SWR Sommerfestival begrüßte den Sommer 2018

Mainz (ots) –

Passend zum Namen des SWR Sommerfestivals 2018 zeigte sich der Wettergott in Mainz von seiner besten Seite und schenkte rund 17.000 Besucherinnen und Besuchern am Wochenende, 25. bis 27. Mai 2018, strahlenden Sonnenschein. Höhepunkte des SWR Sommerfestivals waren am Sonntag der „Tag der offenen Tür“ mit Rundgang durch das Funkhaus und seine Studios sowie die „Tatort“-Premiere open air am Freitagabend. Ganz im Zeichen der Musik begeisterten am Samstag die Abendveranstaltungen „SWR1 Hits und Storys“, „SWR4 Live“ mit Ella Endlich und das „DASDING Partybash“ ihr Publikum.

Der „Tag der offenen Tür“ am Sonntag, der die Besucherinnen und Besucher hinter die Kulissen des Senders blicken ließ, war ein Highlight des Sommerfestivals. Auf dem Rundgang durch das Funkhaus mit den Studios und Werkstätten erlebten sie den SWR so nah wie selten. Die Medienmacher hörten zu, was die Besucher dem SWR zurückmelden, denn das Sommerfestival bietet jedes Jahr die Möglichkeit, sich intensiv auszutauschen. Mitarbeitende zeigten, wie Sendungen entstehen, Redaktionen und Programme stellten sich vor und erläuterten den Besuchern die Vielfalt des Hörfunk-, Fernseh- und Internetangebots. Wer selbst aktiv werden wollte, konnte bei zahlreichen Aktionen an den Ständen auf dem Gelände tätig werden, seine Lieblingsmoderatoren treffen, die Fachexpertinnen und -experten des SWR befragen oder sich selbst als Nachrichtensprecher oder als Moderator ausprobieren. Für abwechslungsreiche Unterhaltung sorgten auf zwei Bühnen prominente Gäste: Der Schauspieler Jan Josef Liefers talkte bei „SWR1 Leute kompakt“ – im Anschluss stand er mit der Band „Radio Doria“ auf der Bühne. SWR3 zeigte Comedy, so wie es eben nur SWR3 kann. SWR4 präsentierte die Boygroup-Band „Feuerherz“, die mit ihrem Schlager-Pop die Herzen zum Swingen brachte. Um kulinarische Belange kümmerte sich der aus „Kaffee oder Tee“ bekannte Fernsehkoch Markus Buchholz. Und wer seine Medienkompetenz testen wollte, konnte sich am SWR Fakefinder versuchen. Für die kleineren Besucher stellte sich das SWR Kindernetz vor und zugunsten der Kinderhilfsaktion „Herzenssache“ verkaufte der Begge Peder rheinland-pfälzischen Trödel aus seinem Bus.

Langer Fernsehabend und „Tatort“-Premiere mit Lena Odenthal und Johanna Stern Für Freitag, 25.5., hatte der SWR zum langen Fernsehabend geladen: Das Publikum konnte live bei der Produktion der „Landesschau Rheinland-Pfalz“ dabei sein und amüsierte sich bei der Comedy-Sendung „So lacht der Südwesten“ mit Markus Maria Profitlich, Michael Steinke u. a. Krimifans warteten unterdessen vor dem Funkhaus auf die Open-Air-Premiere eines neuen „Tatorts“. Bei der Vorführung von „Vom Himmel hoch“ waren die Darstellerinnen des „Tatort“-Ermittlungsteams Ulrike Folkerts und Lisa Bittner persönlich vor Ort. In ihrem neuen Fall klären Lena Odenthal und Johanna Stern den Mord an einem Psychologen auf, der auf Kriegstraumata spezialisiert ist. „Vom Himmel hoch“ wird im Winter 2018/19 im Ersten ausgestrahlt, der genaue Sendetermin steht noch nicht fest.

Ein musikalischer Abend an drei Locations der Innenstadt Der Samstagabend stand ganz im Zeichen der Musik: Die deutsche Pop- und Schlagersängerin Ella Endlich präsentierte für „SWR4 Live“ ein exklusives Konzert auf der Kupferbergterrasse in intimer Atmosphäre. Endlich, die sich auch als Musicaldarstellerin einen Namen machte, verzauberte die Fans mit ihren beliebten Songs. Im Frankfurter Hof ging Musikexperte Werner Köhler bei „SWR1 Hits und Storys“ elementaren Fragen der Popmusik auf den Grund. In der multimedialen Show mit den Juke Box Heroes erzählt er Geschichten von großen und großartigen Musikern, von unvergesslichen Songs, von Melodien und Texten. Im Club „50 Grad“ fand zur späten Stunde bis in den frühen Morgen hinein der „DASDING Partybash“ statt. Der aus Amsterdam stammende Künstler und DASDING-DJ FeBo elektrisierte das tanzlustige Publikum durch seine mitreißende Mischung aus Hip Hop, R&B, Trap, House und Dance.

Wer sich weitere Eindrücke des SWR Sommerfestivals in Mainz ansehen möchte, findet diese unter www.SWR.de/sommerfestival.

