Takko Fashion veröffentlicht seinen Geschäftsbericht für 2017

Telgte (ots) –

Der Smart Discounter Takko Fashion („die Gruppe“), einer der erfolgreichsten Discounter im europäischen Fashionbereich mit fast 1.900 Filialen in 17 Ländern in West-, Mittel- und Osteuropa, schließt das Geschäftsjahr 2017/2018 mit einem positiven Ergebnis ab: Die Nettoumsatzerlöse stiegen im Vergleich zum letzten Geschäftsjahr um 1,3 Prozent auf 1.116,3 Millionen Euro. Auch der Like-for-Like (LfL) Umsatz konnte im Vergleich zum Vorjahr um 1,7 Prozent gesteigert werden. Das Adjusted EBITDA stieg um 10,9 Prozent auf 148,1 Millionen Euro im Vergleich zum vorherigen Geschäftsjahr (133,5 Millionen Euro).

Die operativen Netto-Cashflows gingen im Vergleich zum Vorjahr leicht von 121,1 Millionen Euro auf 120,0 Millionen Euro zurück. Die Netto-Auszahlungen aus Investitionstätigkeiten stiegen von 11,2 Millionen auf 16,6 Millionen Euro.

Takko Fashion hat im vergangenen Geschäftsjahr 74 neue Filialen eröffnet und betreibt damit nun insgesamt 1872 Filialen (Stand Januar 2018).

„Wir sind mit dem Verlauf des Geschäftsjahres insgesamt sehr zufrieden und konnten uns dank einer starken Performance weiterhin sehr gut entwickeln. Wir wollen weiterwachsen – national und international“, so CEO Arnold Mattschull.

Für das laufende Geschäftsjahr plant der Smart Discounter über 100 Neueröffnungen und auch die internationale Expansion soll weiter Fahrt aufnehmen. Im Frühjahr hat das Unternehmen aus Telgte seine ersten Filialen in Frankreich eröffnet. Insgesamt plant der Smart Discounter in diesem Geschäftsjahr bis zu 13 Neueröffnungen in Frankreich. „Wir testen den Markt aber wir sehen in Frankreich großes Potenzial für Takko Fashion“, erklärt CEO Arnold Mattschull.

Disclaimer

Diese Pressemitteilung enthält Einschätzungen zu bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die sich zum großen Teil der Kontrolle durch Takko Fashion S.à r.l., Takko Luxembourg 2 S.C.A. sowie deren verbundenen Unternehmen (die „Gruppe“) entziehen, schwierig vorherzusehen sind und dazu führen können, dass die tatsächliche Entwicklung erheblich von der in dieser Pressemitteilung explizit oder implizit dargestellten Entwicklung abweichen kann.

Jegliche Haftung der Gruppe bezüglich der in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen ist ausdrücklich ausgeschlossen (einschließlich für direkte oder indirekte Schäden oder Folgeschäden). Diese Pressemitteilung (oder Teile davon) oder die Tatsache ihrer Veröffentlichung sollen weder die Grundlage noch einen Vertrauenstatbestand für einen Vertragsschluss, die Eingehung von Verpflichtungen oder eine Investitionsentscheidung bilden. Kein Unternehmen der Gruppe ist verpflichtet, diese Pressemitteilung, einschließlich der zukunftsgerichteten Angaben oder sämtlicher anderer darin enthaltenen Informationen, zu aktualisieren oder zu überprüfen, sei es aufgrund eines neuen Kenntnisstandes, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen. Diese Pressemitteilung darf weder in Jurisdiktionen veröffentlicht, herausgegeben oder verbreitet werden, in denen dies einen Verstoß gegen geltendes Recht darstellt, noch in solche Jurisdiktionen eingeführt oder übersandt werden.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Takko Fashion
Textquelle:Takko Fashion, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/62808/3956735
Newsroom:Takko Fashion
Pressekontakt:Investoreninformation:
Michael Huck
CFA
Manager Corporate Finance
T: +49 2504 923 438
investor.relations@takko.de

