Gold: So können auch Kleinsparer investieren

Frankfurt (ots) –

Viele Deutsche haben Angst, dass ihr gespartes Geld zunehmend an Wert verliert. Gleichzeitig erscheint es fast unmöglich, derzeit eine ideale Anlage zu finden. Die Experten der DVAG raten dazu, das Ersparte breit gestreut anzulegen und erklären, wie man auch kleinere Summen clever investieren kann – sogar in Gold.

Rund die Hälfte der Deutschen macht sich laut einer aktuellen Focus-Umfrage Sorgen über die Inflation in Deutschland. Und dennoch setzen viele immer noch aufs Sparbuch oder Girokonto, obwohl das Geld dort nach und nach an Wert verliert. Wie man sein Vermögen sinnvoll anlegen kann, wissen die Experten der Deutschen Vermögensberatung AG (DVAG).

Welche Anlageform ist die beste für mich?

Das kommt natürlich immer auf die persönliche Situation an. Grundsätzlich gilt aber, dass man sein Erspartes breit streuen und auf verschiedene Anlageformen setzen sollte. So kann man die jeweiligen Renditechancen nutzen und gleichzeitig Risiken minimieren. Um das Für und Wider der einzelnen Anlageformen abwägen zu können, ist eine persönliche Beratung sinnvoll. Denn privat gehen die Meinungen weit auseinander: Viele sehen beispielsweise Immobilien als beste Geldanlage – durch die hohe Nachfrage sind allerdings die Preise in die Höhe geschnellt und die heute noch attraktiven Zinskonditionen können beim Anschlusskredit ganz anders aussehen. Investmentfonds sind ebenfalls beliebt. Die Fondslösung ermöglicht es, auch mit kleineren Summen eine hohe Bandbreite an Aktien, Anleihen oder Währungen abzudecken. Etwaige Verluste in einer Anlage können so durch andere, sich positiv entwickelnde Investments ausgeglichen werden.

Geld einfach und flexibel anlegen

Bei einem Fondssparplan zum Beispiel reichen hierfür schon 25 Euro aus. Über einen längeren Zeitraum werden hierbei regelmäßig kleinere Sparraten in Fonds investiert und damit gleichzeitig typische Anlegerfehler vermieden. Dieser Anlage-Kniff ist generell nützlich, um an größeren Töpfen teilzuhaben. So kann man zum Beispiel mit dem Geiger Goldsparplan schon mit wenig Geld sogar in Gold investieren. „Gold gilt als Krisenwährung und sein Wert bleibt langfristig stabil, auch wenn der Preis mitunter schwankt“, erklären die Vermögensberater der DVAG. „Umso erfreulicher ist es, dass auch Kleinanleger diese Vorteile für sich nutzen können. Ein Sparplan ist außerdem wunderbar flexibel, denn er lässt sich jederzeit aussetzen, ändern oder beenden.“

Was macht Gold so attraktiv?

Gold ist seit Jahrtausenden ein bewährtes Zahlungsmittel. Auch wenn es heutzutage nicht mehr in dieser Form genutzt wird, so ist sein Wert und seine Beliebtheit ungebrochen – insbesondere in der Finanzwelt. Und das hat seinen Grund: Gold ist eine ideale Anlageform, um sein Vermögen langfristig zu erhalten. Es bringt zwar keine Zinsen, im Gegensatz zu Papiergeld hat es jedoch einen inneren Wert. Dies bedeutet, dass hier nicht nur eine aufgeprägte Zahl den Wert angibt, sondern das Edelmetall selbst einen Wert besitzt, der zudem enorm beständig ist. Mit einer Unze Gold konnte man 600 vor Christus etwa 350 Kilogramm Brot kaufen – diese Rechnung geht auch heute noch genauso auf. Auch wenn der Goldpreis aufgrund der weltweiten Nachfrage schwankt, so bleibt langfristig die Kaufkraft des Goldes erhalten.

