POL-F: 180611 – 586 Frankfurt-Niederursel/Preungesheim: Indoorplantagen hochgenommen

Polizei / Polizeimeldungen

Frankfurt (ots) – (mc) Am Freitag und am Samstag (09. Juni 2018) wurden in Niederursel und in Preungesheim zwei Indoorplantagen von Polizeibeamten zufällig ausgehoben und Betäubungsmittel sichergestellt.

Gegen 14.10 Uhr wurden Streifen vom 14. Revier sowie das Überfallkommando in den Gerhart-Hauptmann-Ring gerufen, weil ein nachbarschaftlicher Streit eskaliert war. Ein 34-Jähriger drohte mutmaßlich seiner Nachbarin mit einer Waffe. Die Einsatzkräfte umstellten die Wohnung und nahmen ihn fest, nachdem er aus der Wohnung gesprochen wurde. Bei der Durchsuchung der Wohnung nach der Waffe fanden die Beamten eine Indoorplantage, die aktuell jedoch nicht in Betrieb war. Allerdings lagerten insgesamt rund 515 Gramm Marihuana und etwa 100 Gramm Haschisch. Bei der im Nachhinein aufgefundenen Waffe, handelte es sich um eine defekte Softair-Pistole. Sie wurde sichergestellt.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann in Ermangelung von Haftgründen auf freien Fuß gesetzt.

Ebenfalls überrascht wurden zwei Beamte vom 12. Revier am Samstag gegen 14.00 Uhr, als sie nach einem Einbruch eine Nachbarschaftsbefragung durchführten. Als ein 41-Jähriger den Beamten die Tür öffnete, drang ein intensiver Cannabisgeruch auf den Hausflur. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten eine professionelle Growbox, die allerdings leer stand. Die Ernte, bestehend aus sieben Cannabispflanzen mit rund 300 Gramm Marihuana, hing zur Trocknung an einem Wäscheständer im Schlafzimmer. Darüber hinaus fanden die Beamten noch weitere 18 Setzlinge des Rauschmittels. Es erfolgte die Beschlagnahme der illegalen Substanzen und die Festnahme des Mannes.

Auch in diesem Fall lagen keine Haftgründe vor, sodass der mutmaßliche Cannabisanbauer auf freien Fuß gesetzt wurde.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren

POL-F: 180710 – 653 Frankfurt: Was kann ich zum Schutz vor Einbrüchen tun? – Präventionsstand der Polizeilichen Beratungsstelle auf dem Riedbergplatz Frankfurt (ots) - (re/em) Tagelang heruntergelassene Rollläden, ein voller Briefkasten - das alles spricht für die längere Abwesenheit der Bewohner und kann wie eine Einladung für Einbrecher wirken. Damit es gar nicht erst so weit kommt, informiert die Polizeiliche Beratungsstelle zu diesen und anderen Themen, wie dem Schutz vor Betrügern im Internet, am Donnerstag, den 12. Juli 2018, in der Zeit von 10.00 bis 13.00 Uhr auf dem Riedbergplatz. Informieren Sie sich unverbindlich an unserem Präventionsstand und lassen Sie sich beraten, wie Sie sich vor Einbrüche...
POL-F: 180726 – 715 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Fahrraddieb kurz nach Tat erwischt Frankfurt (ots) - (ka) Gestern Nachmittag klaute ein 29-Jähriger ein Fahrrad auf dem Bahnhofsvorplatz und wurde kurze Zeit später von Polizeibeamten mit diesem erwischt. Der 38-jährige Radfahrer stellte sein Rad nachmittags auf dem Vorplatz des Hauptbahnhofes ab und schloss es an. Als er kurze Zeit später zurück an diese Stelle kam, musste der Frankfurter feststellen, dass sein Fahrrad geklaut wurde. Gegen 17 Uhr traf eine Polizeistreife den Dieb mit dem hochwertigen Mountainbike der Marke "Cube" in der Taunusstraße, Ecke Moselstraße an und kontrollierte ih...
POL-F: 180528 – 532 Frankfurt-Zeilsheim: Mülltonnen entzündet Frankfurt (ots) - (fue) Zeugen konnten am Sonntag, den 27. Mai 2018, gegen 16.10 Uhr beobachten, wie zwei bislang unbekannte junge Männer eine Mülltonne entzündeten. Die Tonne stand auf dem Schulhof der Käthe-Kollwitz-Schule, als die beiden erwähnten Männer diese mit einer glühenden Zigarette in Brand steckten. Der Sachschaden ist relativ gering. Eine Gefahr des Übergreifens auf Gebäudeteile bestand nicht. Personen wurden nicht verletzt. Die beiden Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben: 1. Männliche Person, 17-19 Jahre alt und etwa ...
POL-F: 180718 – 687 Frankfurt-Flughafen (Treburer Oberwald): Brand in Protestcamp Frankfurt (ots) - (fue) Am Dienstag, den 17. Juli 2018, gegen 20.30 Uhr, kam es auf dem Gelände des Protestcamps im Treburer Oberwald zu einem Brand. Betroffen davon waren ein Versorgungszelt sowie eine etwa 50 Meter davon errichtete Barrikade. Personen wurden nicht verletzt. Der Feuerwehr, die durch Zeugen verständigt wurde, gelang es schnell, die Flammen zu löschen. Die Ermittlungen in der Sache dauern an. Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Frankfurt am MainPressestelleAdickesallee 7060322 Frankfurt am MainDirekte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 U...
POL-F: 180620 – 575 Frankfurt-Fechenheim: Brandstiftung als Ursache für Großbrand Frankfurt (ots) - (as) Wie bereits bekannt, ist bei einem Großbrand in einer Lagerhalle an der Carl-Benz-Straße ein Schaden in Millionenhöhe entstanden. Das Feuer in der Nacht von Montag auf Dienstag ist nach aktuellen Feststellungen der Brandermittler höchstwahrscheinlich auf Brandstiftung zurück zu führen. In der Lagerhalle waren mehrere Firmen ansässig, deren Inventar und auch diverse Kraftfahrzeuge und Maschinen größtenteils völlig zerstört sind. Darüber hinaus wurden auch zahlreiche Pkw außerhalb rund um die Halle in Mit...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.


Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/3967408