Presseinformation:
Katharina Petermann
Manager Public Relations
T: +49 2504 923 564
presse@takko.de

Das könnte Sie auch interessieren

Allen politischen und wirtschaftlichen Volatilitäten zum Trotz: Investmentmarkt auf Vorjahreskurs Frankfurt (ots) - Jeans, Erdnussbutter und Whiskey. Diese drei in den USA hergestellten Produkte stehen stellvertretend für einen globalen Handelsstreit zwischen China und den USA sowie zwischen der EU und den USA. Ein gefährliches Hochschaukeln mit immer neuen Ankündigungen von Strafzöllen hat begonnen. Gefährlich deshalb, weil es in diesem archaisch anmutenden Kräftemessen mit immer neuen und umfangreicheren Vergeltungszöllen nach nahezu einhelliger Meinung fast aller Experten nur Verlierer geben kann. Ein funktionierender Welthandel ist nach wie vor Basis und Triebfeder für prosperierende Ö...
Trotz Lähmung selbstverständlich gehen Duderstadt (ots) - Bei einem Motorradunfall im September 2016 brach David Michlbauer sich seine Hüfte. Sein linkes Bein ist seither aufgrund einer Rückenmarksverletzung hüftabwärts komplett gelähmt. Der 24-Jährige war deshalb bis vor Kurzem auf Gehhilfen angewiesen. Auf Treppen hat er nur sein rechtes Bein genutzt und ist gehüpft. Kopfsteinpflaster und Schrägen waren für David echte Hindernisse. "Am Ende eines Tages war ich muskulär immer völlig erschöpft, ich musste ja viel über die Hände abfangen, hatte nie die Hände frei", so der Bayer. Seit März dieses Jahres trägt David das neue C-Brace®....
Anmeldestart für das Bildungspolitische Forum: „Potenziale früher Bildung: Früh übt sich,…“ … Frankfurt am Main (ots) - Im Mittelpunkt des Bildungspolitischen Forums am 25. September 2018 stehen Fragen zu Wirkungen früher Bildung, zur Bedeutung der professionellen Kompetenz pädagogischer Fachkräfte sowie zur Qualität früher Bildungsangebote. Gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden aktuelle Chancen und Herausforderungen der frühen Bildung sowie Zielstellungen und Implikationen für die Bildungspolitik, Praxis und Bildungsforschung diskutiert. Die Diskussion wird von mit einem Positionspapier zur Frühen Bildung begleitet. Die Keynote zum Thema "Starting early: What we kno...
Messeneuheit: node.energy bewertet kostenlos Einsparpotenziale Neues Angebot unterstützt … Frankfurt am Main (ots) - Die Frankfurter node.energy GmbH gibt zur Intersolar Europe den Marktstart ihres kostenlosen Potenzial-Checks zur kaufmännischen Optimierung dezentraler Energiekonzepte bekannt. Das neue Angebot richtet sich an Energiemanager von Liegenschaften mit vor Ort Stromerzeugung und mehreren Verbrauchern wie Krankenhäuser, Gewerbeparks und Industriebetriebe. node.energy ermittelt die optimale Kombination von Eigenerzeugung und Direktlieferung ohne Nutzung des öffentlichen Stromnetzes und bewertet das Einsparpotenzial. Strom dezentral zu erzeugen und direkt vor Ort - innerhalb...
Gegen Ablenkung – für das Leben München (ots) - Der ADAC beteiligt sich an der aktuellen weltweiten FIA-Kampagne #3500LIVES, die das Thema "Verkehrssicherheit" aufmerksamkeitsstark in den Fokus rückt. Mit dem von Sänger und Musikproduzenten Pharell Williams unterstützten Slogan "Don´t text and drive", der großflächig in deutschen Städten zu sehen ist, macht der Club auf Gefahren durch Ablenkung am Steuer, vor allem durch Smartphones, aufmerksam. "Jeder Unfall durch gedankenloses Tippen am Steuer ist einer zu viel. Mit unserem Einsatz im Zuge der FIA-Kampagne möchten wir vor allem junge Autofahrer erreichen und sensibilisiere...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.