frankfurt-interaktiv.de - unabhängiges Portal für Frankfurt RheinMain  
 
frankfurt-interaktiv.de - unabhängiges Portal für Frankfurt RheinMain Anzeige
 

Startseite  |   Notdienste  |   Events  |   Frankfurt  |   Karten  |   Business  |   Specials   |   Kontakt   |   Impressum  

Frankfurt von A-Z
   » Geschichte
   » Frankfurt heute
   » Zahlen & Fakten
   » Adressen A-Z
   » Stadtteile
   » CityLinks

Stadtführer
   » Stadtrundgang
   » Sightseeing
   » Ausflugstipps
   » Grünes Frankfurt
   » Top Radtouren

Was geht ab in Frankfurt Rhein-Main?
   » Ausgehführer
   » Eventkalender
   » Aktuelle Events
   » Events Region
   » Frankfurter Feste
   » Feste Region
   » Kinoführer Frankfurt
   » Messekalender

Bildung, Kunst, Kultur
   » Goethe-Universität
   » Nationalbibliothek
   » Frankfurter Museen
   » Kul-Tour Adressen
   » Konzertzentren
   » Museumsufer
   » Ausstellungsführer

Frankfurt Special
   » Spezialitäten
   » Apfelwein & Co.
   » Frankfurter Märkte
   » Frankfurter Küche
   » Frankfurter Mundart

Verkehrssituation
   » Verkehrszentrum
   » Flug-/Fahrpläne
   » Verkehrsinfos
   » Serviceadressen

Rhein-Main Fußball
   » Eintracht Frankfurt
   » FSV Frankfurt
   » Kickers Offenbach
   » Darmstadt 98
   » FSV Mainz 05
   » SV Wehen

Service
   » Frankfurt-Wetter
   » Postkartenservice
   » Free SMS Service

   » Kontaktformular
   » Weiterempfehlen
   » Bookmark setzen
   » Impressum
   » Copyrightinfos

 
Senckenbergmuseum
1821 wurde als Vorläufer des Senckenbergmuseums ein „Öffentliches Naturalienkabinett" südöstlich des Eschenheimer Tors gegründet.

Am 13. Oktober 1907 zog dieses in den Neubau an der Senckenberganlage. Bauherr und bis heute Träger war und ist die 1817 von 32 Frankfurter Bürgern gegründete Senckenbergische Naturforschende Gesellschaft.

Das Senckenbergmuseum ist eines der großen Naturkundemuseen in Europa. Es zeigt die heutige Vielfalt des Lebens und die Entwicklung der Lebewesen (Evolution) sowie die Verwandlung unserer Erde über Jahrmillionen hinweg.

Berühmt ist das Senckenberg, dessen Wappentier ein Triceratops ist, wegen der Dinosaurier. Es bietet eine der umfangreichsten Ausstellungen von Großgruppensauriern in Europa.

Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum

Neben den Dinos und zahlreichen Fossilien von urzeitlichen Tieren und Pflanzen (u.a. auch das berühmte Urpferdchen aus der Grube Messel) sind viele Exponate ausgestorbener Tierarten, wie beispielsweise das Quagga (ein zebra-ähnliches Wildpferd), zu sehen.

Doch das Museum hat viel mehr zu bieten. Auf einer Fläche von 6.000 qm finden sich mehrere tausend, zum Teil weltweit einzigartige Exponate, präsentiert in attraktiven Ausstellungen.

Entdecken Sie die Weiten des Weltraums und lassen Sie sich entführen in längst vergangene Epochen - vom Urknall bis zur Entstehung unseres Planeten.

Das Museum beherbergt die mit rund 1000 Präparaten weltweit größte und zugleich artenreichste Schausammlung von Vögeln.

Sehenswert ist auch die zur Wiederöffnung nach dem Umbau 2003 neu konzipierte Reptilienausstellung.

Ergänzt werden die Dauerausstellungen durch Sonderausstellungen, Vorträge und Forschungsberichte.

Aktuelle Ausstellungen:

Spinnen in Natur und Kultur · 15.07.2016 - 08.01.2017
Lebend, in Großaufnahme und künstlerisch inszeniert – Achtbeiner aus drei Perspektiven. Rund 40 lebende Spinnen und Skorpione in Terrarien, darunter die größte Spinne der Welt und die giftige schwarze Witwe, erwarten alle Naturkundefans.

Makroaufnahmen der Tiere aus den Tropen zoomen das ganze Formen- und Farbenspektrum der erstaunlichen Tiere ins Großformat. Die zarten und zugleich äußerst stabilen Netze der Baukünstler stehen im Mittelpunkt einer Inszenierung aus Licht und Klang.

Seit 380 Millionen Jahren gibt es Spinnen auf der Erde. Etwa 46.000 Arten sind bisher bekannt. Forscher schätzen aber, dass mehr als 500.000 Arten weltweit existieren.

Die Ausstellung „SPINNEN“ kann nur in Verbindung mit der Dauerausstellung besichtigt werden. Kombiticket „SPINNEN“: 11 Euro für Erwachsene, 6 Euro für Kinder und Jugendliche (6 - 15 Jahre) sowie 28 Euro für Familien (2 Erwachsene und bis zu 3 Kinder).

Die Installationen von Tomás Saraceno sind für Besucher der Dauerausstellung frei zugänglich.


Helgolands verborgene Meeresschätze · 28.10.2016 - 22.01.2017
Seehundkolonien, zollfreies Einkaufen und die „Lange Anna“ – Deutschlands einzige Hochseeinsel hat einiges zu bieten.

Noch viel größer ist allerdings die Vielfalt am und im Wasser: Die unverwechselbare Flora und Fauna, die sich rund um die endlosen Wattlandschaften und schroffen Felsklippen Helgolands entwickeln konnte, hat der Biologe und Fotograf Klaus Janke in farbenprächtigen und detailreichen Aufnahmen eingefangen.

Ergänzt werden die Fotos durch Ausstellungsstücke aus den Sammlungen des Senckenberg Naturmuseums.


Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum
Senckenberganlage 25, 60325 Frankfurt-Bockenheim
Telefon: (069) 75420  ·  Fax: (069) 746238
Internet: www.senckenberg.de
Öffnungszeiten: Täglich 9-17 Uhr · Mi 9-20 Uhr · Sa+So+Feiertage 9-18 Uhr

Anzeige

 
 Kunst und Kultur
 » Frankfurt Museen
 » Museumsufer
 » Kul-Tour Adressen
 » Filmmuseum
 » Städel Museum
 » Liebieghaus
 » Moderne Kunst
 » Schirn Kunsthalle
 » Goethemuseum
 » Dommuseum
 » Geldmuseum

 Frankfurter Köpfe
 » Theodor W. Adorno
 » A. Schopenhauer
 » Max Beckmann
 » J. W. von Goethe
 » Heinrich Hoffmann
 » Friedrich Stoltze
 » Bernhard Grzimek

Kostenloser Grußkartenservice
-------------------------------------
Über 650 Motive in 45
Rubriken warten auf Sie!

Alle Themen-Specials
Welches Thema interessiert Sie?

Nightlife in der Mainmetropole

 Business
 » Branchenbuch
 » Web-Visitenkarten
 » Online-Werbung
 » Frankfurt-Shop

Sie wollen die Mainmetropole kennenlernen? 
Sie suchen ein Hotel für Ihre Geschäftsreise? 
Oder eine Unterkunft für den Urlaub?
Finden Sie blitzschnell aus über 
600.000 Unterkünften das Richtige!

 TOPProduced and powered by rd © 1999-2016