzt wurde bei der Tat niemand.

Der Täter wird beschrieben als etwa 180-195 cm groß und sehr schlank. Sprach akzentfreies Deutsch und trug eine dunkle Jogginghose, eine schwarze Strumpfmaske und graue Handschuhe.

Bereits am Sonntag, den 29. April 2018, war diese Spielhalle das Ziel zweier Räuber, die damals ca. 990 EUR erbeuteten (siehe hierzu Meldung Nummer 180430-415 Raub auf Spielothek).

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren

POL-F: 180621 – 0578 Frankfurt-Stadtgebiet: Geschwindigkeitsmessungen Frankfurt (ots) - (fue) Auch in der kommenden Woche werden im Frankfurter Stadtgebiet Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Die Messgeräte stehen im Bereich folgender Örtlichkeiten: 25. Juni 2018 Bundesstraße B43 Anschlussstelle BAB A3, Hanauer Landstraße, Bundesautobahn BAB A66 Krifteler Dreieck, Hugo-Eckener-Ring, Autobahnkreuz Frankfurt BAB A3/BAB A5 26. Juni 2018 Bundesautobahn BAB A661 Richtung Autobahnkreuz Offenbach, Ludwig-Landmann-Straße, Mörfelder Landstraße, Hugo-Eckener-Ring, Bundesautobahn BAB A66 Richtung Autobahnkreuz Frankfurt-Nor...
POL-F: 180625 – 592 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Durch Personengruppe attackiert Frankfurt (ots) - (fue) Am Sonntag, den 24. Juni 2018, gegen 04.00 Uhr, war ein 51-Jähriger aus dem Westerwaldkreis unterwegs in der Taunusstraße. Hier bemerkte er, wie jemand sein Portemonnaie aus der hinteren Hosentasche zog und versuchte, damit zu flüchten. Er konnte den Dieb einholen und es gelang ihm, seine Geldbörse wieder zu erlangen. Der Unbekannte bewegte sich jedoch innerhalb einer fünf- oder sechsköpfigen Gruppe, die nun ihrerseits den Geschädigten verfolgte. Dem 51-Jährigen gelang es noch, sich in seinen Wagen zu setzen und die Türen zu...
POL-F: 180611 – 586 Frankfurt-Niederursel/Preungesheim: Indoorplantagen hochgenommen Frankfurt (ots) - (mc) Am Freitag und am Samstag (09. Juni 2018) wurden in Niederursel und in Preungesheim zwei Indoorplantagen von Polizeibeamten zufällig ausgehoben und Betäubungsmittel sichergestellt. Gegen 14.10 Uhr wurden Streifen vom 14. Revier sowie das Überfallkommando in den Gerhart-Hauptmann-Ring gerufen, weil ein nachbarschaftlicher Streit eskaliert war. Ein 34-Jähriger drohte mutmaßlich seiner Nachbarin mit einer Waffe. Die Einsatzkräfte umstellten die Wohnung und nahmen ihn fest, nachdem er aus der Wohnung gesprochen wurde. Bei der Durchsuchung der W...
POL-F: 180708 – 0646 Frankfurt-Nordend: Straßenraub Frankfurt (ots) - (fue) Ein 38-jähriger Frankfurter ging am Samstag, den 7. Juli 2018, gegen 02.10 Uhr, zu Fuß über den Gehweg des Bornwiesenweges. Als sich ihm dort zwei Personen in den Weg stellten, bog er in die Baustraße ab. Gemäß seinen Angaben tauchte hier plötzlich eine dritte Person auf, die ihm unvermittelt ins Gesicht schlug. Weiterhin wurde er von hinten geschubst und ging so zu Boden. Von den drei unbekannten Tätern wurde er nun auf dem Boden fixiert und um seine Armbanduhr, sein Handy und sein Bargeld beraubt. Die Täter flüchtet...
POL-F: 180604 – 554 Frankfurt-Gallus/Bahnhofsviertel: Unbelehrbarer Drogendealer festgenommen Frankfurt (ots) - (ka) Am Sonntagabend nahmen Polizisten zweimal innerhalb weniger Stunden einen 21-Jährigen fest, der in der Düsseldorfer Straße mit Drogen handelte. Gegen 17.30 Uhr klickten das erste Mal die Handschellen, nachdem die Beamten beobachteten, wie der Dealer 0,5 Gramm Marihuana verkaufte. Nachdem er wieder auf freien Fuß gesetzt wurde, nutzte er die neugewonnene Freiheit, um erneut sein Glück zu versuchen. Der 21-Jährige verkaufte gegen 21.30 Uhr, wieder in der Düsseldorfer Straße, zwei Tütchen, insgesamt knapp ein Gramm, Marihuana....

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.


Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/3973641