Neu: Entspannungsmusik von ratiopharm

— Gratis Musik zum Download http://ots.de/uVky3L

Ulm (ots) –

Piepen, Pfeifen, Rauschen, Summen, Klingeln, Zischen oder Brummen – Symptome und Tonart von Tinnitus können sehr unterschiedlich sein. Was bleibt, ist der Störfaktor für Betroffene. Besonders wenn es ruhig wird, beispielsweise kurz vor dem Einschlafen, nehmen Tinnitus-Patienten ihre störenden Ohrgeräusche als besonders laut wahr. Entspannung und guter Schlaf können ihnen dann schwerfallen. Zwar wird empfohlen, sich nicht auf die lästigen Töne zu konzentrieren, doch wie kann das gelingen? Die neue, kostenlose ratiopharm-CD „Musik aufs Ohr – Trotz Tinnitus zur Ruhe kommen“ enthält speziell für Tinnitus-Patienten komponierte Musik*, die dabei helfen kann, störende Ohrgeräusche auszublenden. Für mobile Endgeräte sind die Tracks der ratiopharm-CD außerdem als Download verfügbar.

Prinzipiell kann Tinnitus jeden treffen, denn die Auslöser sind vielfältig. In jüngeren Jahren zählen vor allem stressige Phasen im Berufsleben und das Hören von sehr lauter Musik dazu. Bei älteren Betroffenen geht der Tinnitus oft mit altersbedingter Schwerhörigkeit oder Durchblutungsstörungen im Innenohr einher. Die zugrundeliegenden Ursachen von Tinnitus sind allerdings bisher noch nicht vollständig geklärt.

Wie Musik helfen kann

Tinnitus-Patienten können mithilfe verschiedener Techniken lernen, ihre Konzentration zu lenken und so dem Tinnitus seine Präsenz zu nehmen. Auch Musik kann hier einen wesentlichen Beitrag leisten. Dr. Heike Argstatter vom Deutschen Zentrum für Musiktherapieforschung erklärt: „Radiologische Beobachtungen des Gehirns haben gezeigt, dass die Areale, die am Tinnitus beteiligt sind, nahezu deckungsgleich mit denen sind, die bei der Verarbeitung von Musik involviert werden.“ Die neuronalen Verschaltungen des Gehirns beim Hören von Musik können Tinnitus-Betroffene also für sich nutzen, um die Gedanken von den störenden Ohrgeräuschen zu lösen und hin zu den akustischen Klängen zu leiten.

Pflanzliche Hilfe aus der Apotheke

Ginkobil® ratiopharm kann zur begleitenden Therapie von akuten Ohrgeräuschen angewendet werden. Der pflanzliche Spezialextrakt aus den Blättern des Ginkgo-biloba-Baumes verbessert die Durchblutung im Innenohr, fördert die Regeneration der dort befindlichen kleinsten Blutgefäße und kann so die Behandlung eines akuten Tinnitus unterstützen. Betroffene sollten Ginkobil® ratiopharm über mindestens zwölf Wochen anwenden. Durch die Anwendung von Ginkobil® ratiopharm kann eine schnellere Besserung der Beschwerden eintreten. Bei einer Einnahme, die nach sechs Monaten keine Besserung erzielt hat, ist in der Regel kein Erfolg mehr zu erwarten.

Expertin Dr. sc. hum. Heike Argstatter

Die promovierte Psychologin und Musikwissenschaftlerin ist seit 2003 als Musiktherapeutin in Heidelberg tätig. Sie ist erste Vorsitzende und wissenschaftliche Geschäftsführerin des Deutschen Zentrums für Musiktherapieforschung und zusätzlich seit 2017 die Leiterin der musiktherapeutischen Tinnitus-Ambulanz in Heidelberg. Ihre aktuellen Forschungsschwerpunkte sind Musiktherapie bei Hörstörungen, emotionale Wirkung von Musik sowie Stressmanagement und Entspannungsförderung durch Musiktherapie.

* Das ratiopharm Service Tool „Musik aufs Ohr – Trotz Tinnitus zur Ruhe kommen“ kann ab sofort kostenlos unter www.ratiopharm.de, bei der ratiopharm GmbH, Marketing OTC, Graf-Arco-Str. 3, 89079 Ulm sowie über die Telefonnummer 0800-6020400 oder Faxnummer 0800-6020401 angefordert werden.

Ginkobil® ratiopharm 120 mg Filmtablette, für Erw. ab 18 Jahren Wirkstoff: Ginkgo-biloba-Blätter-Trockenextrakt. Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Behandlung von hirnorganisch bedingten Leistungsstör. im Rahmen eines therapeutischen Gesamtkonzeptes bei Abnahme bzw. Verlust erworbener geistiger Fähigkeiten (dementielles Syndrom) mit den Hauptbeschwerden: Gedächtnisstörungen, Konzentrationsstörungen, depressive Verstimmung, Schwindel, Ohrensausen, Kopfschmerzen. Verlängerung der schmerzfreien Gehstrecke bei peripherer arterieller Verschlusskrankheit bei Stadium II nach FONTAINE („Schaufensterkrankheit“) im Rahmen physikalisch-therapeutischen Maßnahmen, insbesondere Gehtraining. Schwindel, Ohrgeräusche infolge Durchblutungsstörungen oder altersbedingten Rückbildungsvorgängen. Warnhinweis: Filmtabletten enthalten Lactose! Apothekenpflichtig. Stand: 2/17

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Teva GmbH

Teva ist in Deutschland mit innovativen Arzneimitteln, Markenprodukten, Generika und freiverkäuflichen Medikamenten breit aufgestellt. Rund 2.700 Mitarbeiter sind am Deutschlandsitz in Ulm und Blaubeuren/Weiler beschäftigt.

