Niederlande, Kroatien, Italien: Hier lohnt sich die Ferienhausvermietung im europäischen Ausland

Frankfurt (ots) – Mit der schönsten Zeit des Jahres Geld verdienen – das geht mit einer rentablen Ferienimmobilie. Doch welcher Ferienort im Ausland ist für den Kauf einer solchen mit anschließender Vermietung an Urlaubsgäste besonders geeignet, lohnt sich nur die Lieblingsinsel der Deutschen, Mallorca, oder auch das weniger bekannte Städtchen am Gardasee? FeWo-direkt, seit 20 Jahren Experte in der Online-Ferienhausvermietung, hat die Orte in Europa mit dem höchsten Nachfrageanstieg auf dem Portal sowie die dort gezahlten Durchschnittspreise seiner Reisekunden ermittelt. Eine Analyse zeigt zudem, was ein Ferienhaus mitbringen sollte, um möglichst viele Urlauber anzusprechen. Wer seit 2015 im Ausland sein Urlaubshäuschen erworben hat, der zahlte dafür laut der FeWo-direkt „Marktstudie private Ferienimmobilien 2018“ im Durchschnitt 276.500 Euro (in Deutschland: 209.500 Euro). Rund 20 Wochen im Jahr wird solch ein Feriendomizil an Touristen vermietet, an mehreren Wochen im Jahr verbringen die für die Studie befragten Besitzer selbst dort ihren Urlaub. Mit der Vermietung erzielen die Studienteilnehmer im Durchschnitt 13.900 Euro pro Jahr – knapp 15 Prozent mehr als Ferienimmobilien am Standort Deutschland abwerfen. Entscheidend für eine erfolgreiche und rentable Vermietung im Ausland ist eine attraktive Umgebung und eine ansprechende Ausstattung, wie die FeWo-direkt-Studie belegt. Demnach stehen Strandnähe, Fern- und Meerblick aber auch Merkmale wie Klimaanlage, Pool und Terrasse bei Urlaubern und Eigentümern hoch im Kurs.* Während 2007 noch Ausstattungen wie Sat- oder Kabelfernsehen für 77 Prozent der Urlauber wichtig waren, werden eine hochwertige Möblierung, moderne technische Geräte und schnelles Internet beziehungsweise WLAN immer bedeutender. So sehr, dass die Ausstattung im vergangenen Jahr laut einer Umfrage unter FeWo-direkt-Reisenden für die Buchungsentscheidung sogar wichtiger war als der Mietpreis.** Neben dem Anspruch auf eine Top-Ausstattung nimmt auch der Wunsch nach mehr Platz zu, vor allem im Ausland präferieren FeWo-direkt-Urlauber großzügige Unterkünfte, die mehr als 100 Quadratmeter messen. Besonders die bei Deutschen beliebten Urlaubsreiseziele wie Spanien, Österreich und Italien zählten laut Analyse bisher zu den Top-10-Ländern für den Kauf von Ferienimmobilien im Ausland und belegen dabei die ersten Ränge, gefolgt von den Niederlanden, Kroatien und Portugal. Diese Länder sind auch bei FeWo-direkt Urlaubern angesagt, wie der zunehmende Nachfrageanstieg zeigt: Spitzenreiter der Top-20-Europareisezielen von FeWo-direkt-Reisenden im Jahresvergleich 2016/2017 war das südholländische Noordwijkerhout mit einem prozentualen Nachfragezuwachs von 625 Prozent. Auf Platz zwei lag das kroatische Medulin. Speziell gefragt auf dem Ferienhausportal waren aber auch die Regionen Sardinien und die Lombardei, die sich über einen bis zu 325 Prozent höheren Zuspruch freuen konnten. Beliebt