„Mission: Pokal“: Maradona, Effenberg, van Almsick, Cafu oder del Bosque: Wer hat die WM-Trophäe …

Wien (ots) –

Auf eine cineastische Weltpremiere mit einer sensationellen Besetzung können sich die Fernsehzuschauer ab Montag, 14. Mai freuen: Die fünf Sportlegenden Maradona, Stefan Effenberg, Franziska van Almsick, Cafu und Vicente del Bosque standen gemeinsam vor der Kamera, um Spots für eine aufwendig angelegte Kampagne im Hollywoodformat für den führenden Sportwettenanbieter bwin zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland zu drehen.

„Mission: Pokal“, so der Titel der Kampagne, verbindet packendes Storytelling und Bildsprache von Blockbustern mit der Frage: „Wer war’s?“. Bis zur Auflösung können die Zuschauer darüber rätseln, wer von den prominenten Sportlern sich mit einem großen Coup die wertvolle Trophäe gesichert und seine Kollegen dabei ausgestochen hat.

Eine Story, fünf Perspektiven: Das Set der Spots ist eine exklusive Gala mit dem Pokal im Mittelpunkt und vielen Gästen, darunter auch die fünf Prominenten. Doch der Schein trügt: Schwimm-Weltmeisterin Franziska van Almsick kontaktiert über einen Funksender in ihrem Ring Stefan Effenberg. Der ehemalige Champions-League-Sieger steht in einem Tunnel und bohrt sich mit schwerem Gerät offensichtlich in Richtung Pokal nach oben. Gleichzeitig offenbart die Kamera, dass im Schlagzeug der Band, die Brasiliens Fußballstar Cafu dirigiert, Atemmasken und Betäubungsmittel verborgen sind. Argentiniens Fußballgott Maradona spricht von „der Hand Gottes“ und Spaniens Rekord-Trainer Vicente del Bosque, hat zwei Kellner mit Diebstahl-Werkzeug ausgestattet. Plötzlich gehen die Gäste zu Boden, Glas klirrt und: Der Pokal ist verschwunden. „Wer war’s“? Jeder der fünf Spots endet mit dieser Frage, aber auf die Auflösung werden die Zuschauer bis zum Ende der Kampagne warten müssen.

Stephan Heilmann, verantwortlich für die Marke bwin in der DACH-Region: „Mit dieser Kampagne gehen wir den im letzten Jahr eingeschlagenen Weg, das Erlebnis rund um Sportwetten werblich mit einem echten Storytelling vollkommen neu zu inszenieren, einen konsequenten Schritt weiter. Das Ergebnis ist Hollywoodkino im Miniformat mit einem prominenten Cast. Die Spots vermitteln das, wofür Sportwetten steht – Spannung und Entertainment – auf eine vollkommen neue Art. Sie sind mit so viel Thrill und Emotionen in Szene gesetzt, dass man sich der Wirkung trotz des Kurzformats nicht entziehen kann.“

Eine Teaser-Phase macht bereits seit 5. Mai auf die Kampagne aufmerksam. Hier sind jeweils nur die Stars in Steckbrief-Optik zu sehen. Die verschiedenen 30-Sekünder werden in Deutschland vom 14. Mai bis 11. Juni u.a. auf den Fernsehsendern Sky, SPORT1, Eurosport, RTL, Sat.1, ProSieben, DMAX, Nitro und RTL II gezeigt.

Online und mobile wird „Mission: Pokal“ bei Partnern wie Bild.de, kicker.de, SPORT1.de, Spiegel online und vielen mehr geschaltet sowie umfassend im Social-Media-Bereich gespielt. bwin setzt auch Out-of-Home ein, darunter die Medienfassade des Klubhauses St. Pauli in Hamburg. Print und Radio in reichweitenstarken Medien sind im Mediamix ebenfalls enthalten. Auf bwin.com wird die Kampagne zusätzlich verlängert. Darüber hinaus gibt es während der WM natürlich viele Tipps und Promotions mit den fünf Top-Stars. Die Auflösung, wer den Pokal gestohlen hat, erfolgt am 12. Juni. Hier kommen alle Kanäle zum Einsatz: TV, Online, Mobile, Social, Print, Out-of-Home und Radio.

Gedreht wurden die Spots vom 14. März bis 18. März in Sofia und vom 25. März bis 26. März in Dubai.

Die Kreation verantwortete BBH, London, die Mediaplanung liegt bei mediaplan, München (TV und Out-of-Home), bei UM Panmedia, Österreich, sowie inhouse. Das Mediabudget der Kampagne umfasst einen rund zweistelligen Millionenetat.

Link zum Spot: https://www.youtube.com/watch?v=9Up8TDQeGqs

Aktuelles zu bwin auf facebook: https://www.facebook.com/bwinSportwetten und auf twitter: @bwin_de

Über bwin

bwin ist die führende Sportwettenmarke von GVC Holdings PLC, einem global agierenden, börsengelisteten Gaming Unternehmen. Die Aktien von GVC Holdings PLC (LSE: GVC) notierten von 2004 bis zum 1. Februar 2016 am Alternative Investment Market der Londoner Börse (AIM). Am 1. Februar 2016 hat GVC die bwin.party digital entertainment plc. übernommen und ist seit Februar 2016 am Main Market der Londoner Wertpapierbörse gelistet. Mit 28. März 2018 hat GVC die Ladbrokes Coral PLC Gruppe übernommen und ist damit eines der größten börsennotierten Gaming-Unternehmen weltweit.

