Wie bunt Schwarz sein kann: MDR KULTUR zeigt Vielfalt des WGT

Leipzig (ots) –

Ein umfangreiches Web-Spezial auf http://mdr-kultur.de/wgt zum 27. Wave-Gotik-Treffen (WGT) in Leipzig beleuchtet die „schwarze Szene“. Aktuelle Beiträge gibt es vom 18. bis 21. Mai auch im Radio und im MDR-Fernsehen, u.a. ein „artour Spezial“.

Der MDR berichtet live und feiert auch in diesem Jahr mit, wenn die „Schwarze Invasion“ am Pfingstwochenende die Leipziger wieder in ihren Bann zieht.

Das MDR KULTUR-Web-Spezial (mdr-kultur.de/wgt) fängt die schaurig-schöne Atmosphäre des weltgrößten Treffs der „schwarzen Szene“ in all ihren Facetten mit Live-Blog, Fotos, Videos, und Interviews ein. Netzreporter sind beim „Viktorianischen Picknick“ im Clara-Zetkin-Park und bei ausgewählten Konzert-Highlights dabei.

Auf mdr-kultur.de/wgt werden faszinierende Protagonisten porträtiert. Wie er den täglichen Umgang mit dem Tod verkraftet und wie er das WGT erlebt, erzählt z. B. der Leipziger Bestatter Udo Portner. Ebenfalls im Interview – der lange in Leipzig beheimatete Grafiker und Illustrator Jan-Erik Mendel, genannt „dasauge“. Er lebt seine Leidenschaft für das Dunkle in „Gotikaturen – Goth sei Punk!“, Porträts von Szeneanhängern und -größen, aus.

Kenntnis der „schwarzen Szene“ ist beim Online-Quiz „Goth oder Goethe?“ oder dem Memo-Spiel „Welcher Song gehört zu welchem Musiker?“ gefragt. Den musikalischen Facettenreichtum des Festivals zeigt eine Song-Chronik aus 27 Jahren WGT-Geschichte. Außerdem kann man im MDR KULTUR-Portal private WGT-Schnappschüsse mittels Foto-Upload hochladen.

Interessierte Userinnen und User finden düstere Literaturempfehlungen von David Mitchells „Slade House“ über Gunnar Deckers „Die Fledermaus. Bote der Nacht“ bis hin zu „Frankenstein“ – Mary Shelleys 1818 erschienenen Horror-Roman mit seiner ungewöhnlichen Entstehungsgeschichte. Die mexikanische Malerin Isis Rucé spricht über den „Tag der Toten“ und die Ausstellung „Dimensions from Mexico“, zu sehen im Leipziger Hauptbahnhof.

Bereits am Freitag, 18. Mai, zum Festivalauftakt, sucht ein einstündiges Radio-Spezial auf MDR KULTUR ab 18 Uhr nach den Wurzeln der Lust an der Düsternis und erklärt u.a. das Genre Postpunk.

Um „Roots of Darkness – den Anfang von Wave und Gothic“ geht es im „artour spezial“ am Pfingstsonntag, 20. Mai, 22.45 Uhr im MDR-Fernsehen. Der Film taucht ab in das Manchester und das London der frühen Achtziger, erzählt mithilfe von Zeitzeugen sowie zahlreichen Original-Aufnahmen vom Weg einer musikalischen Bewegung hin zu einem Weltphänomen, über England weit hinaus. Die Melodien und Texte von damals wie „Love Will Tear Us Apart“, „Boys Don’t Cry“ und „Marian“ gehören heute längst zu den Klassikern der Pop-Geschichte.

Musikalischer Schwerpunkt 2018 sind Postpunk-Bands, repräsentiert u.a. von „A Projection“ aus Schweden“, von der britischen Band „Autobahn“, der polnischen Band „Undertheskin“ und der Frankfurter Band „Suir“. Zu den Highlights gehören in diesem Jahr außerdem der deutsche Performance-Künstler Blixa Bargeld, die chinesische Band „Suld“, die französische Dark-Wave-Band „Rosa Crux“ oder das norwegische Musikprojekt Wardruna. Die Musiker von „All Gone Dead“ – die US-amerikanische Death-Rock-Band ist eigentlich seit 2008 aufgelöst – geben beim 27. WGT ein exklusives Europa-Konzert. Die Dark-Wave-Band „Siglo XX“ aus Belgien – nur bis 1991 aktiv – spielt auf dem WGT 2018 ihr weltweit einziges Konzert. Die deutsche Gothic-Rock-Band „Still Patient?“ feiert mit einem Auftritt in Leipzig ihr 30-jähriges Jubiläum.