wie eh und je blieben die Balearen – vor allem die Buchten Cala Mendia und Cala Anguila auf Mallorca lockten 2017 noch mehr FeWo-direkt-Urlauber an ihre Strände. Prozentualer Nachfragezuwachs auf FeWo-direkt in den Top-20-Europareisezielen ***: Rang / Land / Region / Ort / Prozentualer Nachfrageanstieg (gerundet) im Jahresvergleich 2016/2017 / Durchschnittspreis pro Person und Nacht in 2017 in Euro 1 / Niederlande / Südholland / Noordwijkerhout / 625% / 32 2 / Kroatien / Istrien / Medulin / 365% / 31 3 / Italien / Sardinien / Villasimius / 325% / 38 4 / Italien / Lombardei / Sirmione / 315% / 37 5 / Italien / Lombardei / Gargnano / 310% / 40 6 / Italien / Lombardei / Tignale / 295% / 37 7 / Italien / Venetien / Bardolino / 285% / 39 8 / Niederlande / Seeland / Bruinisse / 275% / 27 9 / Niederlande / Nordholland / Egmond aan Zee / 265% / 41 10 / Spanien / Andalusien / Torrox area / 260% / 29 11 / Niederlande / Nordholland / Wijk aan Zee / 260% / 28 12 / Spanien / Balearen / Campos Centre / 245% / 40 13 / Italien / Sardinien / Costa Rei / 235% / 34 14 / Spanien / Balearen / Cala Anguila-Cala Mendia / 230% / 44 15 / Italien / Lombardei / Gardone Riviera / 230% / 53 16 / Spanien / Balearen / Marina Manrera / 225% / 39 17 / Spanien / Balearen / Cala Llombards / 225% / 46 18 / Spanien / Balearen / Puerto de Alcudia / 220% / 42 19 / Spanien / Kanaren / Puerto del Carmen / 220% / 32 20 Spanien Balearen Can Picafort 220% 31 * Quelle: Befragung unter FeWo-direkt-Urlaubern im Oktober/November 2017 und „Marktstudie private Ferienimmobilien 2018“, FeWo-direkt ** Quelle: Befragung unter FeWo-direkt-Urlaubern im Oktober/November 2017 *** Basierend auf FeWo-direkt-Daten für das Jahr 2017 im Vergleich zu 2016. Die Analyse berücksichtigt die von FeWo-direkt-Reisenden durchschnittlich pro Person und Nacht gezahlten Mietpreise für eine Ferienunterkunft in den genannten Destinationen im Jahr 2017. Über die „Marktstudie private Ferienimmobilien 2018“ Die Daten zur Marktstudie über private Ferienimmobilien werden jährlich im Rahmen einer Online-Befragung von FeWo-direkt erhoben. Die „Marktstudie private Ferienimmobilien 2018“ wurde von der dwif Consulting GmbH durchgeführt. Im Januar 2018 wurden dafür 2.491 Eigentümer von Ferienimmobilien zu Themen rund um den Kauf von Ferienhäusern und -wohnungen, die Finanzierung der entsprechenden Objekte sowie deren Nutzung als Vermietungsobjekt befragt. Über FeWo-direkt Die Webseite www.fewo-direkt.de wird betrieben von der HomeAway UK Limited, Portland House, 25th Floor, Bressenden Place, London, SW1E 5BH, UK. FeWo-direkt, seit mehr als 20 Jahren Experte für Ferienhausurlaub, ist Teil des Netzwerks von HomeAway (www.homeaway.com), einem der führenden Unternehmen im Bereich der Online-Ferienhausvermietung. Im HomeAway-Netzwerk stehen mehr als zwei Millionen einzigartige Unterkünfte in 190 Ländern weltweit zur Auswahl. Weitere Infos unter www.fewo-direkt.de. © 2018 HomeAway. All rights reserved. HomeAway, FeWo-direkt and the HomeAway logo are trademarks of HomeAway.