Das Unternehmen ist ein führender E-Gaming Anbieter sowohl im B2C als auch im B2B Markt. GVC bietet die vier Haupt-Produktbereiche Sportwetten, Poker, Casino und Bingo an und hält hier jeweils führende Marktpositionen, unter anderem mit etwa 4 Milliarden Euro Sportwettenumsatz pro Jahr. Ihre wichtigsten Marken sind CasinoClub, Sportingbet, bwin, partypoker, partycasino und Foxy Bingo. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz auf der Isle of Man und ist mit über 28.000 Angestellten und Mitarbeitern sowie 18 Büros in über 30 Märkten vertreten. GVC hält Lizenzen in über 20 Ländern, u.a. in Australien, Belgien, Frankreich, Irland, Italien, Deutschland (Schleswig-Holstein), Spanien, Malta, Dänemark, Großbritannien, Rumänien, Bulgarien, Südafrika und den USA.

Als börsennotiertes Unternehmen ist GVC Mitglied des FTSE 250 Index, in dem Unternehmen vertreten sind, die weltweit anerkannte Standards im Bereich Corporate Responsibility erfüllen. Weitere Informationen zu GVC finden Sie auf www.gvc-plc.com.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/bwin
Textquelle:bwin, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/105672/3942843
Newsroom:bwin
Pressekontakt:Hartmut Schultz Kommunikation GmbH
P: +49(0)89 99249620
E: schultz@schultz-kommunikation.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Umsatz mit mehr Datenschutz München (ots) - Ab 25. Mai 2018 gilt EU-weit die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die die Verarbeitung personenbezogener Daten neu regelt. Der Einzelhandel arbeitet fieberhaft daran, seine Systeme entsprechend anzupassen; in Deutschland wird dies bis zum Stichtag nach eigenem Bekunden allerdings nur 58 Prozent der Anbieter vollumfänglich gelingen. Davon unabhängig sind den Verantwortlichen die Chancen und Risiken der neuen Vorschriften durchaus bewusst. Sie hoffen auch auf einen Umsatzeffekt durch eine weitere Personalisierung ihrer Angebote. Daten sind längst nicht mehr nur im Silicon Val...
Liebevolles Geschenk, stylische Tischdeko und robuste Gartenstaude: die Mininelke „Pink Kisses“ Stuttgart (ots) - Die Mininelke mit dem süßen Namen "Pink Kisses" erobert mit ihren zahlreichen kleinen, zweifarbigen Blüten in Rosa und Pink und einem zarten Duft alle Herzen im Sturm. Dabei ist sie ausgesprochen robust und bietet viel mehr als nur eine Liebe auf Zeit. Das macht sie nicht nur zur pflegeleichten und langlebigen Bepflanzung im Beet oder auf dem Balkon. Die niedlichen Pflänzchen eignen sich auch für stylische Tischdekorationen im Topf oder als Schnitt. Und: Sie sind ein charmantes Zeichen dauerhafter Zuneigung. Hierfür gibt es sie jetzt auch als exklusive Geschenk-Sets online zu...
Besser (zu) spät als nie!, Kommentar zur EZB von Mark Schrörs Frankfurt (ots) - Die EZB hat es also getan: Nach der gestrigen Zinssitzung stellte der EZB-Rat ein Ende der in Deutschland heftig kritisierten Anleihekäufe (Quantitative Easing, QE) zum Jahresschluss 2018 in Aussicht. Zwar ließ sich der Rat einige Hintertürchen offen und EZB-Präsident Mario Draghi betonte wiederholt die "Flexibilität" der Euro-Hüter. Unter dem Strich steht aber die Botschaft: Mit QE ist Ende 2018 Schluss. Das ist gut so - und aktuell durchaus auch mutig! Denn so mancher Beobachter runzelt die Stirn, dass die Europäische Zentralbank (EZB) ausgerechnet in Zeiten zunehmender gl...
Vor royaler Traumhochzeit: Désirée Nick packt im „Nachtcafé“ aus Baden-Baden (ots) - Entertainerin Désirée Nick berichtet im "Nachtcafé" über ihre vergangene Liebe zu Heinrich Prinz von Hannover / Freitag, 18. Mai 2018, 22 Uhr, SWR Fernsehen 17 Jahre lang war Désirée Nick (61) mit Heinrich Prinz von Hannover liiert. Aus der verheimlichten Beziehung ging Sohn Oscar hervor, der heute 21 Jahre alt ist. Doch die Künstlerin war dem hochadligen Welfenhaus nicht standesgemäß - der Prinz verleugnete nicht nur die Beziehung, sondern auch das gemeinsame Kind und heiratete stattdessen Thyra von Westernhagen. Désirée Nick musste mehrfach klagen, denn auch als die Vater...
3sat zeigt schwarze Komödie „Wild Tales – Jeder dreht mal durch!“ Mainz (ots) - Donnerstag, 24. Mai 2018, 22.25 Uhr, 3sat Erstausstrahlung Ein Flugbegleiter, eine Kellnerin, ein Geschäftsmann, ein Sprengmeister, ein Witwer, eine Braut: Sechs Geschichten über ganz normale Menschen, deren lang angestaute Wut plötzlich überkocht. 3sat zeigt die schwarze Komödie "Wild Tales - Jeder dreht mal durch!" aus Argentinien am Donnerstag, 24. Mai 2018, um 22.25 Uhr in Erstausstrahlung. In der ersten Episode bemerken die Passagiere während ihres Flugs, dass sie alle dieselbe Person kennen und ihr einst geschadet haben. Diese Person will sich nun rächen - ihr Flugbegleiter...

Autor(in) presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.