Mangel an Controlling, Kommentar zur Deutschen Post von Martin Dunzendorfer

Frankfurt (ots) – Die Deutsche Post hat ein ernstes Controlling-Defizit. Dass Vorstandsmitglied Jürgen Gerdes jetzt den Dax-Konzern verlassen muss, nachdem er erst Anfang April nach vielen Jahren als Chef der Kernsparte PeP (Post, E-Commerce, Pakete) überraschend auf den neuen Posten für die Entwicklung von Angeboten (Incubations) versetzt wurde, offenbart, dass das wahre Ausmaß der Probleme erst jetzt erkannt wurde. Zwar wird ihm hinterhergerufen, er habe die PeP-Sparte „über mehr als ein Jahrzehnt sehr erfolgreich entwickelt“, tatsächlich dürften aber Aufsichtsrat und CEO Frank Appel Gerdes für die aus dem Ruder laufenden Kosten seines alten Bereichs verantwortlich machen. Dass die Trennung „aufgrund unterschiedlicher Auffassungen über die strategische Schwerpunktsetzung“ erfolgt, klingt wenig glaubwürdig. Schließlich waren es Versäumnisse in seiner alten Wirkungsstätte, die zu der jüngsten Gewinnwarnung geführt hatten. Der ungebrochene Boom im Online-Handel, der das Paketvolumen immer weiter steigen lässt, ist Teil des Problems. Denn mit dem Anstieg der Löhne für die Paketboten hielt die Produktivität nicht mit, zumal die Post ihre Zusteller besser bezahlt als die Wettbewerber Hermes (Otto Group), DPD (La Poste, Frankreich) und GLS (Royal Mail, Großbritannien). Und in Zeiten elektronischer Kommunikationsmittel wird der klassische Brief immer seltener genutzt. Nun soll der Verwaltungsapparat verkleinert werden. Verbeamtete Mitarbeiter, die besonders hohe Kosten verursachen, sollen vorzeitig in den Ruhestand gehen; davon gibt es bei der Post noch etwa 30000. Das soll zwar künftig eine Entlastung von rund 200 Mill. Euro pro Jahr bringen, zunächst sind 2018 dafür aber Aufwendungen von 500 Mill. eingeplant. Wie Post-Chef Appel schon am Freitag einräumte, als die Gewinnprognose für diesen Turnus gekappt wurde, hat man seit Jahren zu wenig in die Weiterentwicklung des operativen Geschäfts investiert. Nun sollen hunderte Millionen Euro in die Digitalisierung gesteckt werden. Zudem wird wohl an einer Bündelung von Brief- und Paketzustellung gearbeitet. Mit diesem Spar- und Investitionsprogramm hofft Appel, das Gewinnziel für 2020 von 5 Mrd. Euro (Ebit) noch zu erreichen. Dieses Jahr werden nur noch 3,2 (i.V. 3,74) Mrd. Euro erwartet. Doch selbst wenn diese inzwischen überaus ehrgeizige Vorgabe erreicht wird – eine Portoanhebung für Briefe und Pakete wäre dafür unumgänglich -, muss sich Appel fragen lassen, warum die PeP-Sparte so lange vernachlässigt wurde.

Quellenangaben

Textquelle:Börsen-Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30377/3969102
Newsroom:Börsen-Zeitung
Pressekontakt:Börsen-Zeitung
Redaktion

Telefon: 069–2732-0
www.boersen-zeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

„Mehr Energie als alle restlichen fossilen Rohstoffe zusammen“ Berlin (ots) - Lange Zeit haben fossile Brennstoffe wie Öl, Gas und Kohle positiv zur Industrialisierung und Mobilität beigetragen, doch das Ende der fossilen Ressourcen ist in wenigen Jahrzehnten abzusehen. Die vielen positiven Effekte drehen sich seit Jahren ins Gegenteil um: Geopolitische Konflikte um die letzten Ressourcen und der Klimawandel sind die gravierenden Folgen. Fossile Rohstoffe sind nicht gerecht verteilt, einige Staaten konnten ihren Reichtum und ihre Entwicklung auf Kosten der Mehrheit der Weltbevölkerung aufbauen. "Mit der Nutzung der Neutrino-Strahlung beginnt eine neue Epo...
Die 10 beliebtesten Manager Deutschlands 2018 – Glassdoor-Award für Mitarbeiterzufriedenheit … Frankfurt am Main, Deutschland (ots/PRNewswire) - Harald Krüger (BMW), Ralf Hofmann (MHP - A Porsche Company) und Pierre Nanterme (Accenture) von ihren Mitarbeitern am besten bewertet Glassdoor (https://www.glassdoor.de/index.htm), eine der weltweit größten Job- und Karriere-Communitys, hat die 10 beliebtesten Manager 2018 in Deutschland und vier weiteren Ländern ermittelt. Die Gewinner wurden mit dem Glassdoor-Award für Mitarbeiterzufriedenheit ausgezeichnet. Anders als andere Auszeichnungen basiert der Award ausschließlich auf dem freiwilligen und anonymen Feedback von Mitarbeiterinnen und M...
3sat zeigt schwarze Komödie „Wild Tales – Jeder dreht mal durch!“ Mainz (ots) - Donnerstag, 24. Mai 2018, 22.25 Uhr, 3sat Erstausstrahlung Ein Flugbegleiter, eine Kellnerin, ein Geschäftsmann, ein Sprengmeister, ein Witwer, eine Braut: Sechs Geschichten über ganz normale Menschen, deren lang angestaute Wut plötzlich überkocht. 3sat zeigt die schwarze Komödie "Wild Tales - Jeder dreht mal durch!" aus Argentinien am Donnerstag, 24. Mai 2018, um 22.25 Uhr in Erstausstrahlung. In der ersten Episode bemerken die Passagiere während ihres Flugs, dass sie alle dieselbe Person kennen und ihr einst geschadet haben. Diese Person will sich nun rächen - ihr Flugbegleiter...
Hörspiel-Tipp: Audible Original Hörspiel „Die Meisterin“ von Markus Heitz – gesprochen von … Berlin (ots) - Anmoderationsvorschlag: Eine seit Jahrhunderten währende Fehde zwischen zwei Familien, düstere Geheimnisse und bestialische Morde: Thriller- und Fantasy-Autor Markus Heitz zieht in seinem Werk, das er erstmals fürs Hören verfasst hat, alle Register. "Die Meisterin" sorgt garantiert für Gänsehaut und lässt niemanden kalt. Oliver Heinze mit unserem Hörspiel-Tipp der Woche. Sprecher: Geneve Cornelius entstammt einer alten Henkers-Dynastie. Ihre Familie erbrachte Geständnisse und vollstreckte Urteile. Sie hat sich dem Heilen verschrieben und sich diese Kunst über Jahrhunderte ang...
Natürlicher Purismus statt synthetischer Wirkstoff-Cocktail: Hautpflege mit Pflanzenwässern und … Oy-Mittelberg (ots) - Immer mehr Verbraucher achten nicht nur beim Essen auf gesunde und naturbelassene Produkte. Auch die Hautpflege soll "green & clean", also möglichst natürlich, transparent und nachhaltig sein. Während die meisten Kosmetikprodukte jedoch verschiedene synthetische Inhaltsstoffe enthalten, sind 100 % naturreine Pflanzenwässer und Pflegeöle in Bioqualität so rein und unverfälscht, dass sie sogar Lebensmittelqualität haben. Individuell einsetzbar und einfach in der Anwendung, werden sie höchsten Nachhaltigkeits- und Transparenzansprüchen gerecht und eignen sich auch für se...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.