Zu Teva Deutschland gehört mit ratiopharm die bekannteste Arzneimittelmarke Deutschlands. Das Präparatesortiment deckt nahezu alle Anwendungsgebiete ab und ist eines der größten und umfangreichsten im deutschen Markt.

Teva Global

Teva Pharmaceutical Industries Ltd. mit Firmensitz in Israel ist ein weltweit führender pharmazeutischer Konzern und Weltmarktführer unter den Generikaunternehmen. Der Konzern erzielte im Jahr 2017 einen Umsatz von 22,4 Milliarden US-Dollar.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ratiopharm GmbH/Monthira
Textquelle:ratiopharm GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/44171/3956668
Newsroom:ratiopharm GmbH
Pressekontakt:3K Agentur für Kommunikation GmbH
Dr. Anika Burkard | Jasmin Ansary | Nicole Dillinger
Feldbergstraße 35
60323 Frankfurt am Main
Tel. 069/97 17 11-0
Fax: 069/97 17 11-22

E-Mail: presse@3k-kommunikation.de

Internet: www.3k-kommunikation.de

Das könnte Sie auch interessieren

Drehstart für die 18. Staffel „Um Himmels Willen“ München (ots) - Alles Gute kommt bekanntlich von oben, doch auf den Blitzeinschlag ins Kloster Kaltenthal hätten Schwester Hanna (Janina Hartwig) und ihre Nonnen wahrlich verzichten können. Hinter den hoch veranschlagten Renovierungskosten vermuten sie schnell Bürgermeister Wöller (Fritz Wepper), doch der wäscht seine Hände mal wieder in Unschuld. Im Geheimen heckt er einen intriganten Plan aus, um das Kloster erneut unter seine Fittiche zu bringen. Den Ordensschwestern scheint nun nur noch ein Stoßgebet gen Himmel zu helfen. Am Dienstag, 15. Mai 2018, starteten die Dreharbeiten zu 13 neuen Fo...
KfW IPEX-Bank beteiligt sich an PPP-Finanzierung für „Afsluitdijk-Projekt“ (Abschlussdeich) in den … Frankfurt am Main (ots) - - PPP-Finanzierung ermöglicht europäisches Großprojekt - Gesamtinvestitionsvolumen: ca. 830 Mio. EUR / Anteil KfW IPEX-Bank: ca.124 Mio. EUR Die KfW IPEX-Bank finanziert zusammen mit vier weiteren kommerziellen Banken sowie der Europäischen Investitionsbank (EIB) die Verstärkung des Abschlussdeichs (Afsluitdijk) in den Niederlanden. Im Rahmen einer komplexen PPP-Finanzierungsstruktur stellen die Banken zusammen Fremdkapital von rund 815 Mio. EUR für das Großprojekt bereit - die KfW IPEX-Bank ist mit rund 124 Mio. EUR beteiligt. Das Gesamtinvestitionsvolumen taxiert au...
Yello steigt erfolgreich in E-Mobility-Markt ein: 300. Yello BMW i3 an Kunden übergeben Köln (ots) - Am 29. November starteten Yello und Sixt Neuwagen ein gemeinsames Leasingangebot mit dem neuesten BMW i3 94 Ah-5-Türer. Der Ansturm auf die E-Autos war riesig. So war die Vollbranding-Variante der limitierten Yello E-Mobility-Edition bereits nach einem Tag ausverkauft. Das E-Auto war in drei verschiedenen Yello Designs erhältlich mit einer Vertragslaufzeit von 12 Monaten inklusive 10.000 Kilometern Laufleistung. In dieser Woche wurde das 300. Yello E-Auto an einen Kunden übergeben. "Wir freuen uns, dass wir so viele Menschen von unserem Angebot begeistern konnten. So konnten wir a...
Sommer-Umfrage: Deutsche Haushalte sind wahre Energiesparmeister Hamburg (ots) - Die Temperaturen steigen, die Sonne scheint 15 Stunden am Tag - es ist Sommer in Deutschland. Beim Thema Energiesparen behalten die Deutschen jedoch einen kühlen Kopf: Dreiviertel der deutschen Bevölkerung denkt auch in der Sommerzeit an das Thema Energiesparen und wie sie weniger Strom verbrauchen. Zu dem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstitut YouGov im Auftrag des Energie- und IT-Unternehmens LichtBlick. Für 68 Prozent der Befragten ist Energiesparen im Sommer, wie auch in den anderen Jahreszeiten, sehr wichtig. Sieben Prozent achten sogar vers...
20 Jahre Science4Life: Teilnahmerekord im Jubiläumsjahr Frankfurt am Main (ots) - Mit der Teilnahme am bundesweiten Businessplan-Wettbewerb legen die Teilnehmer den Grundstein für die Gründung ihres eigenen Unternehmens. Beim Science4Life Venture Cup wurden nun die besten Businesspläne ausgezeichnet und der Spezialpreis Energie vergeben. Die Rekord-Bilanz der Businessplanphase des Science4Life Venture Cup kann sich sehen lassen: In der diesjährigen Jubiläumsrunde wurde mit 82 eingereichten Businessplänen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ein Allzeithoch in der Geschichte von Deutschlands größtem branchengebundenen Businessplan-Wettbewerb ...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.