Handy im Auto: Tipps für eine sichere Fahrt

Baierbrunn (ots) –

Anmoderationsvorschlag: Wer mit dem Handy oder mit dem Navi hantiert, während er Auto fährt, lebt gefährlich. Das Unfallrisiko kann sich um das Vierfache erhöhen. Petra Terdenge berichtet:

Sprecherin: Besonders riskant sind laut einer Studie motorische oder visuelle Ablenkungen durch ein Handy oder ein Navi. Was das bedeutet, dazu Reinhard Door von der „Apotheken Umschau“:

O-Ton Reinhard Door: 19 sec.

„Motorisch heißt, dass man während der Fahrt auf dem Handy oder dem Navi tippt oder das Gerät etwa sucht. Und visuell heißt, dass man auf das Display schaut. Das heißt also: es gilt, Hände und Augen weg vom Handy und Navi, mit der Freisprechanlage telefonieren und das Ziel am Navi vor dem Losfahren eingeben.“

Sprecherin: Eine weitere gefährliche Situation beim Autofahren sind Nachtfahrten. Im Dunkeln ist eine gute Sicht extrem wichtig:

O-Ton Reinhard Door: 19 sec.

„Das fängt damit an, dass die Autoscheiben sauber sind, dass sie auch möglichst nicht getönt sind. Man sollte bei Nacht auch keine getönten Brillen oder Brillen mit Filter tragen. Wenn man sich bei Nachtfahrten unsicher fühlt, ist es auf jeden Fall empfehlenswert, beim Augenarzt auch einmal das Dämmerungssehen und die Blendempfindlichkeit prüfen zu lassen.“

Sprecherin: In der Nacht ist es nicht nur dunkel, oft ist man auch müde. In solch einem Fall hilft eine kurze Rast:

O-Ton Reinhard Door: 18 sec.

„Grundsätzlich sollte man bei langen Fahrten mindestens alle zwei Stunden mal eine Pause machen. Manchmal fühlt man sich aber schon vorher müde. Dann gilt: sofort an einem geeigneten Ort parken und zehn bis fünfzehn Minuten schlafen oder den Kreislauf mit Bewegung in Schwung bringen.“

Abmoderationsvorschlag:

Wer Unfälle vermeiden will, sollte auch tagsüber das Licht am Auto einschalten, rät die „Apotheken Umschau“. Studien belegen, dass das Tagfahrlicht die Anzahl unliebsamer Zusammenstöße mit anderen Verkehrsteilnehmern vermindert.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Wort & Bild Verlag – Apotheken Umschau/W&B/328422608_shutterstock_sebra
Textquelle:Wort & Bild Verlag – Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/52678/3943503
Newsroom:Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau
Pressekontakt:Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Das könnte Sie auch interessieren

Canopy Growth und seine Tochtergesellschaften in Europa auf dem Vormarsch Frankfurt (ots) - Canopy Growth (TSX:WEED), weltweit größter Hersteller von medizinischem Cannabis, und seine Tochtergesellschaften expandieren in Europa in den Bereichen Produktion und Vertrieb. Erster europäischer Versand Mit dem ersten Transfer von medizinischem Cannabis von der deutschen Tochtergesellschaft Spektrum Cannabis an ihre tschechische Schwestergesellschaft Spectrum Cannabis Czech (ehemals "Annabis Medical") geht Canopy Growth einen wichtigen Schritt in Richtung Erweiterung seiner europäischen Vertriebskapazitäten. Beide Unternehmen sind hundertprozentige Tochtergesellschaften de...
Jetzt kriegt auch Guido Maria Kretschmer ein Personality-Magazin Wien (ots) - Den Magazin-Neustart, der im Herbst kommen soll, kündigte Gruner + Jahr-Vorstand Stephan Schäfer auf dem European Newspaper Congress in Wien an. Nach Barbara Schöneberger, Eckart von Hirschhausen und zuletzt Joko Winterscheidt wird Guido Maria Kretschmer der vierte Promi, der bei Gruner + Jahr seinen Namen und seinen Anklang in der Fangemeinde für ein eigenes Persönlichkeitsmagazin hergeben wird. Dies kündigte Vorstand Stephan Schäfer auf dem European Newspaper Congress in Wien an. "Persönlichkeitsmagazine sind kein Werbe-Gag", bilanziert Schäfer die Erfolge mit den erstmalig vor ...
Deutsche Banken im Kampf gegen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung Frankfurt am Main (ots) - Die Bedeutung von Geldwäschebekämpfung für Finanzinstitute wächst stetig, unter anderem forciert durch Terroranschläge oder auch Enthüllungen wie den Panama-Papers. So wurde innerhalb kürzester Zeit nach der Vierten EU-Geldwäscherichtlinie im April 2018 die Fünfte EU-Geldwäscherichtlinie verabschiedet, die unter anderem die Sorgfaltspflichten konkretisiert und erweitert. Binnen 18 Monaten muss diese auf nationaler Ebene umgesetzt werden. Im Zuge dieser Verabschiedungen wurde auch in Deutschland mit dem "GwG-Neu" ein neues Geldwäschegesetz erlassen. Allerdings sind die...
Fraport-Konzern-Zwischenbericht für das erste Halbjahr 2018: Gute Entwicklung trotz vielfältiger … Frankfurt (ots) - Deutliche Zuwächse bei Umsatz und EBITDA / Konzern-Ergebnis im Plus / Starkes Passagierwachstum in Frankfurt und an den Beteiligungsflughäfen Der Fraport-Konzern bilanzierte im ersten Halbjahr 2018 ein deutliches Umsatzwachstum von 13,0 Prozent auf 1,532 Milliarden Euro. Der Anstieg in Frankfurt lag im Wesentlichen an einer positiven Verkehrsentwicklung. Daraus resultierten höhere Erlöse aus Flughafenentgelten und Sicherheitsleistungen, gestiegene Bodenverkehrsdienst- und Infrastrukturentgelte sowie höhere Parkierungserlöse. Auch das internationale Geschäft trug durch Fraport...
Abbau kommunaler Investitionsstau – wettbewerbsfähigere Infrastruktur Frankfurt am Main (ots) - - Kommunaler Investitionsrückstand mit rd. 159 Mrd. EUR auf Rekordhoch - Deutschland schneidet im internationalen Vergleich unterdurchschnittlich ab - Förderale Struktur Deutschlands richtig nutzen Eine aktuelle Studie von KfW Research vergleicht den Investitionsrückstand der Kommunen in Deutschland und Frankreich. Der Vergleich beruht auf Daten einer Veröffentlichung der Europäischen Investitionsbank (EIB) und des KfW-Kommunalpanels. Das KfW-Kommunalpanel 2018 beziffert diesen Rückstand auf knapp 159 Mrd. EUR. Fast zwei Drittel der Kommunen in Deutschland haben insge...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.