Tipps zum Kauf von Grillgeräten

München (ots) –

Anmoderationsvorschlag: Das Wetter ist schön und der Grill kaputt, dann muss schnell ein Neuer her. Marco Chwalek hat viele gute Tipps für uns zum Kauf von Grillgeräten zusammengetragen:

Sprecher: Vor dem Kauf sollte man sich überlegen, wie häufig und mit wie vielen Personen man grillen will. Für welches Grillgerät man sich dann auch entscheidet, Sicherheit ist extrem wichtig. Wir haben TÜV SÜD-Experte Christian Kästl gefragt, worauf man bei einem Grillgerät unbedingt achten sollte:

O-Ton Christian Kästl: 18 Sekunden

„Um Verbrennungen zu vermeiden, müssen die Griffe isoliert sein, und die Geräte brauchen einen stabilen Stand. Wichtig ist auch, dass die Geräte zertifiziert sind. Das bedeutet: Sie haben ein GS-Zeichen, dies steht für die geprüfte Sicherheit, und bei Gasgrills sollte zudem auch die Prüfstellennummer angegeben werden.“

Sprecher: Viele von uns tendieren zum klassischen Holzgrill. Was sind die Vor- und Nachteile bei so einem Grillgerät?

O-Ton Christian Kästl: 22 Sekunden

„Die Vorteile kennen viele von uns. Das ist eine vergleichsweise kurze Garzeit, das typische Geruchs- und Raucharoma des Grillguts. Nachteile: Ist zum einen die Rauchentwicklung, welche oft für den Ärger mit den Nachbarn sorgt, und der höhere Anteil an krebserregenden Bestandteilen des Garguts, da ja zum Beispiel Fett in die offene Flamme tropft, dort verbrennt und dann Nitrosamine erzeugt werden.“

Sprecher: Und Nitrosamine sind krebserregende Substanzen. Sollte man sich dann für einen Elektro- oder Gasgrill entscheiden und wo liegen hier die Vor- und Nachteile?

O-Ton Christian Kästl: 18 Sekunden

„Elektro- und Gasgrillgeräte haben den Vorteil, dass sie keine langen Aufwärmzeiten benötigen, keinen Grillqualm entwickeln und die Geräte schneller und einfacher zu reinigen sind. Der Gasgrill wird aber meist nicht so heiß, weswegen sich die Garzeiten etwas verlängern, genauso wie beim Elektrogrill. Und leider muss man auf die typischen Raucharomen verzichten.“

Abmoderationsvorschlag: Und noch ein Grill-Tipp von TÜV SÜD: Mit Aluschalen und Folien lässt sich die Qualmentwicklung wirksam eindämmen.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/TÜV SÜD AG
Textquelle:TÜV SÜD AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/38406/3950169
Newsroom:TÜV SÜD AG
Pressekontakt:FÜR DIE REDAKTEURE:
Ein extra Service für Sie: Den dazugehörigen Podcast finden Sie auf
der Homepage von TÜV SÜD. www.tuev-sued.de/audio-pr.

Kontakt: TÜV SÜD AG
Carolin Eckert
Telefon: +49 89/57 91- 1592
E-Mail: carolin.eckert@tuev-sued.de

Das könnte Sie auch interessieren

Hochzeitsgeschenke 2018: Der Weg zum perfekten Präsent für den schönsten Tag des Lebens Berlin (ots) - "Geldgeschenke sind beliebt, wenn sie individuell und persönlich sind." - Hochzeitsplanerin Marie Alsleben im Interview mit www.Sparwelt.de Mit der Einladung zu einer Hochzeit gesellt sich zur Vorfreude auf die Veranstaltung zugleich die Frage: Was wäre für das Paar das perfekte Geschenk? Das Verbraucher- und Ratgeber Sparwelt.de (www.sparwelt.de/presse/pressemitteilungen/2018/hochzeitsgeschenke) hat mit Hochzeitsplanerin Marie Alsleben, Gründerin und Eigentümerin der Agentur "Marie Alsleben - Wedding Planning & Design", über die Wahl des richtigen Geschenks und den Hochzeit...
Schnee im Juli oder Hitzewelle zu Weihnachten? Neues Klima-Windkanal-Testzentrum von Ford simuliert … Köln (ots) - - Neues Klima-Windkanal-Testzentrum bei Ford in Köln-Merkenich nimmt Betrieb auf; offizielle Eröffnung mit Gästen aus der Politik am 17. Mai 2018 - Die fortschrittliche Anlage simuliert unterschiedlichste Wetterbedingungen, von hoher Luftfeuchtigkeit bis hin zu Starkwind, von Schneestürmen bis hin zu sengender Hitze - Ob Sibirien, Sahara oder Alpen: Das neue Klima-Windkanal-Testzentrum gewährleistet die volle Funktionalität von Ford-Fahrzeugen auch bei klimatischen Extrembedingungen - Die als "Ingenieurs-Traum" beschriebene Anlage kostete mehr als 70 Millionen Euro und ist technis...
Frischer Wind, frisches Design: Raus mit dem alten Ofen! Frankfurt am Main (ots) - Wichtige Frist endet in gut zwei Jahren Vom Gesetz her müssen bis Ende 2020 alle alten Feuerstätten mit einer Zulassung vor dem 1. Januar 1995 stillgelegt, nachgerüstet oder ausgetauscht werden, wenn sie den verschärften Anforderungen der 2. Stufe der 1. BImSchV nicht entsprechen. Die betroffenen Geräte sind zum Stichtag über 26 Jahre alt. Darauf weist der HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V. hin. Die Frist läuft zwar noch gut zweieinhalb Jahre, aber je früher man handelt, desto besser für die Umwelt: Denn neue Holzfeuerungen - hierzu zählen Kaminö...
Die fetten Jahre sind vorbei, Kommentar zu Daimler von Isabel Gomez Frankfurt (ots) - Die Essenz aus der operativen und finanziellen Entwicklung von Daimler in den vergangenen Monaten inklusive einer Gewinnwarnung im Juni ist: Die fetten Jahre sind für den Autokonzern erst einmal vorbei. Dass sich der Konzern weiter von Rekord zu Rekord hangelt ist angesichts der internen und externen Rahmenbedingungen schlicht unrealistisch. Daimler und die gesamte Branche stehen vor einem Umbruch. Bedingt wird er durch die mit dem VW-Betrug publik gewordene Abgasproblematik, die zu strengeren Emissionsgrenzen und einem umfangreicheren Genehmigungsverfahren führte, sowie dur...
Raus mit der Sprache, Kommentar zu Bayer von Annette Becker Frankfurt (ots) - Das Urteil der Investoren von Bayer zum ersten Schadenersatzurteil im Zusammenhang mit dem Unkrautvernichter Glyphosat fiel am Montag ebenso eindeutig aus wie das Verdikt des Geschworenengerichts in San Francisco. Hatte die Jury Monsanto einstimmig zur Zahlung von Schadenersatz in Höhe von 289 Mill. Dollar verdonnert, nahmen Bayer-Aktionäre scharenweise Reißaus und schickten die Aktie in den Keller. Einen Tagesverlust von mehr als 10 Prozent hatte Bayer selbst bei der Ankündigung der milliardenschweren Übernahme von Monsanto im Mai 2016 nicht hinnehmen müssen. Binnen eines...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.