Kolumbien vor der Wahl: Das Land leidet weiterhin an den explosiven Folgen des Bürgerkriegs

München (ots) –

Auch nach dem Friedensschluss mit der Guerillaorganisation FARC bleibt für die Zivilbevölkerung in vielen Regionen das tägliche Leben bedroht. Denn Kolumbien gehört weiterhin zu den am stärksten verminten Ländern der Welt. Die explosiven Kriegsreste, die verborgen in Feldern, Ruinen oder auf Schulwegen liegen, töten und verletzen zu 90 Prozent Zivilist/-innen. Landwirtschaft, Handel und das alltägliche Leben sind dadurch stark eingeschränkt. Oft trifft es Kinder wie den heute dreizehnjährigen Jemerson aus Corinto. Ein Blindgänger riss ihm eine Hand ab – da war er zehn Jahre alt. Um das weitläufige Land wieder sicher zu machen, arbeiten Dutzende Minenräum-Trupps, um in mühevoller Kleinarbeit die explosiven Überreste zu finden und unschädlich zu machen. Sie werden noch viele Jahre tätig sein müssen.

Jemerson hatte im Mai 2015 auf dem Weg zu einem Nachbarn ein Metallteil gefunden. Es sah fast aus wie ein Ball. Als er es aufhob, explodierte der Blindgänger und riss ihm die linke Hand ab. Jemerson musste viele Operationen überstehen und kämpft bis heute mit den psychischen Folgen des Unfalls. Die Hilfsorganisationen Handicap International und Tierra de Paz unterstützen den Jungen seitdem mit Rehabilitations-Maßnahmen und psychologischer Hilfe. Um derartige Unfälle zu verhindern, sind in Kolumbien Dutzende Minenräum-Teams im Einsatz. Sie erheben und werten Daten aus, erstellen Landkarten, markieren Gefahrenstellen, fertigen genaue Dokumentationen an und zerstören Sprengkörper. In unwegsamem Gelände müssen die Expert/-innen oftmals auf den Knien die Erde untersuchen – Meter für Meter. Erst nach der Arbeit der Teams können die Gemeinden die entminten Gebiete der Bevölkerung zurückgeben.

Angst begleitet die Entminungs-Teams

Johana ist Leiterin eines sechsköpfigen Entminungs-Teams. „Wir starteten im vergangenen Juli mit einem Gebiet in einem Stadtbezirk von Cajibo (Cauca). Dort haben wir, entlang des Panamerikanischen Highways, ein 411 Quadratmeter großes Feld von Sprengsätzen befreit. Die Arbeit dort war sehr mühsam, kompliziert und zeitaufwendig, da die Straße sehr laut und das Gebiet mit Metall verschmutzt ist. Daher konnten wir in diesem Fall keine Metalldetektoren verwenden. Sie würden die Sprengsätze nicht erkennen und wir würden das ertönende Signal nicht hören. Daher musste das Team die Grasflächen kurz schneiden und manuell in der Erde entlang des Felds sondieren.“ Angst verspüre sie dabei immer, berichtet Johana weiter. Das Wichtigste sei, die Sicherheitsregeln zu befolgen und den Vorgang Schritt für Schritt durchzuführen. „Man muss sich die Zeit nehmen und darf nicht hetzen“, bekräftigt die 26-Jährige.

Räumung der Minen wird noch Jahrzehnte dauern

„Explosive Kriegsreste verhindern nach dem Krieg die sichere Rückkehr der Bevölkerung in ihr Zuhause“, erklärt Eva Maria Fischer, Leiterin der politischen Abteilung von Handicap International. „In Kolumbien sind 31 von 32 Departamentos vermint. Wir sind mit mehreren Räumungs-Teams im Einsatz, doch es wird auch nach dem Friedensschluss noch Jahrzehnte dauern, bis alle explosiven Kriegsreste beseitigt sind“, so Fischer weiter. Die Expert/-innen von Handicap International veranstalten darüber hinaus Programme zur Gefahrenaufklärung über Minen und Blindgänger, um vor allem Kinder, die in den betroffenen Gebieten leben müssen, im Umgang mit der Gefahr zu schulen und somit die Zahl der Opfer zu verringern.

Handicap International

Zur Organisation: Handicap International ist eine unabhängige gemeinnützige Organisation, die bei Armut und sozialer Ausgrenzung, bei Konflikten und Katastrophen interveniert. Sie unterstützt Menschen mit Behinderung und andere besonders schutzbedürftige Menschen, damit ihre grundlegenden Bedürfnisse gedeckt werden, sich ihre Lebensbedingungen verbessern und ihre Grundrechte besser respektiert werden. Insgesamt ist die Organisation in ca. 60 Ländern aktiv. Handicap International ist eines der sechs Gründungsmitglieder der Internationalen Kampagne zum Verbot von Landminen (ICBL), die 1997 den Friedensnobelpreis erhalten hat, und aktives Mitglied der internationalen Koalition gegen Streubomben (CMC).

