Infoportal für Verbraucher*innen zu den neuen EU-Datenschutzregeln veröffentlicht

Berlin (ots) –

Mit den neuen Datenschutzregeln, die ab dem 25. Mai 2018 in der gesamten EU gelten, erhalten Verbraucher*innen neue und gestärkte Rechte. Der Digitale Gesellschaft e.V. hat mit Förderung des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) das Informationsportal „Deine Daten. Deine Rechte.“ entwickelt, das Verbraucher*innen über ihre Datenschutzrechte informiert und deren Anwendung erleichtert.

Die neuen Datenschutzregeln betreffen alle Verbraucher*innen, deren personenbezogenen Daten verarbeitet werden – sei es beim Onlineshopping, im sozialen Netzwerk oder offline bei der Bank und der Versicherung. Um einen fairen Umgang mit personenbezogenen Daten sicherzustellen, erhält beispielsweise die Einwilligung in die Datenverarbeitung mehr Gewicht. Zudem werden europaweit einheitliche Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung und Widerspruch geschaffen. Verstöße gegen die neuen Regeln können mit empfindlichen Geldbußen von bis zu vier Prozent des weltweiten Jahresumsatzes eines Unternehmens geahndet werden. Auch wird es für Bürger*innen einfacher, sich im Wege von Beschwerden bei den Aufsichtsbehörden gegen Verstöße zur Wehr zu setzen.

„Verbraucherinnen und Verbraucher gehören zu den Gewinnern des neuen Datenschutzrechts“, sagt daher Volker Tripp, politischer Geschäftsführer des gemeinnützigen Vereins Digitale Gesellschaft. Der Verein hat mit Förderung des BMJV ein Informationsportal entwickelt, das Verbraucher*innen Materialien zu ihren Rechten und konkrete Hilfestellungen zur Anwendung und Durchsetzung dieser Rechte bietet. In einem Online-Lernspiel, zehn kurzen Erklärvideos und Texten mit Alltagsbeispielen lernen Verbraucher*innen die neuen Datenschutzregeln kennen. Ein Lexikon erläutert wichtige Begriffe und geht auch auf offene Fragen in der Umsetzung der Regeln ein. Darüber hinaus stehen ihnen Musterschreiben zur Verfügung, um die Rechte durchzusetzen.

Das Portal wurde auf der diesjährigen Netzkonferenz re:publica erstmals vorgestellt. Seitdem werden online Stück für Stück Informationen zu den einzelnen Rechten veröffentlicht. Am 25. Mai werden sämtliche Materialien in vollem Umfang verfügbar sein.

Der Digitale Gesellschaft e.V. lädt Journalist*innen zu einer Online-Pressekonferenz am 24. Mai 2018 um 10.00 Uhr ein. Eine Einwahl ist via Internet (Computer/App) oder Telefon möglich. Um Anmeldung wird gebeten bei Julian Jaursch unter julian.jaursch@digitalegesellschaft.de.

Darüber hinaus stehen Ansprechpersonen des Vereins für Gespräche zur Verfügung, beispielsweise im Rahmen der EAID-Konferenz „Europäischer Datenschutz – Einheitliches Recht oder Flickenteppich?“ am 25. Mai 2018 in Berlin und unter 030 97894230.

Weiteres Pressematerial finden Sie unter www.DeineDatenDeineRechte.de/Downloads.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Digitale Gesellschaft e.V.
Textquelle:Digitale Gesellschaft e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130756/3949373
Newsroom:Digitale Gesellschaft e.V.
Pressekontakt:Digitale Gesellschaft e.V.
Julian Jaursch
E-Mail: julian.jaursch@digitalegesellschaft.de
Telefon: 030/97894230

Das könnte Sie auch interessieren

KfW beteiligt sich als Ankerinvestor am Connecting Europe Broadband Fund für den Breitbandausbau … Frankfurt am Main/Brüssel (ots) - - 420 Mio. EUR Startkapital für schnelles Internet auf dem Land - Europäische Kommission, Europäische Investitionsbank, Nationale Förderbanken und private Investoren sind erste Investoren - Mindestens 1 Mrd. EUR zusätzliche Investitionen sollen angestoßen werden Die KfW beteiligt sich am neuen Europäischen Fonds zum Ausbau der Breitband-Infrastruktur (Connecting Europe Broadband Fund, CEBF) mit 50 Mio. EUR. Mit dem Fonds sollen Investitionen in unterversorgten Gebieten in Europa unterstützt werden. Der Fonds wird die erste Investitionsplattform sein, die den B...
DQS unterstützt mit umfassenden Informationen und Veranstaltungen Frankfurt am Main (ots) - Im März 2018 wurde der neue internationale Standard zum Arbeits- und Gesundheitsschutz ISO 45001 nach fünfjähriger Entwicklung veröffentlicht. Seit Juni ist nun auch die deutsche Version der neuen Norm zur Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit beim Beuth-Verlag verfügbar. Am 11. März 2021 wird die neue ISO 45001 den britischen Standard OHSAS 18001 ablösen. Die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS GmbH) begleitet Unternehmen mit umfassenden Informationen und Veranstaltungen beim sicheren Übergang auf die neue Norm. Den Übergang sicher...
Bundesumweltministerium und VCI beim Human-Biomonitoring auf der Zielgeraden Frankfurt/Main (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit und des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI) Das Bundesumweltministerium (BMU) und der Verband der Chemischen Industrie (VCI) arbeiten konsequent an der Realisierung ihres gemeinsamen Human-Biomonitoring-Projekts. Es läuft seit 2010 und soll neue Methoden hervorbringen, mit denen mehr Chemikalien als bisher im menschlichen Organismus gemessen werden können. Bis 2020 soll für 50 relevante Stoffe mit der Entwicklung von neuen Nachweismethoden begonnen werden. Einschließli...
Fotografen für Hochzeiten in Stuttgart 32 Prozent teurer als in Köln München (ots) - Wenn an diesem Wochenende Prinz Harry und Meghan Markle ihre royale Hochzeit feiern, werden Hunderte Fotografen vor Ort sein. Paare, die die eigene Hochzeit ebenfalls königlich und professionell ablichten wollen, zahlen dafür je nach Wohnort unterschiedlich viel. Im Vergleich der zehn größten deutschen Städte verlangen Hochzeitsfotografen aus Köln für ihre Arbeit am wenigsten - zumindest für Aufträge unter zwei Stunden. Das geht aus Anfragen bei CHECK24 für Dienstleister hervor. In der Domstadt kosten Fotografen im Schnitt rund 293 Euro. In Stuttgart ist die vergleichbare Leist...
BS PAYONE stattet bundesweites Filialnetz von KIND Hörgeräte mit Terminals und Kassenlösungen aus Frankfurt am Main (ots) - Die BS PAYONE GmbH, Full-Service-Zahlungsdienstleister mit Sitz in Frankfurt am Main, ist Preferred Payment Partner von KIND Hörgeräte, Deutschlands führendem Hörgeräteakustikfilialist. BS PAYONE wird zukünftig alle bargeldlosen Zahlungsprozesse in den bundesweit derzeitig 640 Ladengeschäften (mit konkretem Wachstumspotential) am Point of Sale (PoS) abwickeln. Die finale Ausstattung des Filialnetzes mit Terminal- und Kassenanbindungen ist für Ende des 4. Quartals 2018 geplant. BS PAYONE, hervorgegangen aus der Fusion des Acquiringunternehmens B+S Card Service GmbH und...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.