Im Rahmen der neuen DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) weisen wir darauf hin, dass Ihre bei uns gespeicherten Daten ausschließlich dazu genutzt werden, um Sie mit Presseinformationen des SWR zu versorgen. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, antworten Sie bitte mit dem Vermerk „Ich möchte aus dem Verteiler gelöscht werden“ auf diese E-Mail.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/SWR – Südwestrundfunk/Tobias Mühlenbeck
Textquelle:SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7169/3954180
Newsroom:SWR - Südwestrundfunk
Pressekontakt:Bianca von der Weiden
Tel. 06131 92932742

bianca.von_der_weiden@SWR.de

Das könnte Sie auch interessieren

Bürger schätzen deutsche Gerichte als überlastet ein – ROLAND Rechtsreport 2018 untersucht die … Köln (ots) - - Mehr als jeder dritte Bundesbürger hält die Gerichte für überlastet. - Nur jeder Vierte glaubt, dass die Gerichte gewissenhaft und gründlich arbeiten. - Bevölkerung kritisiert lange Verfahren, zu milde Strafen und ungleiche Behandlung vor Gericht. - Vertrauen in die Institutionen ist in Ostdeutschland deutlich geringer als im Westen. Mehr als jeder dritte Bundesbürger ist der Ansicht, dass die deutschen Gerichte überlastet sind. Das geht aus dem ROLAND Rechtsreport 2018 hervor. Im Vergleich zum ersten Rechtsreport aus dem Jahr 2010 ist die Anzahl derer, die eine Überlastung beme...
Neue SWR2 App startet: Alle Sendungen zum Nachhören ab 15. Mai 2018 Baden-Baden/Mainz (ots) - Wissen, Hörspiele, Musik und mehr in einer Radio-App - ab 15. Mai bietet sich Hörerinnen und Hörern die ganze Vielfalt von SWR2 zum smarten Nutzen unter dem Motto "Einfach. Immer. Alles". Über einen intuitiven Zugang ist das hochwertige Radioangebot mit allen Sendungen in voller Länge live, zeitversetzt und überall verfügbar. Die App verbindet das Live-Hören des SWR2 Radioprogramms mit Podcasts und allen Sendungsmitschnitten zum zeitsouveränen Nachhören. Den Zeitpunkt zum Abspielen der Sendung bestimmt der Nutzer selbst: Somit lässt sich in der neuen SWR2 App die ganz...
Deutsche Oppenheim gewinnt den „Crashtest“ des Fachmagazins „Das Investment“ – FOS-Fonds Rendite … Grasbrunn, Frankfurt, Hamburg, Köln (ots) - Neue Auszeichnung für die Deutsche Oppenheim Family Office AG: Ihr FOS-Fonds "Rendite und Nachhaltigkeit" (WKN DWS0XF) belegt Platz 1 beim "Crashtest" (https://bit.ly/2K0Xjhp) des renommierten Fachmagazins "Das Investment". Damit hat sich der FOS Rendite und Nachhaltigkeit gegenüber 220 globalen defensiven Mischfonds durchgesetzt. Der Crashtest ist eine Kooperation mit der Münchner Analysegesellschaft "FWW Fundservices GmbH", die sich hauptsächlich mit dem Recherchieren, Strukturieren und Analysieren von Fonds befasst. Zur Siegesbegründung heißt es: ...
GEMA-Mitgliederversammlung: Mitglieder regeln Verteilung von Einnahmen aus Online-Musiknutzungen … München (ots) - Vom 15. bis 17. Mai 2018 fand in Berlin die Mitgliederversammlung der GEMA statt. Dort wählten die mehr als 700 anwesenden Komponisten, Textdichter und Musikverleger turnusmäßig ihre Vertreter für die neue Amtsperiode bis 2021 in den Aufsichtsrat. Inhaltlich im Fokus stand die Regelung der Verteilung von Lizenzeinnahmen, die die GEMA von YouTube und vergleichbaren Online-Plattformen erhält. In der Hauptversammlung wurde SR 2 KulturRadio und PULS der Radiokulturpreis verliehen. Einmal im Jahr treffen sich die Mitglieder der GEMA, um über Zukunftsfragen ihres Vereins zu entscheid...
Green Bonds – Made by KfW: Impact Report für die Emissionsjahre 2015 und 2016 Frankfurt am Main (ots) - - Zweiter Bericht über die Umwelt- und Sozialwirkung von KfW-Green-Bonds auf Basis externer Evaluierung bietet Höchstmaß an Transparenz und nachvollziehbare Berechnungen - KfW-Green-Bonds tragen zu den Sustainable Development Goals (SDGs) 7 und 13 der Vereinten Nationen bei - Reporting gemäß der im Juni 2018 aktualisierten Green Bond Principles Die KfW veröffentlicht heute ihren Bericht über die Umwelt- und Sozialwirkung von "Green Bonds - Made by KfW" für die Jahre 2015 und 2016. Mit ihrem nunmehr zweiten Impact Report - nach dem für seine Transparenz ausgezeichneten...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.