BearingPoint: Kiumars Hamidian nächster Managing Partner

Frankfurt am Main (ots) – Die Partnerschaft der Management- und Technologieberatung BearingPoint hat turnusgemäß einen neuen Managing Partner gewählt: Kiumars Hamidian wird zum 1. September 2018 die Nachfolge von Peter Mockler antreten, der nach drei Amtszeiten nicht mehr zur Wiederwahl stand. Kiumars Hamidian gehört dem Unternehmen seit 22 Jahren an, seit 2002 als Partner. 2016 wurde er in das globale Management-Team berufen. Er ist zudem firmenweiter Leiter der Service Lines, Leiter der GCR-Region (Deutschland, Tschechien, Rumänien) und verantwortet sowohl die Innovationsprozesse als auch die Ventures-Aktivitäten von BearingPoint. Nach seinem Masterabschluss in Industrial Economy ist Kiumars Hamidian 1993 in die Unternehmensberatung eingestiegen. „Ich freue mich sehr darüber, dass mir die zukünftige Leitung von BearingPoint anvertraut wird, und ich werde mich voll und ganz für den langfristigen Erfolg unserer Kunden und unserer Partnerschaft einsetzen“, sagt Kiumars Hamidian. „Wir haben Top-Talente und ein sehr starkes Portfolio, das von Innovation und Unternehmertum geprägt ist. All das sind die besten Voraussetzungen, um BearingPoint in die nächste Entwicklungsphase zu führen. Wir werden unser Ziel, europäische Unternehmen zu Weltmarktführern zu machen, weiter vorantreiben“, ergänzt der designierte Managing Partner. „Ich gratuliere Kiumars Hamidian herzlich zum Wahlergebnis! Mit seiner Wahl zum Managing Partner leiten wir einen Generationswechsel im Unternehmen ein, auf den wir uns seit Jahren vorbereitet haben“, so Peter Mockler. „Der Prozess ist sehr gut gelaufen und ich bin sicher, dass die Unabhängigkeit der Firma sowie die Grundprinzipien, die uns groß gemacht haben, durch das neue Management-Team erhalten werden: eine Firma – eine Partnerschaft, ein Partner – eine Stimme, und Stewardship als Basis unseres Handelns.“ Peter Mockler, seit 2009 Managing Partner bei BearingPoint, war federführend am erfolgreichen Management Buy-Out-Prozess von BearingPoint beteiligt. Unter seiner Leitung ist das Unternehmen stetig gewachsen: Der Umsatz kletterte von 441 Millionen Euro (2009) auf 712 Millionen Euro (2017), die Zahl der Mitarbeiter stieg von 3.140 auf 4.343. Über BearingPoint BearingPoint ist eine unabhängige Management- und Technologieberatung mit europäischen Wurzeln und globaler Reichweite. Das Unternehmen agiert in drei Bereichen: Consulting, Solutions und Ventures. Consulting umfasst das klassische Beratungsgeschäft, Solutions fokussiert auf eigene technische Lösungen in den Bereichen Digital Transformation, Regulatory Technology sowie Advanced Analytics, und Ventures treibt die Finanzierung und Entwicklung von Start-ups voran. Zu BearingPoints Kunden gehören viele der weltweit führenden Unternehmen und Organisationen. BearingPoints globales Beratungs-Netzwerk mit mehr als 10.000 Mitarbeitern unterstützt Kunden in über 75 Ländern und engagiert sich gemeinsam mit ihnen für einen messbaren und langfristigen Geschäftserfolg. Weitere Informationen: Homepage: www.bearingpoint.com Geschäftsbericht: http://ots.de/uKAxE1 LinkedIn: www.linkedin.com/company/bearingpoint Twitter: @BearingPoint_de

Quellenangaben

Bildquelle:obs/BearingPoint GmbH
Textquelle:BearingPoint GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/68073/3963863
Newsroom:BearingPoint GmbH
Pressekontakt:Alexander Bock Manager Communications Telefon: +49 89 540338029 E-Mail: alexander.bock@bearingpoint.com

