Liebe für Fortgeschrittene

Mainz (ots) –

Als „älteres Semester“ nochmal die große Liebe finden? Warum soll das nicht funktionieren? In ihren amüsanten und anrührenden „Geschichten vom Suchen“ und „Geschichten vom Finden“ hat Dokumentarfilmerin Marisa Middleton Paare begleitet, die sich als „Best Ager“ nochmal auf das Abenteuer Partnersuche einlassen. Zu sehen am Mittwoch, 6. Juni 2018, ab 20:15 Uhr im SWR Fernsehen.

Susanne ist 71 und hat noch einiges vor. Wandern, Schwimmen, Radfahren – sie ist aktiv, hat viele Freundinnen; und es sich behaglich eingerichtet in ihrem Leben allein. Dennoch: Ein Mann an ihrer Seite wäre das „Sahnehäubchen“ in ihrem Leben, sagt sie und macht sich auf die Suche. Doch wie vorgehen? Klassisch mit einer Zeitungsannonce? Im Internet oder bei einem Single-Treff? Klaus (75) steht vor dem gleichen Problem. Seit fünf Jahren lebt er allein und will es nicht bleiben. Auch er ist ein fröhlicher, aktiver Typ: Regelmäßig geht er singen, macht Sport und hält sich in Form. Doch auch er spürt, dass das Leben endlich ist und die Zeit langsam knapp wird für ein spätes neues Glück. Für beide wird es keine leichte Suche. Denn Susanne ist anspruchsvoll und Klaus geht das Ganze mit so viel Engagement an, dass manche Dame etwas verschreckt das Weite sucht.

Ist das schon das „Happy End“? Hanne und Peter haben sich ganz klassisch über eine Zeitungsannonce gefunden; sie lebt bei Stuttgart, er an der Ostseeküste. Jetzt sind sie frisch verliebt, mit 70 und 68 Jahren, und wollen schnell zusammenziehen. Beide sind verwitwet und haben mit dieser späten Liebe eigentlich nicht mehr gerechnet. Doch nicht alle freuen sich über ihr Glück: Insbesondere Hannes Kinder haben andere Vorstellungen vom Lebensabend ihrer Mutter. Aber davon lässt sich das Paar nicht beirren. Hanne löst ihre Wohnung auf und zieht zu Peter. Doch das ist noch nicht das Happy-End, denn schnell spüren sie, dass es nicht ganz leicht ist, sich nach so viel gelebtem Leben auf einen anderen Menschen und dessen Erwartungen einzulassen.

Beide Filme sind vorab für akkreditierte Journalisten auf presseportal.SWR.de zu sehen.

Fotos über ARD-Foto.de

Im Rahmen der neuen DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) weisen wir darauf hin, dass Ihre bei uns gespeicherten Daten ausschließlich dazu genutzt werden, um Sie mit Presseinformationen des SWR zu versorgen. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, antworten Sie bitte mit dem Vermerk „Ich möchte aus dem Verteiler gelöscht werden“ auf diese E-Mail.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/SWR – Südwestrundfunk
Textquelle:SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7169/3952661
Newsroom:SWR - Südwestrundfunk
Pressekontakt:Sibylle Schreckenberger
Tel. 06131 929 32755

sibylle.schreckenberger@SWR.de

Das könnte Sie auch interessieren

Rallye Portugal: SKODA Fahrer Pontus Tidemand landet Hattrick-Sieg und baut Tabellenführung aus Matosinhos (ots) - - WRC 2-Champions Pontus Tidemand/Jonas Andersson gewinnen im SKODA FABIA R5 die WRC 2-Kategorie bei der Rallye Portugal nach 2016 und 2017 zum dritten Mal - SKODA Junior Team Juuso Nordgren/Tapio Suominen zeigt trotz Reifenpech viel Potenzial sowie eine ansteigende Lernkurve und wird Sechster in der WRC 2-Wertung - SKODA Motorsport-Chef Michal Hrabánek: "Mit seinem dritten Saisonsieg in der WRC 2 ist Pontus nun in einer guten Position, seinen Meistertitel zu verteidigen" Pontus Tidemand und Beifahrer Jonas Andersson (SWE/SWE) gewannen zum dritten Mal in Folge im SKODA FABIA...
Strom für Familien auf dem Land bis zu 187 Euro pro Jahr teurer als in der Stadt München (ots) - - Mecklenburg-Vorpommern: Strom auf dem Land 13 Prozent teurer als in der Stadt - Im Bundesdurchschnitt kostet Strom in ländlichen Regionen zwei Prozent mehr als in städtischen Strom ist in ländlichen Regionen teurer als in städtischen. Am größten ist die Preisschere zwischen Stadt und Land in Mecklenburg-Vorpommern. Für 5.000 kWh Strom bezahlen Stadtbewohner dort 1.388 Euro. Landbewohner zahlen durchschnittlich 187 Euro mehr - ein Plus von 13 Prozent. Vergleichsweise hoch sind die Unterschiede auch in Schleswig-Holstein (+99 Euro) und Sachsen-Anhalt (+44 Euro).* Im Bundesdurch...
NEU in Deutschland: Hörgeräte zum Handytarif -- Mehr erfahren http://ots.de/QFvTRO -- Willroth (ots) -In Deutschland gibt es ca. 15 Millionen Menschen mit einer Hörminderung, die erfolgreich mit Hörgeräten versorgt werden könnten. Die Zahl steigt, nicht zuletzt aufgrund der zunehmenden Alterung in der Bevölkerung. In der Altersklasse 50 bis 60 Jahre ist jeder Vierte schwerhörig, in der Altersklasse ab 70 sogar mehr als jeder Zweite. Doch nur ca. 3 Millionen Menschen tragen Hörgeräte, obwohl die Krankenkassen die Hörgeräteversorgung nach wie vor bezuschussen. Woran liegt das?Ein wesentlicher Grund ist, dass Hörgeräte in weiten Teile...
Studie bestätigt bestmöglichen Schutz vor Verlusten bei Börseneinbrüchen durch … Berlin (ots) - - Studie des unabhängigen Instituts für Vermögensaufbau (IVA) vergleicht Rebalancing mit anderen Risikomanagementansätzen - Anleger profitieren bereits seit mehreren Jahren bei quirion, der digitalen Geldanlage der Quirin Privatbank, durch Rebalancing von Verlustbegrenzung bei Börseneinbrüchen "Die Begrenzung von Verlusten bei Börseneinbrüchen gelingt in den meisten Marktphasen durch einen Rebalancing-Ansatz, wie wir ihn bei quirion nutzen, besser als bei Robo-Advisern mit anderen Risikomanagementansätzen", erklärt Professor Dr. Stefan May, Leiter des Anlagemanagements bei quiri...
Horst Lichter wird Botschafter der Stiftung lichterzellen Köln (ots) - Die Stiftung lichterzellen, die sich für Patienten, Angehörige und die Erforschung der seltenen Blutkrankheiten PNH und Aplastische Anämie einsetzt, gewinnt Horst Lichter als Botschafter ihrer gemeinnützigen Stiftung. "Wir freuen uns sehr, dass wir Horst Lichter als prominenten Botschafter für unsere Stiftung gewinnen konnten. Durch seine vermittelnde Art und die große Sympathie die er ausstrahlt, ist Herr Lichter der ideale Botschafter für unsere Stiftung. Er weiß aus eigener, leidvoller Erfahrung, wie man sich fühlt, wenn man schwer erkrankt ist. Dass Horst Lichter auch vom Name...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.