Quellenangaben

Textquelle:FeWo-direkt, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/83422/3969352
Newsroom:FeWo-direkt
Pressekontakt:Janina Roso
FeWo-direkt

Tel.: + 49 (0) 69 – 80 88 – 40 92

E-Mail: roso@fewo-direkt.de

Pressebüro FeWo-direkt
c/o public link

Milena Müller-Kraus

Tel.: + 49 (0) 30 – 44 31 88 – 28

E-Mail: fewo-direkt@publiclink.de

Das könnte Sie auch interessieren

Goodyear auf THE TIRE COLOGNE 2018 Hanau (ots) - Der futuristische Photosynthese-Reifen "Oxygene", Goodyears Vision für eine saubere Mobilität in den Städten von morgen, hat auch die Jury des diesjährigen Kreativpreises restlos überzeugt. Jürgen Titz, Vorsitzender der Geschäftsführung D-A-CH bei Goodyear, nahm die Auszeichnung in der Kategorie "Best Green Concept" im Rahmen der Grand Opening zur Mobilitätsmesse in Köln stolz entgegen. "Ich bedanke mich beim ganzen Goodyear Team für die hervorragende Leistung. Der begehrte Kreativpreis würdigt die Innovationskraft unseres Unternehmens, das schon heute an den Mobilitätslösungen v...
Kindersitztest: Eine Sitzschale zerbricht beim Frontalcrash München (ots) - In diesem Kindersitz hätte ein Kleinkind kaum Chancen, bei einem Unfall unverletzt aus dem Auto herauszukommen: Der "Concord Ultimax i-Size" ist einer von drei Verlierern im aktuellen Kindersitztest von ADAC und Stiftung Warentest. Bei einem Frontalcrash im Rahmen des Tests zerbrach die Sitzschale in mehrere Teile und hätte daher dem Kind keinen ausreichenden Schutz mehr geboten. Als Folge des Tests hat der Hersteller Concord inzwischen angekündigt, den Sitz nicht weiter zu produzieren. Insgesamt wurden 23 in Deutschland erhältliche Babyschalen und Kindersitze in allen Größen a...
Modell einer Konsolidierung Frankfurt (ots) - Gerade einmal einen Monat ist es her, da machten Spekulationen über eine Fusion der Großbanken Société Générale und Unicredit die Runde. Ein "paneuropäischer" Zusammenschluss der beiden Bankriesen aus Paris und Mailand entspräche jedenfalls dem Drehbuch einer möglichen Konsolidierung der Branche, wie es Aufseher und Marktteilnehmer mitunter skizzieren. Mit Blick auf die Stärke der US-Großbanken und der drückenden Kostenbasis etlicher Institute erscheint es manchen Beobachtern offenbar schlüssig, die Geschäftsmodelle verschiedener Dickschiffe zu ergänzen und die Kosten durch...
o2 Free Boost und o2 Free mit Connect: Doppeltes Datenvolumen zum kleinen Preis – Ein Tarif für … München (ots) - Die Mobilfunkmarke o2 zündet für ihre Kunden die nächste Stufe ihrer Freiheitsoffensive 2018. Im neuen o2 Free Tarifportfolio verdoppeln Neu- und Bestandskunden dank o2 Free Boost für nur 5 Euro ihr Highspeed-Datenvolumen. Passend dazu können sie mit der innovativen o2 Free Connect-Funktion die Daten-Power der o2 Free Tarife einfach und flexibel für alle mobilen Geräte nutzen. Denn nicht nur die Datennutzung, auch die Anzahl vernetzter Mobilgeräte nimmt hierzulande rapide zu. Mit o2 Free Boost und der o2 Free Connect-Funktion treibt o2 diese Entwicklung weiter voran. Das neue o...
KfW-Kreditmarktausblick: Wachstum des Kreditneugeschäfts hat den Zenit erreicht Frankfurt am Main (ots) - - Kreditneugeschäft mit Unternehmen und Selbständigen legt im ersten Quartal mit +5,6% deutlich zu - Aussichten trüben sich aufgrund nachlassender Konjunkturdynamik ein - KfW Research erwartet für weiteren Jahresverlauf weiteres Wachstum, jedoch mit moderateren Raten Das von KfW Research für Deutschland geschätzte Kreditneugeschäft der Banken mit Unternehmen und Selbstständigen (ohne Wohnungsbau und Finanzunternehmen) ist im ersten Quartal 2018 so stark gewachsen wie seit beinahe 10 Jahren nicht mehr. Es nahm gegenüber dem Vorjahreszeitraum um +5,6 % zu (gleitende Zuw...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.