Das könnte Sie auch interessieren

Weltnichtrauchertag: Rauchstopp gut für’s Herz! Bonn/Berlin (ots) - "Pass auf, an wen du dein Herz verlierst!" - so lautet das Motto des diesjährigen Weltnichtrauchertags am 31. Mai in Deutschland. Das AKTIONSBÜNDNIS NICHTRAUCHEN (ABNR) und die Deutsche Krebshilfe nehmen dies zum Anlass, über die gesundheitlichen Folgen des Rauchens zu informieren. Auf der heutigen Pressekonferenz forderten sie die Bundesregierung auf, die Tabakprävention weiter voranzutreiben. Dass es auch ohne Qualm geht, beweist die beliebte ZDF-Krimiserie "SOKO Wien". Diese verzichtet bewusst auf rauchende Charaktere und hat somit Vorbildfunktion. Daher verlieh das ABNR...
Google Pay ab sofort verfügbar für Visa Karteninhaber in Deutschland Frankfurt am Main (ots) - - Visa Token Service ermöglicht schnelles, einfaches und sicheres mobiles Bezahlen für Karteninhaber der Commerzbank und comdirect mit Android-Geräten - Visa Karteninhaber der Landesbank Baden-Württemberg/BW-Bank erhalten ebenfalls in Kürze Zugang zu Google Pay Visa Karteninhaber der Commerzbank und comdirect können ab sofort Google Pay nutzen. Die App bietet ihnen eine schnelle, benutzerfreundliche und sichere Möglichkeit, digital mit einer Visa Karte über ihre Android-Geräte zu bezahlen - sei es am Point of Sale (POS), online oder in einer App. Google Pay kann jetzt...
Crocs präsentiert Komfort auf neuem Niveau – mit der neuen Crocband Platform Clog-Kollektion … Frankfurt (ots) - Crocs, Inc. (NASDAQ: CROX), einer der weltweiten Marktführer im Bereich innovativer Freizeitschuhe für Damen, Herren und Kinder, launcht heute die Crocband Platform-Kollektion für die Herbst-/Wintersaison 2018. Als stylische Erweiterung der beliebten Crocband Clogs-Serie bietet die Crocband Platform-Kollektion Kunden die Möglichkeit, ein individuelles Statement zu setzen und hebt den aktuellen Plateau-Trend in der Sport- und Modeszene auf ein neues Niveau. Die Modelle der Crocband Platform-Kollektion kommen auf einer 38 mm-Plateausohle daher und sind in vier Farbkombinationen...
Probezeit für Arbeitgeber: die ersten 100 Tage im Job Berlin (ots) - Die ersten 100 Tage im Job werden mehr und mehr zur Probezeit für Arbeitgeber. 11,6% der Bewerber haben schon einmal in dieser Phase gekündigt, 15,7% standen kurz davor. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Online-Umfrage von softgarden, an der 2.761 Bewerberinnen und Bewerber teilgenommen haben. Die Untersuchung zeigt: Die Neuen müssen auch noch nach Arbeitsantritt für das Unternehmen "gewonnen" werden. Längst nicht alle Unternehmen sind für die Probezeit gut gewappnet. Viel Elan, Energie und Einsatzbereitschaft neuer Mitarbeiter verpufft derzeit noch in einer mangelhaften Eing...
Feuchte Kellerräume können dauerhaft nutzbar gemacht werden Köln/Kürten (ots) - Muffiger Geruch, abgeplatzter Putz und abblätternde Farbe: Beim Frühjahrscheck entdecken viele Hausbesitzer in ihren Kellern diese altbekannten Probleme. Die Ursache ist klar: Seitlich eindringende Feuchtigkeit, die dem Mauerwerk zusetzt. Verschiedene Problemlösungen stehen parat. Experten empfehlen eine professionelle Außenabdichtung oder alternativ eine fachgerechte Innenabdichtung. Vor dieser Wahl stand auch Hausbesitzer Stefan Wiedemann. "Eine nicht vorhandene oder unzureichende Außenabdichtung der Kellerwände ist eine weitverbreitete Schwachstelle vor allem älterer Geb...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.