KfW-Förderung macht kommunale Quartiere energieeffizient

Frankfurt am Main (ots) – – Kommunen profitieren 2012 – 2016 in über 300 Vorhaben der Energetischen Stadtsanierung von 450 Mio. EUR Förderung – Erhöhte Energieeffizienz spart insgesamt über 950 GWh Primärenergie und 461.000 t CO2-Äquivalente – In dieser Zeit werden Investitionen in Höhe von 566 Mio. EUR durch diese Förderung umgesetzt Um die deutschen Klimaschutzziele und eine erfolgreiche Energiewende zu erreichen, ist die erhebliche Steigerung der Energieeffizienz eine wichtige Voraussetzung. Die KfW finanziert mit Mitteln des Bundes daher nachhaltige Investitionen in die Energieeffizienz von kommunalen Wärme-, Kälte-, Wasser- und Abwassersystemen im Quartier. Seit Programmstart 2012 bis 2016 wurden durch die Programme zur Energetischen Stadtsanierung in der Quartiersversorgung über 300 Vorhaben mit Förderdarlehen von rund 450 Mio. EUR durch Kommunen und öffentliche Unternehmen umgesetzt. Dies hatte Investitionen von 566 Mio. EUR zur Folge. Die von der KfW beauftragte Prognos AG hat nun die Programme evaluiert: Zu den nachgefragtesten Förderzwecken zählen mit rd. 40 % effiziente KWK-Anlagen und mit 25 % effiziente Wärmenetze. Zusammen mit den übrigen Verwendungszwecken konnte im Zeitraum 2012 – 2016 ein Verbrauch von 956 GWh nicht erneuerbarer Primärenergie und 461 Tsd. t CO2-Äquivalenten eingespart werden. Über die gesamte Lebensdauer der Anlagen betrachtet wird eine Treibhausgasminderung von etwa 7,7 Mio. t CO2-Äquivalenten erzielt. „Die energetische Sanierung auf Quartiersebene lohnt sich“, sagt Dr. Jörg Zeuner, Chefvolkswirt der KfW Bankengruppe. „Die Wirkung fällt oft höher aus, wenn in größerem Rahmen gedacht und verschiedene Maßnahmen in einem Quartier gebündelt werden. In diesem Ansatz steckt zukünftig noch viel Potenzial.“ Neben der gewünschten CO2-Einsparung haben die Programme auch noch positive Nebenwirkungen: Die Berechnungen von Prognos zeigen, dass durch die geförderten Investitionen insgesamt etwa 385 Mio. EUR zusätzliche Waren und Dienstleistungen in Anspruch genommen und über 6.500 Arbeitsplätze in Deutschland für ein Jahr gesichert bzw. neu schaffen werden. Hinweis: Der ausführliche Endbericht zur Evaluation der KfW-Programme 201 und 202 der Prognos AG kann auf der Internetseite von KfW Research unter www.kfw.de/research in der Publikationsreihe „Evaluationen“ heruntergeladen werden. „Internationales Vorbild. Potsdam-Drewitz“: Lesen Sie auf der www.kfw.de/stories/umwelt3 eine Reportage über ein Beispiel für erfolgreiche, energetische Stadtsanierung´.

Quellenangaben

Textquelle:KfW, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/41193/3964015
Newsroom:KfW
Pressekontakt:KfW
Palmengartenstr. 5 – 9
60325 Frankfurt Kommunikation (KOM)
Sonja Höpfner Tel. +49 (0)69 7431 4306
Fax: +49 (0)69 7431 3266
E-Mail: Sonja.Hoepfner@kfw.de
Internet: www.kfw.de

Das könnte Sie auch interessieren

„Unser Schiff rammte einen Plastikberg“ München (ots) - - IFAT-Auftakt mit Bundesumweltministerin Schulze - "Es gibt nicht die eine große Lösung bei der Plastikfrage" - "Plastik widerspricht den Fundamenten der Nachhaltigkeit" Die Eröffnung der IFAT 2018 startete mit einer hitzigen Diskussion über das vielleicht größte Umwelt-Thema unserer Zeit: Wie soll die Menschheit künftig mit dem Material Plastik umgehen, das die Weltmeere vermüllt, Tiere tötet und mit unabsehbaren Folgen wieder zurück in der Nahrungskette landet? Die Teilnehmer der Diskussion waren sich einig: So wie bisher kann und soll es nicht weitergehen. Moderiert wurde d...
Das SWR Fernsehen bringt die „Montagsmaler“ zurück Baden-Baden (ots) - An die Redaktionen Fernsehen, Unterhaltung, VermischtesDas SWR Fernsehen bringt die "Montagsmaler" zurück Guido Cantz präsentiert SWR Neuauflage der beliebten Unterhaltungsshow / 40 neue Folgen ab September 2018 Die "Montagsmaler" sind wieder da. Ab September zeigt das SWR Fernsehen 40 neue Folgen des TV Klassikers, präsentiert von Publikumsliebling Guido Cantz. In jeder Sendung tritt ein Team von vier Prominenten gegen acht Kandidaten aus dem Südwesten an - vier Kinder und vier Erwachsene. Und wieder dreht sich alles um die Frage: Wer malt und rät am besten? In fünf Run...
Verbandstag des Verbandes der Sparda-Banken 2018 – „Die Marke ist der Star!“ Frankfurt (ots) - Am diesjährigen Verbandstag der Sparda-Banken drehte sich alles rund um das Thema Digitalisierung und die Positionierung der Marke im nationalen Wettbewerb. Florian Rentsch, Verbandsvorsitzender und Stefan Schindler, Vorsitzender des Vorstandes der Sparda-Bank Nürnberg, eröffneten das Event mit einem Grußwort unter der Frage: Wie erhalten wir eine Markenfamilie? Die darauf anschließenden Vorträge waren mehr als exklusiv: "Markenpapst" Prof. Dr. Franz-Rudolf Esch, Direktor des Instituts für Marken -und Konsumforschung (IMK) an der EBS Universität in Oestrich-Winkel für Wirtsch...
International Surfing Day 2018 Frankfurt (ots) - Am 16. Juni 2018 ist "International Surfing Day" - der von der Surfrider Foundation initiierte Thementag zum Schutz der Meere steht in diesem Jahr ganz unter dem Motto "Protect and Enjoy" (Schützen und Genießen). Passend dazu können auf Nachhaltigkeit bedachte Aktivurlauber bei Fit Reisen ein Paket buchen, das Surfen und Yoga in einem umweltfreundlichen Resort an der marokkanischen Atlantikküste kombiniert: Ganz in der Nähe des beliebten Surfspots Taghazout nördlich von Agadir liegt direkt am weitläufigen Sandstrand die Vier-Sterne-Anlage "Paradis Plage Resort". Mit der eigen...
Das Büroflächenangebot sinkt weiter auf breiter Front – Anhaltend hohe Nachfrage Frankfurt (ots) - Historisches Debakel bei der Fußball-WM, ausufernder Handelsstreit, immense Uneinigkeiten innerhalb der Regierungskoalition und innerhalb der EU. Diese Schlagzeilen bestimmten das Ende des zweiten Quartals des Jahres 2018. Ein Jahr, das zu Beginn noch vor ökonomischer Kraft strotzte und mit positiven Wachstumsraten aufwartete. Das hat sich geändert. Nicht nur die aktuelle Lage wird von den Unternehmen im jüngsten ifo-Index und im ZEW-Index, der auf den niedrigsten Stand seit November 2012 gefallen ist, schlechter beurteilt, auch die Wirtschaftsforschungsinstitute haben ihre k...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.