rbb trauert um Jürgen Jürgens – Eine große Stimme Berlins ist verstummt

Berlin (ots) –

Jürgen Jürgens, der langjährige Musikchef von radioBERLIN 88,8, dem Stadtradio des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), und Moderator der beliebten Hitparade „Hey Music“, ist am Pfingstmontag (21.5.) nach schwerer Krankheit gestorben. Jürgen Jürgens wurde 65 Jahre alt.

Als jahrzehntelanger Moderator der Hörerhitparade „Hey Music“, die er ab 1972 durchgängig präsentierte, prägte Jürgen Jürgens den Musikgeschmack mehrerer Generationen von jungen Berlinern.

Insbesondere in den 70er und 80er Jahren schlug Jürgens mit seiner Sendung eine musikalische Brücke zwischen Ost und West. Viele Jugendliche im damaligen Westteil der Stadt lernten ihn auch persönlich kennen, denn einmal im Monat besuchte er mit seiner „Hey Music“-Diskothek Berliner Schulen.

Er erfand für den damaligen SFB so beliebte Radiosendungen wie die „LP-Diskothek“, „Let’s go Disco“ oder den „Soundcheck“. Er moderierte den sonntäglichen Radioclub zusammen mit Christian Eckard und präsentierte im SFB-Fernsehen die „Sonnabendschau“.

Als Musikchef von radioBERLIN 88,8 prägte er die Entwicklung des Programms hin zu einer modernen Popwelle. Im Herbst 2017 verabschiedete sich Jürgen Jürgens in den Ruhestand.

In seiner „Hey Music“ war wohl nahezu jeder deutschsprachige Popkünstler der vergangenen vier Jahrzehnte zu Gast. Unvergessen sind auch seine Interviews mit Whitney Houston, Michael Bublé, Eric Burdon oder Johnny Cash. Zugleich war Jürgens stets auch ein Wegbereiter und Förderer junger Künstler. Heutige Stars wie Herbert Grönemeyer, Heinz-Rudolf Kunze, Marius Müller-Westernhagen oder Udo Lindenberg bekamen in seiner Sendung zum ersten Mal ein Podium für ihre Musik.

Gerade mit Udo Lindenberg verband Jürgen Jürgens auch die Liebe zur Malerei – allerdings bevorzugte er Ölfarben statt Eierlikör. Und wenn er nicht an der Staffelei saß oder Karikaturen von Künstlern zeichnete, bearbeitete er in seinem Haus vor den Toren Berlins Video-Interviews, die auf radioberlin.de gerne angeklickt werden.

„Jürgen Jürgens war ein durch und durch kreativer Mensch, der zu jeder Sekunde für das Radio und für die Musik brannte“, würdigt rbb-Intendantin Patricia Schlesinger den Verstorbenen: „Viel wichtiger aber war: Jürgens liebte die Künstler und die Musiker, die in seiner Sendung auftraten. Und die haben es ihm gedankt. Das war das tiefere Geheimnis seines jahrzehntelangen Erfolges.“

radioBERLIN 88,8 ändert sein Programm und erinnert am Dienstag (22. Mai) von 19.15 Uhr an in einer Sondersendung an Jürgen Jürgens.

Quellenangaben

Bildquelle:, langjähriger Musikchef von radioBerlin 88,8 vom Rundfunk Berlin-Brandenburg und Moderator der Hörer-Hitparade Hey Music starb am 21. Mai 2018. Er wurde 65 Jahre alt. / Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/51580
Textquelle:Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/51580/3948810
Newsroom:Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)
Pressekontakt:rbb Presse & Information
Justus Demmer
justus.demmer (at) rbb-online.de