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Handicap International/Juan Manuel Vargas/HI
Textquelle:Handicap International, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/16206/3951519
Newsroom:Handicap International
Pressekontakt:Huberta von Roedern | Handicap International e.V.
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit | Head of Communications
Leopoldstr. 236
80807 München – Deutschland
Tel.: +49 (0)89 54 76 06 34
Mob: + 49 (0)15173023206
www.handicap-international.de

Das könnte Sie auch interessieren

„Handelsblatt“-Chefredakteur Sven Afhüppe: „Nostalgie ist kein Geschäftsmodell“ Wien (ots) - Festlicher Auftakt für den diesjährigen European Newspaper Congress in Wien, für den über 500 führende Medienmanager zusammengekommen sind. Im Wiener Rathaus darf sich das "Handelsblatt" aus der Handelsblatt Media Group in Düsseldorf von den Köpfen der Branche als "beste Zeitung Europas" feiern lassen. Damit belohnt sich für Chefredakteur Sven Afhüppe ein radikaler Umbauprozess, der nun im "Wiederaufstieg des 'Handelsblatt'" gipfelt. So nannte er in seinem Vortrag über die Lehren und Erfolge des im Jahr 2016 zusammen mit Creative Director Regina Baierl eingeleiteten umfassenden Re...
Bremer gewinnt beim SKL Millionen-Event München (ots) - Was kann man sich für 1 Million Euro nicht alles kaufen! Ein schönes Zuhause, ein tolles Auto oder traumhafte Reisen. Der neue SKL-Millionär Timo Ullrich will sich von seinem neuen Reichtum etwas ganz anderes leisten, etwas, von dem wir alle zu wenig haben und das deswegen umso kostbarer ist: Zeit. Der Kfz-Mechaniker aus Lilienthal bei Bremen, auf den am 27. April beim SKL Millionen-Event in Kronberg im Taunus der große Gewinn fiel, möchte seine Arbeitszeit reduzieren, um mehr Zeit für die Familie zu haben. Apropos: Das Glück scheint hier tatsächlich in der Familie zu liegen - ...
Lokomotive Deutschland, Kommentar zum Wirtschaftswachstum von Archibald Preuschat Frankfurt (ots) - Wer im Juni die Zeitung zur Hand genommen hat, der konnte schnell Zukunftsängste bekommen. Schlagzeilen über einen bevorstehenden Handelsstreit, ja Handelskrieg, machten die Runde. Volkswirte kalkulierten schon durch, was der Zusammenbruch globaler Wertschöpfungsketten an Wachstum kosten könnte, und nicht selten endeten ihre Berechnungen in Rezessionsszenarien. Die Negativerwartungen schlugen sich dementsprechend auch in den einschlägigen Frühindikatoren für die Konjunktur nieder. Jetzt aber hat das Statistische Bundesamt valide Daten vorgelegt - und siehe da: Das Bruttoinlan...
Hörspiel-Tipp: Audible Original Hörspiel „Die Meisterin“ von Markus Heitz – gesprochen von … Berlin (ots) - Anmoderationsvorschlag: Eine seit Jahrhunderten währende Fehde zwischen zwei Familien, düstere Geheimnisse und bestialische Morde: Thriller- und Fantasy-Autor Markus Heitz zieht in seinem Werk, das er erstmals fürs Hören verfasst hat, alle Register. "Die Meisterin" sorgt garantiert für Gänsehaut und lässt niemanden kalt. Oliver Heinze mit unserem Hörspiel-Tipp der Woche. Sprecher: Geneve Cornelius entstammt einer alten Henkers-Dynastie. Ihre Familie erbrachte Geständnisse und vollstreckte Urteile. Sie hat sich dem Heilen verschrieben und sich diese Kunst über Jahrhunderte ang...
Magnus Kastner wird CEO bei Endemol Shine Germany Köln (ots) - Die Endemol Shine Group ernennt Magnus Kastner zum neuen Chief Executive Officer von Endemol Shine Germany. Magnus Kastner bringt 25 Jahre Erfahrung in der TV- und Medienbranche mit; zuletzt war er CEO der internationalen eSports-Firma Turtle Entertainment in Los Angeles. Zuvor war Kastner CEO und Executive Vice President Northern Europe bei Viacom International Media Network; President der Rotana Media Group in Dubai sowie Senior Vice President und General Manager bei Discovery Networks Deutschland. Dort war er auch für den Auf- und Ausbau des Männersenders Dmax im deutschen Mark...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.