Gaskartuschen beim Zelten: das kleine Einmaleins

Berlin (ots) –

Campingkocher oder Gaslampen sind beim Zelten unverzichtbare Begleiter. Betrieben werden sie mit Flüssiggas aus handlichen Kartuschen. Was Camper über den richtigen Umgang mit den praktischen Energiespendern wissen sollten, erklärt der Deutsche Verband Flüssiggas e.V. (DVFG).

Gaskocher oder -lampen werden je nach Modell meist mit Stech- oder Schraubkartuschen betrieben. Die Stechkartuschen werden beim Einsetzen in das Gerät mit einem Dorn durchbohrt. Dank einer Gummidichtung im Gerät tritt dabei kein Gas aus. Stechkartuschen sind die preisgünstigere Variante – allerdings dürfen sie erst nach vollständiger Entleerung wieder vom Gerät getrennt werden. Möchte man sein Zelt also am nächsten Tag an anderer Stelle aufschlagen, müssen Gerät und Kartusche in verbundenem Zustand verstaut und transportiert werden. Schraubkartuschen hingegen sind mit einem selbstschließenden Ventil ausgestattet. Sie können daher sicher und beliebig oft von Kocher oder Lampe getrennt und wieder angeschraubt werden. Schon beim Gerätekauf lohnt sich also die Überlegung, welche Kartuschenart den eigenen Bedürfnissen am besten entspricht. Neben den Stech- und Schraubkartuschen gibt es außerdem noch die weit weniger stark verbreiteten Ventilkartuschen. Diese werden gesteckt statt geschraubt und können dank eines sicher schließenden Bajonettventils ebenfalls wieder abmontiert und getrennt vom Gerät transportiert werden.

Direkter Sonneneinstrahlung sollte man Gaskartuschen nicht längere Zeit aussetzen, denn die Behälter stehen unter Druck und könnten bei zu starker Hitze bersten. Beim Transport im Auto empfiehlt der DVFG daher, die Kartuschen im Schatten zu verstauen. Für die Entsorgung gilt: Erst wenn Lampe oder Kocher sich damit nicht mehr betreiben lassen, sind die Gaskartuschen vollständig entleert. Befindet sich auf den Einwegbehältern ein „grüner Punkt“, dürfen sie entleert in den gelben Sack beziehungsweise die gelbe Tonne wandern. Alle nicht entsprechend gekennzeichneten oder aber nicht vollständig entleerten Kartuschen hingegen müssen beim örtlichen Entsorgungsunternehmen als Sondermüll abgegeben werden.

Energieträger Flüssiggas: Flüssiggas (LPG) besteht aus Propan, Butan und deren Gemischen und wird bereits unter geringem Druck flüssig. Der Energieträger verbrennt CO2-reduziert und schadstoffarm. Flüssiggas wird als Kraftstoff (Autogas), für Heiz- und Kühlzwecke, in Industrie und Landwirtschaft sowie im Freizeitbereich eingesetzt.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Deutscher Verband Flüssiggas e. V./FedericoChiccoDodiFC/FotoOk.it
Textquelle:Deutscher Verband Flüssiggas e. V., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/112641/3955684
Newsroom:Deutscher Verband Flüssiggas e. V.
Pressekontakt:Sabine Egidius
Tel.: 030 / 29 36 71 – 22
E-Mail: presse@dvfg.de
Deutscher Verband Flüssiggas e. V.