Das könnte Sie auch interessieren

Von Boateng bis Werner: WM-Ausgabe von DB MOBIL mit 16 unterschiedlichen Titelbildern Hamburg (ots) - Mit gleich 16 unterschiedlichen Titelbildern stimmt DB MOBIL seine Leser auf die Fußball-Weltmeisterschaft ein, die in drei Wochen in Russland beginnt. Die Cover von Heft 6/2018 (ET 25. Mai 2018) zeigen Bundestrainer Joachim Löw sowie 15 der von ihm nominierten Nationalspieler vor individuell gestalteten Hintergründen. Die auffällige Grafik entwarf das renommierte Schweizer "Studio Feixen" exklusiv für DB MOBIL. Es ist das erste Werk des international angesehenen Gestalterduos (unter anderem Kampagnen für Google und Nike) für eine deutsche Zeitschrift. DB MOBIL, das Magazin der...
Tourist-Infos immer einen Besuch wert München (ots) - Der Gang zur Tourist-Info direkt am Urlaubsziel ist auch in Zeiten digitaler Informationen für viele Reisende selbstverständlich. Ein Aufwand, der sich lohnen kann. Das hat der Test des ADAC von 14 Tourist-Infos in Deutschland gezeigt. Das Ergebnis: Acht Testobjekte erhielten die Note "sehr gut", fünf ein "Gut" und nur eine war "ausreichend". Die Ergebnisse der acht Besten liegen dicht zusammen. Angeführt wird das Feld vom Kur- und GästeService Bad Füssing. Beim Testbesuch wurde der Experte des ADAC nach seinen Wünschen und Bedürfnissen gefragt, sowie optimal und ausführlich be...
Kaesers Grundgesetz, Kommentar zu Siemens von Michael Flämig Frankfurt (ots) - Nun liegt das Vermächtnis von Joe Kaeser auf dem Tisch. Der Siemens-Aufsichtsrat hat die neue Strategie des Vorstandsvorsitzenden am Mittwochnachmittag genehmigt. Weil Kaeser schon vor einigen Wochen seinen Abschied für das Jahr 2021 öffentlich angekündigt hat, wird das Konzept mit dem Namen "Visions 2020+" den Konzern über seine Amtszeit hinaus prägen. Es ist sein Erbe. "Visions 2020+" erscheint auf den ersten Blick unspektakulär. Zwar wird die Zahl der Industriesparten reduziert, es soll nur noch drei operative Geschäftsfelder geben. Doch derartige Umstrukturierungen leis...
Automotive-Deal: Hampleton Partners berät deutsches Fahrzeugsimulationsunternehmen VI-grade beim … Frankfurt am Main (ots) - Hampleton Partners, ein international tätiges, auf den Technologiesektor spezialisiertes M&A- und Corporate Finance-Beratungsunternehmen hat die deutsche VI-grade GmbH, einen führenden Anbieter von schlüsselfertigen Best-in-Class Lösungen für die Simulation auf Systemebene, bei der Übernahme durch die britische Spectris Plc. beraten. Dies ist die dritte Automotive-Tech-Transaktion, die Hampleton Partners in den letzten 12 Monaten abgeschlossen hat. Das Projekt wurde seitens Hampleton von David Riemenschneider und Anton Røthe geleitet. "Hampleton hat uns geholfen, ...
Green Bonds – Made by KfW: Impact Report für die Emissionsjahre 2015 und 2016 Frankfurt am Main (ots) - - Zweiter Bericht über die Umwelt- und Sozialwirkung von KfW-Green-Bonds auf Basis externer Evaluierung bietet Höchstmaß an Transparenz und nachvollziehbare Berechnungen - KfW-Green-Bonds tragen zu den Sustainable Development Goals (SDGs) 7 und 13 der Vereinten Nationen bei - Reporting gemäß der im Juni 2018 aktualisierten Green Bond Principles Die KfW veröffentlicht heute ihren Bericht über die Umwelt- und Sozialwirkung von "Green Bonds - Made by KfW" für die Jahre 2015 und 2016. Mit ihrem nunmehr zweiten Impact Report - nach dem für seine Transparenz ausgezeichneten...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.