frankfurt-interaktiv.de - unabhängiges Portal für Frankfurt RheinMain  
 
frankfurt-interaktiv.de - unabhängiges Portal für Frankfurt RheinMain Anzeige
 

Startseite  |   Notdienste  |   Events  |   Frankfurt  |   Karten  |   Business  |   Specials   |   Kontakt   |   Impressum  

Frankfurt von A-Z
   » Geschichte
   » Frankfurt heute
   » Zahlen & Fakten
   » Adressen A-Z
   » Stadtteile
   » CityLinks

Stadtführer
   » Stadtrundgang
   » Sightseeing
   » Ausflugstipps
   » Grünes Frankfurt
   » Top Radtouren

Was geht ab in Frankfurt Rhein-Main?
   » Ausgehführer
   » Eventkalender
   » Aktuelle Events
   » Events Region
   » Frankfurter Feste
   » Feste Region
   » Kinoführer Frankfurt
   » Messekalender

Bildung, Kunst, Kultur
   » Goethe-Universität
   » Nationalbibliothek
   » Frankfurter Museen
   » Kul-Tour Adressen
   » Konzertzentren
   » Museumsufer
   » Ausstellungsführer

Frankfurt Special
   » Spezialitäten
   » Apfelwein & Co.
   » Frankfurter Märkte
   » Frankfurter Küche
   » Frankfurter Mundart

Verkehrssituation
   » Verkehrszentrum
   » Flug-/Fahrpläne
   » Verkehrsinfos
   » Serviceadressen

Service
   » Frankfurt-Wetter
   » Kleinanzeigenmarkt
   » Postkartenservice
   » Free SMS Service

   » Kontaktformular
   » Weiterempfehlen
   » Bookmark setzen
   » Impressum
   » Copyrightinfos

 
Tulpen (Tulipa)
Tulpen bilden die Gattung Tulipa, im Frühling blühender Knollengewächse, aus der Familie der Liliengewächse.

Tulpen als Frühlingskarte versenden Sie waren einst die Wappenblume der Osmanen, und da ihre Blütenform an die hochgewickelten Turbane der Muselmanen erinnert, wurde ihr Name von Tulipan, dem Turban, abgeleitet.

Es gibt etwa 80 Tulpenarten, die vorwiegend in Zentral- und Vorderasien heimisch sind.

Die Gartentulpe gelangte um 1554 nach Westeuropa. Mit der Beliebtheit der Blume wuchs auch das Interesse an der Tulpenzucht.

In Holland entstand im Jahr 1634 eine regelrechte Tulpenmanie. Spekulanten boten hohe Preise für die Tulpenzwiebeln, doch dieser "Tulpenrausch" endete, als die holländische Regierung gesetzliche Maßnahmen ergriff und so zahlreiche Spekulanten in den Ruin trieb.

Die Tulpenzucht in Holland etablierte sich als einer der wichtigsten Industriezweige, und auch heute noch sind Tulpen als Schnittblumen aber auch als Zwiebeln ein bedeutender Exportartikel.

Wer kennt nicht den Schlager 'Tulpen aus Amsterdam'!?

Tulpen werden zwischen 10 cm und 70 cm hoch.

Sie sind als Gartenpflanzen weit verbreitet und werden in Tausenden von Sorten gezüchtet. Jedes Jahr kommen neue Zuchtformen hinzu.

Es gibt gefüllte und einfache Tulpen, aber auch einige Sorten mit sogenannten 'gefranzten' Blütenrändern. Man findet sie in den verschiedensten Farben.

Tulpen holen den Frühling ins Haus und sorgen für Wohlbefinden.

Wenn der Winter nicht gehen will, und es draußen kalt und der Himmel grau ist, dann ist die Zeit gekommen, sich Farbe in die Wohnung zu holen.

Tulpen sind heutzutage die beliebtesten und meistverkauftesten Frühlungsblumen.

Ob im Vorgarten, im Park, in der Anlage oder als Strauß in der Vase, die Tulpen sind längst zum Synonym für den Frühling geworden.


Tipp: Informationen zu über 5000 Pflanzen finden Sie im Internet auf Botanikus.de

Anzeige


 
 Blumen-Special
 » Schneeglöckchen
 » Krokusse
 » Osterglocken
 » Maiglöckchen
 » Flieder
 » Pfingstrose
 » Rosen
 » Dahlien

Kostenloser Grußkartenservice
-------------------------------------
Über 650 Motive in 45
Rubriken warten auf Sie!

 Themen-Specials
 » Der Frühling
 » Oster-Special
 » Gedichtespecial
 » Sternzeichenkunde
 » Ich liebe Dich

 Grünes Frankfurt
 » Der Grüngürtel
 » Parks in Frankfurt
 » Volksparks
 » Botanischer Garten
 » Palmengarten
 » Der Stadtwald
 » Waldspielparks
 » Hauptfriedhof

Alle Themen-Specials
Welches Thema interessiert Sie?

Nightlife in der Mainmetropole

 Business
 » Branchenbuch
 » Web-Visitenkarten
 » Online-Werbung
 » Frankfurt-Shop

 TOPProduced and powered by rd © 1999-2017