frankfurt-interaktiv.de - unabhängiges Portal für Frankfurt RheinMain  
 
frankfurt-interaktiv.de   
 

Startseite  |   Notdienste  |   Events  |   Frankfurt  |   Kartenservice  |   Specials   |   Kontakt   |   Impressum  

Frankfurt von A-Z
   » Geschichte
   » Frankfurt heute
   » Zahlen & Fakten
   » Adressen A-Z
   » Stadtteile
   » CityLinks

Stadtführer
   » Stadtrundgang
   » Sightseeing
   » Ausflugstipps
   » Grünes Frankfurt
   » Top Radtouren

Was geht ab in Frankfurt Rhein-Main?
   » Ausgehführer
   » Eventkalender
   » Aktuelle Events
   » Events Region
   » Frankfurter Feste
   » Feste Region
   » Kinoführer Frankfurt
   » Messekalender

Bildung, Kunst, Kultur
   » Goethe-Universität
   » Nationalbibliothek
   » Frankfurter Museen
   » Kul-Tour Adressen
   » Konzertzentren
   » Museumsufer
   » Ausstellungsführer

Frankfurt Special
   » Spezialitäten
   » Apfelwein & Co.
   » Frankfurter Märkte
   » Frankfurter Küche
   » Frankfurter Mundart

Verkehrssituation
   » Verkehrszentrum
   » Flug-/Fahrpläne
   » Verkehrsinfos
   » Serviceadressen

Rhein-Main Fußball
   » Eintracht Frankfurt
   » FSV Frankfurt
   » Kickers Offenbach
   » Darmstadt 98
   » FSV Mainz 05
   » SV Wehen

Service
   » Frankfurt-Wetter
   » Postkartenservice
   » Free SMS Service

   » Kontaktformular
   » Weiterempfehlen
   » Bookmark setzen
   » Impressum
   » Copyrightinfos

 
Das Gedicht - Definition und Deutung
Ein Gedicht ist eine lyrische Form, die mit bildhafter Sprache (Metaphern) in formell gebundener Sprache arbeitet. Hierbei wird oft eine nichtalltägliche Anordnung von Wörtern, Wortgruppen und Sätzen benutzt, um bildhaft Aussagen und Eindrücke zu geben. Gedichte bestehen (meist) aus Versen und Strophen.

Aber warum werden Gedichte geschrieben? Und warum sind sie so beliebt?

Annette Andersen hat sich über "Das Gedicht" ihre eigenen Gedanken, natürlich in Reimform, gemacht:


Das Gedicht
Welchen Grund hat ein Gedicht?
Warum wird es geschrieben?
Wird ein Poet, der wägend dichtet,
kühn Worte zum Menü anrichtet,
aus inn'rem Zwang getrieben?

Schreibt er nur aus Zeitvertreib?
Aus Freude nur am Dichten?
Oder bringt er mit seinen Reimen
eine besond're Saat zum Keimen?
Will er Verborg'nes lichten?

Rätselhaft ist das Gedicht!
Doch wird beseelt berühret,
wer fühlend plötzlich liest - in Klarheit,
erkennt, des Textes tief're Wahrheit -
den Gottesfunken spüret.


Weitere Gedichte von Annette Andersen auf frankfurt-interaktiv.de

  -> Liebe ist
  -> Lob auf den Frühling
  -> Spätsommerliebe
  -> Der Herbst ist da
  -> In der Weihnachtszeit


 
 Frühlingsspecial
 » Der Frühling
 » Frühlingsblumen  » Frühlingsgefühle
 » Der Lenz ist da  » Frühlingskarten
 » Osterspecial
 » Mai-Special
 » Pfingstspecial
 » Blumen-Special

 Special Gedichte
 » Liebesgedichte
 » Frühlingsgedichte
 » Osterspaziergang
 » Gedichte zum Mai
 » Ged. z. Muttertag
 » Rosengedichte
 » Ich liebe Dich

Kostenloser Grußkartenservice
-------------------------------------
Über 650 Motive in 45
Rubriken warten auf Sie!

 Themen-Specials
Welches Thema interessiert Sie?

Nightlife in der Mainmetropole

 TOPProduced and powered by Rolf Didszuns   © 1999-2017