frankfurt-interaktiv.de - unabhängiges Portal für Frankfurt RheinMain  
 
frankfurt-interaktiv.de - unabhängiges Portal für Frankfurt RheinMain Anzeige
 

Startseite  |   Notdienste  |   Events  |   Frankfurt  |   Karten  |   Business  |   Specials   |   Kontakt   |   Impressum  

Notdienste Frankfurt
   » Notdienste
   » Notdienstkalender
   » Notdienst-Telefone
   » Krankenhäuser
   » Apotheken

Frankfurt von A-Z
   » Geschichte
   » Frankfurt heute
   » Zahlen & Fakten
   » Adressen A-Z
   » Stadtteile
   » CityLinks

Stadtführer
   » Stadtrundgang
   » Sightseeing
   » Ausflugstipps
   » Grünes Frankfurt
   » Top Radtouren

Was geht ab in Frankfurt Rhein-Main?
   » Ausgehführer
   » Eventkalender
   » Aktuelle Events
   » Events Region
   » Frankfurter Feste
   » Feste Region
   » Kinoführer Frankfurt
   » Messekalender

Bildung, Kunst, Kultur
   » Goethe-Universität
   » Nationalbibliothek
   » Frankfurter Museen
   » Kul-Tour Adressen
   » Konzertzentren
   » Museumsufer
   » Ausstellungsführer

Frankfurt Special
   » Spezialitäten
   » Apfelwein & Co.
   » Frankfurter Märkte
   » Frankfurter Küche
   » Frankfurter Mundart

Verkehrssituation
   » Verkehrszentrum
   » Flug-/Fahrpläne
   » Verkehrsinfos
   » Serviceadressen

Rhein-Main Fußball
   » Eintracht Frankfurt
   » FSV Frankfurt
   » Kickers Offenbach
   » Darmstadt 98
   » FSV Mainz 05
   » SV Wehen

Service
   » Frankfurt-Wetter
   » Postkartenservice
   » Free SMS Service

   » Kontaktformular
   » Weiterempfehlen
   » Bookmark setzen
   » Impressum
   » Copyrightinfos

 
Frankfurter Stadtteile - Heddernheim
Heddernheim · Einwohner: ca. 16.000

Heddernheim liegt 6 km nordwestlich der Innenstadt am Westufer der Nidda.

Erbaut ist der Stadtteil auf den Fundamenten des römischen Ortes Nida (83 n. Chr.). Die erste urkundliche Erwähnung erfolgte 802.

Heddernheim, die Metallverarbeitung (seit 1827) und die Fassenacht (seit 1839) sind untrennbar miteinander verbunden.

Neben Alt-Heddernheim gehören zum Stadtteil auch Teile der Nordweststadt, die Siedlung Römerstadt und das neue Büro- und Wohngebiet Mertonviertel.

Nicht weit entfernt entsteht der neue Stadtteil Riedberg.

Heddernheim, einst vom verarbeitenden Gewerbe geprägt, wandel sicht mehr und mehr zum Dienstleistungsstandort.

Auf dem Gelände der ehemaligen Vereinigten Deutschen Metallwerke (VDM)
ist seit Beginn der 80er Jahre das Mertonviertel, ein anspruchsvoller, hochwertiger Wohn- und Bürostandort, entstanden.

Benannt nach dem Gründer der Metallgesellschaft AG und Mitbegründer der Frankfurter Universität, zeichnet sich das Mertonviertel durch seinen hohen Grünflächenanteil und die durchdachte Gestaltung aus.

Die Natur beginnt quasi vor der Haustüre. Die Nidda-Auen, die Urselbachaue und das Naturschutzgebiet Riedwiesen laden zu Spaziergängen oder Radtouren ein.

Im Wohnpark Mertonviertel entstanden die Häuser nach den Prinzipien der klassischen Moderne und bieten Architektur auf höchstem Niveau.

Im gewerblichen Teil prägen moderne Gebäude das Bild. Unternehmen wie KPMG, die Deutsche Telekom, Celanese und das Bundesaufsichtsamt für den Wertpapierhandel sind hier ansässig.

Dort arbeitet auch eine der saubersten Müllverbrennungsanlagen Europas.

Seite Ende 2003 findet jeden Montag auf dem Platz vor der Einkaufspassage Mertons's ein Wochenmarkt statt.

Ab 26.08.2011 findet jeden Freitag auf dem Karl-Perott-Platz ein weiterer Wochenmarkt statt.

Sehenswert ist die vom Architekten und Künstler Friedensreich Hundertwasser entworfene Kindertagesstätte.

Ernst-May-Haus
Im Burgfeld 136, Siedlung Römerstadt
Öffnungszeiten: Di. bis Do. 11-16 Uhr, Sa. und So. 12-17 Uhr
Das unter der Leitung Mays entworfene Reihenhaus aus den 1920er Jahren wurde von der Ernst-May-Gesellschaft e. V. denkmalgerecht saniert.

Der Architekt und Stadtplaner Ernst May (1886-1970) war zwischen 1925 und 1930 als Baudezernent der Stadt Frankfurt verantwortlich für die Schaffung wegweisender Siedlungen mit rund 12.000 Wohnungen.

Besonderheit
Anläßlich der Einweihung der ersten Gemeindepumpe (im Dialekt «Gemaa-Bumb») fand 1839 im damaligen Kurmainzischen Heddernheim die erste Straßenfastnacht statt und ist damit die älteste in ganz Hessen.

Zur Fassenacht verwandelt sich Heddernheim auch heute noch ins närrische »Klaa Paris«.

Höhepunkt ist der Fastnachtsdienstag, wenn sich der große Umzug durch die engen Gäßchen des Stadtteils schlängelt und es »uff de Gass« und in den Kneipen hoch hergeht.


Anzeige

 
 Frankfurt-Special
 » Der Apfelwein
 » Apfelweinzubehör
 » Apfelweinlokale
 » Frankfurter Küche
 » Die Mundart
 » Das Apfelweinlied
 » Frankfurtgedicht

 Stadtrundgang
 » Übersicht + Plan
 » Alte Oper
 » Frankfurter Börse
 » Paulskirche
 » Kaiserdom
 » Römer/Römerberg
 » Goethehaus
 » Hauptwache
 » Einkaufsmeile Zeil
 » Palmengarten
 » Zoo Frankfurt

Kostenloser Grußkartenservice
-------------------------------------
Über 650 Motive in 45
Rubriken warten auf Sie!

 Kunst und Kultur
 » Frankfurt Museen
 » Museumsufer
 » Kul-Tour Adressen
 » Filmmuseum
 » Städel Museum
 » Liebieghaus
 » Moderne Kunst
 » Schirn Kunsthalle
 » Dommuseum
 » Senckenberg
 » Geldmuseum

 Themen-Specials
Welches Thema interessiert Sie?

Nightlife in der Mainmetropole

 Business
 » Branchenbuch
 » Web-Visitenkarten
 » Online-Werbung
 » Frankfurt-Shop

Sie wollen die Mainmetropole kennenlernen? 
Sie suchen ein Hotel für Ihre Geschäftsreise? 
Oder eine Unterkunft für den Urlaub?
Finden Sie blitzschnell aus über 
600.000 Unterkünften das Richtige!

 TOPProduced and powered by rd © 1999-2016