Kleinunternehmungen benötigen auch IT Sicherheit

Chur (ots) –

First Security Technology AG lanciert eine Cyber Security Lösung, die speziell für kleine Unternehmen entwickelt wurde. Das Bedürfnis nach mehr IT Sicherheit in KMUs führte zu einer sehr starken Nachfrage bei der First Security.

IT-Schwachstellen-Management oder in Englisch Vulnerability Management ist das am stärksten aufkommende Themengebiet in der IT-Sicherheit. Die Meldungen von Schaden verursachenden Angriffen auf Firmen nehmen dramatisch zu.

Keine Branche beleibt verschont, vermeintlich gut geschützte Unternehmen trifft es genauso wie kleine Firmen und der Höhepunkt der Angriffe scheint noch nicht erreicht zu sein.

Was ist eine Cyberattacke und wie funktioniert sie?

Eine Cyberattacke oder auch Cyberangriff genannt, ist ein gezielter elektronischer Angriff, ausschliesslich im virtuellen Cyberraum, der über eine Netzwerkverbindung erfolgt. In der Regel richtet sich ein Angriff gegen einzelne Computer oder ganze IT-Systeme. Ziel der Hacker ist meistens Geld zu verdienen. Wie gross das Unternehmen ist, spielt dabei keine Rolle.

Es gibt mehrere Arten einer Cyberattacke, wobei seit einiger Zeit, häufiger Ransomware zum Zuge kommt. Dabei gelangten diese über verseuchte Links oder Sicherheitslücken in die Systeme. Sobald das Schadprogramm eingedrungen ist, verschlüsselt es alle vorhandenen Dateien und die Cyberkriminelle können Lösegeld erpressen, daher auch der Name. Ransom steht im englischen für Lösegeld.

Wie kann man das Risiko eines erfolgreichen Angriffes minimieren?

«In den letzten Jahren stellten wir vermehrt fest, dass kleine Unternehmen sich der Gefahr der Cyberkriminalität nicht bewusst waren. Oft dachten sie, dass sie sowieso zu klein sind um Angegriffen zu werden, bis es ein unschönes Erwachen gab.» sagt Pascal Mittner, CEO der First Security Technology.

Die First Security Technology AG bietet bereits erfolgreich eine umfangreiche Schwachstellen Lösung für mittlere und grössere Unternehmungen an. Durch die optimierte Lösung FS Cyber Control möchte das Schweizer Unternehmen die Bedürfnisse der kleinen Firmen mit 10 bis 50 Mitarbeiter, die meistens ein geringeres Budget und Wissen für IT-Sicherheit haben, gerecht werden.

Mit dem FS Cyber Control, wird die IT-Infrastruktur von unerlaubten Zugriffen geschützt in dem IT-Schwachstellen identifiziert und gesammelt werden. Die Prüfung des internen IT-Netzwerkes und des externen Zugriffes aus dem Internet erfolgt regelmässig, umfassend und vollautomatisch. Die daraus resultierenden Reports sind für alle Empfänger, unabhängig der Geschäftsebene und IT-Kenntnisse, einfach zu verstehen, damit schnell die richtigen Massnahmen eingeleitet werden können um die Risiken zu minimieren.

«Endlich haben kleine Unternehmen erkannt, dass auch sie von den Hackern nicht sicher sind. Sie nehmen nun ihre Verantwortung war ihre IT-Infrastruktur vollumfänglich zu schützen. Wir erhielten in den letzten Monaten sehr viele Anfragen, so dass wir unser Entwickler-Team ergänzt haben und noch weitere Talente in der Entwicklung gesucht werden», ergänzte Paulo Steiner, CTO.

