Bayerischer Fernsehpreis für zwei SWR Dokumentationen im Ersten Autor Stephan Lamby erhält …

Mainz (ots) –

Autor Stephan Lamby erhält den Bayerischen Fernsehpreis in der Kategorie „Information“ für seine Dokumentationen „Das Duell – Merkel gegen Schulz“ und „Bimbes – Die schwarzen Kassen des Helmut Kohl“ (mit Ko-Autor Egmont R. Koch), die im Auftrag des Südwestrundfunks für Das Erste produziert worden sind. Die Auszeichnung schließt auch Lambys im Auftrag von NDR und RBB gedrehte Dokumentation „Die nervöse Republik“ ein. Der Bayerische Fernsehpreis wird seit 1989 jährlich von der Bayerischen Staatsregierung für herausragende Leistungen im deutschen Fernsehen vergeben. Die Verleihung fand am 18. Mai 2018 in München statt.

SWR Intendant Peter Boudgoust: „Die beiden Dokumentationen zeigen das große Engagement des Südwestrundfunks in Sachen Recherche, aufklärende Berichterstattung und Information. Stephan Lamby und sein Team haben herausragende Filme gemacht – der Preis ist mehr als verdient.“

Wahlkampf – Ein Höllenritt

„Diese Wahl wird schwierig wie keine zuvor seit der deutschen Einheit“, hatte Angela Merkel bei Bekanntgabe ihrer erneuten Kandidatur für das Amt der Bundeskanzlerin gesagt. Auch Martin Schulz hatte bei der Bekanntgabe seiner Kandidatur drastische Worte gewählt: „Es geht ein tiefer Riss durch die Gesellschaft, nicht nur in unserem Land.“ Für die TV-Dokumentation „Das Duell – Merkel gegen Schulz“ hat der vielfach preisgekrönte Dokumentarfilmer Stephan Lamby die beiden Kontrahenten von Beginn des Wahljahres 2017 an begleitet. Der Film zeigt eindrucksvoll die unterschiedlichen Stile der beiden Spitzenpolitiker: Merkel, die kühl kalkulierende Strategin, die die internationale Bühne für ihren Wahlkampf nutzt. Schulz, der als wortgewandter Herausforderer seine Chance in der Nähe zu den Bürgern sucht. „Das Duell – Merkel gegen Schulz“ war am 12. September 2017 im Ersten zu sehen. Ein Film von Stephan Lamby (Redaktion: Thomas Michel/SWR in einer Koproduktion mit NDR und RBB).

Schwarze Kassen, Flick-Zeit und Helmut Kohls Ehrenwort 2015 sorgte Wolfgang Schäuble mit einer Behauptung zu Helmut Kohls Spendenaffäre von 1999/2000 für Aufsehen. In einer SWR/ARD-Dokumentation von Stephan Lamby behauptete Schäuble: „Es gibt keine anonymen Spender. Es gab aus der Zeit von Flick schwarze Kassen.“ Was hatte es mit dem Ehrenwort Kohls auf sich? Hatte Helmut Kohl 1999 gelogen, als er öffentlich erklärte, zwischen 1993 und 1998 bis zu zwei Millionen DM von Spendern entgegen genommen zu haben? War das legendäre „Ehrenwort“ des Altkanzlers, „die Namen der Spender nicht zu nennen“, erfunden? Eineinhalb Jahre lang recherchierten Stephan Lamby und Egmont R. Koch in Kooperation mit dem „Spiegel“. Sie stießen auf entlarvende Dokumente und sprachen mit vielen Zeitzeugen, auch nach Helmut Kohls Tod. Ihre Recherche führte bis in die 60er und 70er Jahre zurück, als deutsche Konzerne ein weit verzweigtes, illegales Spendensystem anlegten – ein System, von dem Helmut Kohl so sehr profitierte wie kein anderer Politiker. „Bimbes – Die schwarzen Kassen des Helmut Kohl“ wurde am 4. Dezember 2017 im Ersten ausgestrahlt. Ein Film von Stephan Lamby und Egmont R. Koch (Redaktion: Thomas Schneider und Birgitta Weber/SWR).

Der Bayerische Fernsehpreis ist mit 10.000 Euro dotiert und gehört zu den wichtigsten Auszeichnungen in der deutschen Fernsehlandschaft.

Die Filme „Das Duell – Merkel gegen Schulz“ und „Bimbes – Die schwarzen Kassen des Helmut Kohl“ sind für akkreditierte Journalisten auf presseportal.SWR.de sichtbar.