Das könnte Sie auch interessieren

KfW-Förderung macht kommunale Quartiere energieeffizient Frankfurt am Main (ots) - - Kommunen profitieren 2012 - 2016 in über 300 Vorhaben der Energetischen Stadtsanierung von 450 Mio. EUR Förderung - Erhöhte Energieeffizienz spart insgesamt über 950 GWh Primärenergie und 461.000 t CO2-Äquivalente - In dieser Zeit werden Investitionen in Höhe von 566 Mio. EUR durch diese Förderung umgesetzt Um die deutschen Klimaschutzziele und eine erfolgreiche Energiewende zu erreichen, ist die erhebliche Steigerung der Energieeffizienz eine wichtige Voraussetzung. Die KfW finanziert mit Mitteln des Bundes daher nachhaltige Investitionen in die Energieeffizienz vo...
Kleines Haus ganz groß – Wohntrend Tiny Houses exklusiv bei Tchibo! Hamburg (ots) - Weniger Wohnfläche, mehr Lebensqualität: Minimalismus im Alltag ist ein angesagter Lifestyle aus den USA. In Kooperation mit der Schreinerei Heinz Diekmann GmbH bietet das Handelsunternehmen Tchibo ab dem 15. Mai bis zum 26. Juni erstmals drei exklusive, bezugsfertige Tiny Houses ab 39.000 Euro an. Direkt zum Angebot: Tiny Houses bei Tchibo. Tiny Houses sind mobile Häuser im Miniformat. Die Idee dahinter: Sich von unnötigem Schnickschnack befreien, flexibel sein und glücklicher wohnen. Denn die Häuser bieten auf minimaler Quadratmeterzahl alles, was es zum Leben braucht: Küche,...
djp-Einsendeschluss 15. Juli – neu: HSBC initiiert Deutschen Journalistenpreis Weltwirtschaft Frankfurt am Main (ots) - Namhafte Unternehmen aus verschiedenen Branchen prämieren als Partner des DEUTSCHEN JOURNALISTENPREISES Wirtschaft | Börse | Finanzen (djp) jährlich herausragende Beiträge zu Themen aus der Wirtschafts- und Finanzwelt. Mit Unterstützung von Clariant, Daimler, DWS, der Pictet-Gruppe und Randstad lobt der Veranstalter "The Early Editors Club" (TEEC) Preise für die Gebiete Bildung & Arbeit, Innovation & Nachhaltigkeit, Mobilität & Logistik, Bank & Versicherung sowie Vermögensverwaltung aus. Neu hinzu kommt 2018 der von HSBC Deutschland initiierte "djp Wel...
Zukunftsweisende Weichenstellung in der operativen Geschäftsführung der Messe Düsseldorf GmbH: … Düsseldorf (ots) - Der Aufsichtsrat der Messe Düsseldorf GmbH hat unter Leitung des Vorsitzenden, Oberbürgermeister Thomas Geisel, in seiner Sitzung am 15. Mai 2018 Wolfram Diener (54) zum neuen operativen Geschäftsführer bestellt. Er folgt in dieser Funktion auf Joachim Schäfer (64), der Ende August 2018 altersbedingt aus dem Unternehmen ausscheidet. Diener nimmt zum 01. Oktober 2018 seine neue Tätigkeit bei der Düsseldorfer Messe auf. Wolfram Diener übernimmt die Bereiche, für die Joachim Schäfer seit 2006 verantwortlich zeichnete: die Global Portfolios Health and Medical Technologies (MEDIC...
Umfrage für „ZDFzeit“: 41 Prozent der Deutschen würden einen „Land-Soli“ zahlen Mainz (ots) - Laut einer repräsentativen Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen im Auftrag von "ZDFzeit" wären 41 Prozent der Deutschen bereit, eine zusätzliche Steuer zur Förderung von ländlichen Regionen zu zahlen, wenn das Geld für den Erhalt oder die Verbesserung der Infrastruktur eingesetzt wird. Eine Mehrheit - 55 Prozent - lehnt die Idee des sogenannten "Land-Soli" aber ab. Die am Donnerstag, 17. Mai 2018, veröffentlichte ZDF-Deutschland-Studie zeigt, dass es in der Bundesrepublik ein Nord-Süd-Gefälle bei Lebensverhältnissen gibt. Auch abgelegene Regionen und alte Industrieregionen schneid...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.