Über die Deutsche Vermögensberatung (DVAG)

Mit über 3.400 Direktionen und Geschäftsstellen betreut die Deutsche Vermögensberatung rund 6 Millionen Kunden zu den Themen Finanzen, Vorsorge und Absicherung. Die DVAG ist Deutschlands größte eigenständige Finanzberatung. Sie bietet umfassende und branchenübergreifende Allfinanzberatung für breite Bevölkerungskreise, getreu dem Unternehmensleitsatz „Vermögensaufbau für jeden!“ Aktuelle Informationen und Unternehmensnachrichten finden Sie unter www.dvag.de

Quellenangaben

Bildquelle:obs/DVAG Deutsche Vermögensberatung AG/Masterfile/RF
Textquelle:DVAG Deutsche Vermögensberatung AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6340/3943736
Newsroom:DVAG Deutsche Vermögensberatung AG
Pressekontakt:Deutsche Vermögensberatung AG
Wilhelm-Leuschner-Straße 24
60329 Frankfurt
T: 069-2384-127
F: 069-2384-867
E: pressemeldung@dvag-presseservice.de
www.dvag.com

Das könnte Sie auch interessieren

Digitalisierung und die Frage nach dem „Wo?“ Karlsruhe/Frankfurt am Main (ots) - Ein Besuch der INTERGEO 2018 ist die Gelegenheit, sich mit dem Top-Thema der digitalen Transformation, Smart Cities und den fortschrittlichen technologischen Entwicklungen wie Künstliche Intelligenz, Augmented und Virtual Reality auseinanderzusetzen. Tickets für Kongress und Fachmesse gibt es ab sofort. Keynotes, Panels und ausstellende Industrie zeigen glänzende Perspektiven für das zukünftige Business mit Geodaten. Eine wichtige Frage der Digitalisierung ist die Frage nach dem "Wo?". Durch Geodaten wird das "Wo?" konkret. Damit stellen Geodaten ein zentral...
Einmal Schwerelos wie Alexander Gerst München (ots) - Am 6. Juni ist es soweit: Alexander Gerst fliegt erneut zur Internationalen Raumstation. Auf seiner zweiten ISS-Mission wird der 42-Jährige wieder etwas erleben, wovon viele Menschen träumen: die Schwerelosigkeit. Überhaupt steht der Traumberuf Astronaut nicht nur bei Kindern seit Jahren hoch im Kurs. Wer sich einmal wie ein Astronaut fühlen will, der kann auch ohne langwierige Ausbildung reinschnuppern. Erlebnisanbieter Jochen Schweizer bietet neben einem kompletten Astronautentraining viele Erlebnisse, die den Trainingsmodulen sehr nahe kommen. Hier sind neun Astronautenerleb...
Strompreiserhöhungen: Verbraucherzentrale NRW mahnt Trojaner-Schreiben von Strom- und Gasanbietern … Düsseldorf (ots) - Bonusverwehrung, verschleppte Guthabenauszahlung und untergeschobene Verträge: Unseriöse Vorgehensweisen von Stromanbietern geben immer wieder Anlass für Verbraucherbeschwerden. Die Verbraucherzentrale NRW hat jetzt drei Unternehmen wegen intransparenter Preisänderungsmitteilungen abgemahnt. "In den Schreiben wird der eigentliche Zweck so geschickt versteckt und verschleiert, dass der Kunde die enthaltene Preiserhöhungsankündigung kaum bemerken kann", moniert NRW-Verbraucherzentralenvorstand Wolfgang Schuldzinski: "womit er dann auch sein Sonderkündigungsrecht für den Wechse...
Immer zur Hand und einfach anzuwenden Schwetzingen (ots) - Wo Haftgrundierung verarbeitet wird, gibt es auch Staub. Da können Primerflüssigkeit und Pinsel leicht verschmutzen. Für Abhilfe sorgt jetzt TESCON SPRIMER: Weil die neuartige Grundierung direkt aus der Sprühdose kommt, bleibt sie nicht nur sauber - man muss sich auch keine Sorgen mehr um versehentlich umgestoßene oder eintrocknende Gebinde machen. Der Sprüh-Primer ist im Handumdrehen einsatzbereit, lässt sich mit Hilfe seiner einstellbaren Düse sehr exakt aufbringen und besitzt die von pro clima Haftgrundierungen bekannten Verarbeitungseigenschaften. Verarbeitung auch ...
Gebrauchte Häuser und Wohnungen in NRW weiter stark gefragt Düsseldorf (ots) - In Nordrhein-Westfalen gehen die Preise für Wohnimmobilien weiter nach oben. "Da die anhaltend starke Nachfrage nach Häusern und Wohnungen vielerorts weit größer ist als das Angebot, ist ein Ende des Preisanstiegs noch nicht in Sicht", stellt Roland Hustert, Geschäftsführer der LBS Immobilien GmbH NordWest (LBSi NW), fest. Dennoch konnte die Gesellschaft im Verbund mit den Maklern der NRW-Sparkassen und der LBS West im vergangenen Jahr im bevölkerungsreichsten Bundesland insgesamt 9.842 Immobilien im Wert von 2,13 Milliarden Euro vermarkten. Das entspricht dem Ergebnis des V...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.