Nähere Infos zur First Security Technology AG und deren Produkte finden Sie unter www.first-security.com.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/First Security Technology AG
Textquelle:First Security Technology AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130784/3951321
Newsroom:First Security Technology AG
Pressekontakt:Claudia Gonçalves
Sales & Marketing Manager

First Security Technology AG
Gürtelstrasse 11
7001 Chur
T +41 81 250 44 44
sales@first-security.com

Das könnte Sie auch interessieren

DSGVO: NIFIS befürchtet juristischen Engpass Frankfurt/Main (ots) - Nationale Initiative für Informations- und Internet-Sicherheit e.V. rät Unternehmen, schnellstmöglich die Voraussetzungen für eine lückenlose digitale Beweiskette zu schaffen, sofern noch nicht erfolgt Die Nationale Initiative für Informations- und Internet-Sicherheit e.V. (NIFIS) befürchtet einen juristischen Engpass nun, nach dem Inkrafttreten der DSGVO. "Die DSGVO wird vermutlich eine anhaltende Welle an Abmahnklagen, Schmerzensgeldforderungen und Geldbußen mit sich bringen. Das wird nicht nur personell in den Gerichten eng. Auch ist die Unsicherheit groß, da es an Er...
Neue SWR2 App startet: Alle Sendungen zum Nachhören ab 15. Mai 2018 Baden-Baden/Mainz (ots) - Wissen, Hörspiele, Musik und mehr in einer Radio-App - ab 15. Mai bietet sich Hörerinnen und Hörern die ganze Vielfalt von SWR2 zum smarten Nutzen unter dem Motto "Einfach. Immer. Alles". Über einen intuitiven Zugang ist das hochwertige Radioangebot mit allen Sendungen in voller Länge live, zeitversetzt und überall verfügbar. Die App verbindet das Live-Hören des SWR2 Radioprogramms mit Podcasts und allen Sendungsmitschnitten zum zeitsouveränen Nachhören. Den Zeitpunkt zum Abspielen der Sendung bestimmt der Nutzer selbst: Somit lässt sich in der neuen SWR2 App die ganz...
„Flucht durchs Höllental“: ZDF dreht Thriller mit Hans Sigl Mainz (ots) - Seit Mitte April entsteht in München und Tirol der Thriller mit dem Arbeitstitel "Flucht durchs Höllental". Hans Sigl spielt in der Hauptrolle einen Münchner Strafverteidiger, der nach der Entführung seiner Tochter selbst zum Gejagten wird. Regie führt Marcus O. Rosenmüller, von ihm stammt auch das Drehbuch nach einer Vorlage von Wolf Jakoby. In weiteren Rollen stehen Christian Redl, Karen Böhne, Marleen Lohse, Max von Pufendorf, Johanna Gastdorf und andere vor der Kamera. Klaus Burg will mit seiner Tochter Alina (Leonie Wesselow) ein entspanntes Wochenende in den Bergen verbring...
Zukunft braucht Herkunft Wimsheim (ots) - Jorid Widmann übernimmt ab sofort die Verantwortung in der Küche des Restaurants Widmann in Wimsheim. Großgeworden in der Gastronomie - und das in jeder Hinsicht, übernimmt sie gemeinsam mit ihrer Mutter Renate Widmann auch die Leitung des Familienunternehmens, und setzt damit eine lange Familientradition fort. Schon ihre Eltern hatten den Gastronomiebetrieb bereits in jungen Jahren von den Großeltern übernommen. "Ich freue mich sehr auf diese neue Herausforderung und möchte unser Restaurant im Sinne der Kochtradition meines Vaters in die Zukunft führen und ein bisschen mit me...
Rallye Portugal: SKODA Fahrer Pontus Tidemand landet Hattrick-Sieg und baut Tabellenführung aus Matosinhos (ots) - - WRC 2-Champions Pontus Tidemand/Jonas Andersson gewinnen im SKODA FABIA R5 die WRC 2-Kategorie bei der Rallye Portugal nach 2016 und 2017 zum dritten Mal - SKODA Junior Team Juuso Nordgren/Tapio Suominen zeigt trotz Reifenpech viel Potenzial sowie eine ansteigende Lernkurve und wird Sechster in der WRC 2-Wertung - SKODA Motorsport-Chef Michal Hrabánek: "Mit seinem dritten Saisonsieg in der WRC 2 ist Pontus nun in einer guten Position, seinen Meistertitel zu verteidigen" Pontus Tidemand und Beifahrer Jonas Andersson (SWE/SWE) gewannen zum dritten Mal in Folge im SKODA FABIA...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.