Fotos über www.ARD-Foto.de

Quellenangaben

Bildquelle:obs/SWR – Südwestrundfunk/FOTO-ANHALT.DE
Textquelle:SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7169/3947732
Newsroom:SWR - Südwestrundfunk
Pressekontakt:Sibylle Schreckenberger
Tel. 06131 929 32755

sibylle.schreckenberger@SWR.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Erstes „BEEF! Grill & Bar“ eröffnet im Frankfurter Europaviertel: Schweizer Grillexpertise – nicht … Hamburg/Frankfurt (ots) - Jetzt ist es soweit: Das weltweit aktive, zur Mövenpick-Gruppe gehörende Unternehmen Marché International eröffnete als Kooperationspartner des Magazins BEEF! das erste "BEEF! Grill & Bar" im Frankfurter Europaviertel. In cooler und urbaner Atmosphäre verwöhnt das Restaurant-Team seine Gäste mit fantastischen Steaks, frisch-gewolften Burgern, saftigen Spareribs und weiteren kulinarischen Köstlichkeiten vom Flammengrill, dem Herzstück des Restaurants. Speziell für das BEEF! Grill & Bar entworfene Signature-Drinks, die hervorragend zu den angebotenen Fleisch- un...
SKODA Design entwirft Trophäe für den ,Most Valuable Player‘ der IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft … Mladá Boleslav (ots) - - Exklusive Kristallglasskulptur ,designed by SKODA Design' - SKODA Vorstandsvorsitzender Bernhard Maier überreicht Trophäe nach dem Finale an ,Most Valuable Player' der IIHF Eishockey-WM 2018 in Dänemark - SKODA seit 26 Jahren offizieller Hauptsponsor und Fahrzeugpartner des Turniers - Tschechische Traditionsmarke hält Rekord für längstes Hauptsponsoring einer WM in der Sportgeschichte Nach dem Finale der IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft 2018 überreicht SKODA AUTO Vorstandsvorsitzender Bernhard Maier eine Glasskulptur ,designed by SKODA Design' an den wichtigsten Spiele...
b4p trends #1: Deutschen ist Qualität wichtiger als Likes München (ots) - - 81 Prozent der Deutschen betrachten Fake News in Sozialen Netzwerken als Gefahr für die Demokratie. Das Vertrauen in journalistische Angebote ist dagegen ungebrochen - gerade bei den unter 30-Jährigen - 48 Prozent der Deutschen nutzen Sprachassistenten, auf dem Smartphone aber zunehmend auch per "Smart Speaker". Trotzdem sind sogar die Nutzer skeptisch, was Privatsphäre und Datenschutz betrifft Fake News stehen mittlerweile nicht nur im Duden, sie sind ebenso brisant wie real: Knapp 95 Prozent der Deutschen kennen den Begriff. Jeder zweite Deutsche ist schon einmal mit Online...
Reise mit dem langsamsten Schnellzug der Welt Baden-Baden (ots) - "Eisenbahn-Romantik: Glacierexpress - Von St. Moritz zum Matterhorn" / Montag, 21. Mai (Pfingstmontag), 20:15 Uhr, SWR Fernsehen Die Fahrt mit dem Glacierexpress ist eine der berühmtesten Eisenbahnreisen der Welt. In acht Stunden kann man zwischen St. Moritz und Zermatt knapp 300 Kilometer Schweizer Alpenlandschaft in ihrer schönsten Form erleben. Seit 88 Jahren gehört die Reise mit dem "langsamsten Schnellzug der Welt" zu einer der spannendsten und bequemsten Möglichkeiten, die Alpen zu entdecken. "Eisenbahn-Romantik" fährt mit und zeigt in 90 Minuten beeindruckende Landsc...
Kleinunternehmungen benötigen auch IT Sicherheit Chur (ots) - First Security Technology AG lanciert eine Cyber Security Lösung, die speziell für kleine Unternehmen entwickelt wurde. Das Bedürfnis nach mehr IT Sicherheit in KMUs führte zu einer sehr starken Nachfrage bei der First Security. IT-Schwachstellen-Management oder in Englisch Vulnerability Management ist das am stärksten aufkommende Themengebiet in der IT-Sicherheit. Die Meldungen von Schaden verursachenden Angriffen auf Firmen nehmen dramatisch zu. Keine Branche beleibt verschont, vermeintlich gut geschützte Unternehmen trifft es genauso wie kleine Firmen und der Höhepunkt der Angr...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.