www.mdr-kultur.de/wgt

Quellenangaben

Bildquelle:obs/MDR Mitteldeutscher Rundfunk
Textquelle:MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7880/3944517
Newsroom:MDR Mitteldeutscher Rundfunk
Pressekontakt:MDR
Presse und Information
Margit Parchomenko

Tel.: (0341) 3 00 64 72
E-Mail: presse@mdr.de
Twitter: @MDRpresse

Das könnte Sie auch interessieren

Europäischer Erfinderpreis 2018: Zwei deutsche Erfinder im Rennen um den Publikumspreis München (ots) - Die Online-Abstimmung für den Publikumspreis des Europäischen Erfinderpreises 2018 hat begonnen: Auch zwei deutsche Erfinder gehen ins Rennen um die Gunst der Öffentlichkeit. Der Biophysiker Jens Frahm (http://ots.de/1bYoXH) ist in der Kategorie "Forschung" für seine bahnbrechenden Entwicklungen für die Magnetresonanztomographie nominiert. Thomas Scheibel (http://ots.de/no1B6W) schuf nach dem Vorbild der Natur künstliche Spinnenseide und ist einer von drei Finalisten in der Kategorie "KMU (Kleine und mittlere Unternehmen)". Außerdem sind der Ingenieur Erik Loopstra (NL) und der...
Die USA überflügeln Hongkong und nehmen Platz 1 unter den weltweit wettbewerbsfähigsten Ländern … Lausanne (ots) - Aus der 30. Ausgabe des IMD World Competitiveness Rankings geht ein langfristiger Trend hervor, der auch schon in vergangenen Ausgaben augenfällig wurde: Die Wettbewerbsfähigkeit der Länder an der Spitze des Rankings entsteht durch ganz unterschiedliche Ansätze. Die fünf wettbewerbsfähigsten Volkswirtschaften bleiben dieselben wie im letzten Jahr, allerdings hat sich ihre Rangfolge geändert. Die Vereinigten Staaten befinden sich wieder auf Platz 1, gefolgt von Hongkong, Singapur, den Niederlanden und der Schweiz. Die USA konnten dank ihrer wirtschaftlichen Leistung (Platz 1) u...
Bundesweiter Haltungskompass für Fleisch bei Kaufland Neckarsulm (ots) - Kaufland führt schrittweise den Haltungskompass für SB-Frischfleisch ein. Auf den Verpackungen von Schweine-, Rind-, Puten- und Hähnchenfrischfleisch wird ein gut sichtbarer Hinweis angebracht, wie die Tiere gehalten wurden. Die Kennzeichnung ist angelehnt an den bereits eingeführten Lidl-Haltungskompass, um eine größtmögliche Transparenz und Einheitlichkeit für den Kunden in Bezug auf Tierwohl zu gewährleisten. Der Haltungskompass hat das Ziel, die Haltungsformen durch ein 4-Stufen-System aufzuzeigen und die Verbraucher auf einfache Weise zu informieren: - Stufe 1 'Stallhal...
Durchbruch für Neutrino-Technologie – „Deutschland darf Anschluss nicht verpassen“ Berlin (ots) - Schafft die Energietechnologie mit Neutrinos ihren Durchbruch in Deutschland oder doch eher in China? Und wann kann mit dem Prototypen eines Neutrino-betriebenen Autos gerechnet werden? "Das ist eine Frage des politischen Willens", sagt Holger Thorsten Schubart, CEO der Neutrino Energy Group, in einem Fernsehinterview in TV Berlin am Samstag, dem 26. Mai 2018. Noch vor der Rückkehr der Bundeskanzlerin Angela Merkel und einer Wirtschaftsdelegation aus der Volksrepublik China gibt Neutrino-Chef Schubart bekannt, dass es aus China Anfragen und unterschriftsreife Angebote an einer Z...
Geschäftszahlen 2017: Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG erzielte Ergebnis nach Steuern in Höhe … Frankfurt (ots) - - Hauck & Aufhäuser erzielte mit einem Ergebnis von 26 Mio. Euro nach Steuern das beste Ergebnis seit der Finanzkrise - Durchschnittliche Assets under Management stiegen auf 75,0 Mrd. Euro und die Bilanzsumme stieg auf 5,1 Mrd. Euro - Deutliche Steigerung der operativen Profitabilität bekräftigt bisherige strategische Entscheidungen im Rahmen der "H&A Strategy 2020" - Mitarbeiterzuwachs um 148 Heads auf insgesamt 726 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufgrund der erfolgreichen Übernahme der Luxemburger Sal. Oppenheim-Gesellschaften Hauck & Aufhäuser verbuchte für d...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.