frankfurt-interaktiv.de - unabhängiges Portal für Frankfurt RheinMain  
 
frankfurt-interaktiv.de - unabhängiges Portal für Frankfurt RheinMain Anzeige
 

Startseite  |   Notdienste  |   Events  |   Frankfurt  |   Karten  |   Business  |   Specials   |   Kontakt   |   Impressum  

Frankfurt von A-Z
   » Geschichte
   » Frankfurt heute
   » Zahlen & Fakten
   » Adressen A-Z
   » Stadtteile
   » CityLinks

Stadtführer
   » Stadtrundgang
   » Sightseeing
   » Ausflugstipps
   » Grünes Frankfurt
   » Top Radtouren

Was geht ab in Frankfurt Rhein-Main?
   » Ausgehführer
   » Eventkalender
   » Aktuelle Events
   » Events Region
   » Frankfurter Feste
   » Feste Region
   » Kinoführer Frankfurt
   » Messekalender

Bildung, Kunst, Kultur
   » Goethe-Universität
   » Nationalbibliothek
   » Frankfurter Museen
   » Kul-Tour Adressen
   » Konzertzentren
   » Museumsufer
   » Ausstellungsführer

Frankfurt Special
   » Spezialitäten
   » Apfelwein & Co.
   » Frankfurter Märkte
   » Frankfurter Küche
   » Frankfurter Mundart

Verkehrssituation
   » Verkehrszentrum
   » Flug-/Fahrpläne
   » Verkehrsinfos
   » Serviceadressen

Rhein-Main Fußball
   » Eintracht Frankfurt
   » FSV Frankfurt
   » Kickers Offenbach
   » Darmstadt 98
   » FSV Mainz 05
   » SV Wehen

Service
   » Frankfurt-Wetter
   » Postkartenservice
   » Free SMS Service

   » Kontaktformular
   » Weiterempfehlen
   » Bookmark setzen
   » Impressum
   » Copyrightinfos

 
Bembel, Geripptes, Deckelche und Co. - Seite 2

Der Bembel

Der Bembel (s. Bild) ist dickbauchig und aus Steingut. Er hat einen Salzglasurüberzug mit blauem Muster und einer grauen Grundfarbe.

Die Herkunft des Namens ist nicht gesichert. Der bauchige Bembel wird 1893 erstmals schriftlich erwähnt.

Das Material ist hochwertiger Ton aus dem Kannebäckerland im Westerwald, der bei 1200 Grad gebrannt wird.

Die Glasur stammt vom Kochsalz, das am Ende des Brennvorgangs in den Brennofen gegeben wird.

Typischer Apfelweinbembel Schon Friedrich Stoltze, Frankfurts großer Mundartdichter, reimte über den Bembel:

„Ich glaab, ich bin von Staa
un hab mehr Bauch als Baa -
un doch bin ich en arme Tropp
denn, ach, ich hab e Loch im Kopp!"

Da im Bembel der Apfelwein auch über längere Zeit schön kühl bleibt, ordert man in der Apfelweinwirtschaft statt einzelner Gläser einen Bembel.

Diese werden nach ihrem Fassungsvermögen in Gläsern benannt. Passen bspw. 9 Gläser in den Bembel, spricht man von einem 9'er.


Gestell für den Apfelweinbembel Der Faulenzer

Das eiserne Gestell, in dem die größeren Bembel (ab 3 Liter) für den Aus­schank gestellt werden, nennt man „Faulenzer".

Früher war er aus Holz und quietschte entsprechend, wenn er bewegt wurde.

Der Volksmund sagte deshalb: „Der ächzt, wenn er schaffen muß wie ein Faulenzer".

Durch seinen speziellen Kippmechanismus erleichtert der „Faulenzer" das Einschenken der Gläser, da man den schweren Bembel nicht anheben muß, was nach einem längerem Gelage auch nicht jeder mehr bewältigt.


Selbstverständlich lassen sich die Utensilien der „Frankfurter Apfelweinkultur", bspw. über den Shop der Kelterei Possmann, auch käuflich erweben.


Übersicht aller Apfelweinbegriffe     


Anzeige


 
 Frankfurt-Special
 » Der Apfelwein
 » Apfelwein Historie
 » Apfelweinkultur
 » Apfelweinzubehör
 » Apfelweinbegriffe
 » Apfelweinlokale
 » Frankfurter Küche
 » Die Mundart
 » Das Apfelweinlied
 » Frankfurtgedicht
 » Ebbelwoi-Expreß

 Kunst und Kultur
 » Frankfurt Museen
 » Museumsufer
 » Kul-Tour Adressen
 » Filmmuseum
 » Liebieghaus
 » Moderne Kunst
 » Schirn Kunsthalle
 » Goethemuseum
 » Dommuseum
 » Geldmuseum

Kostenloser Grußkartenservice
-------------------------------------
Über 650 Motive in 45
Rubriken warten auf Sie!

 Themen-Specials
Welches Thema interessiert Sie?

Nightlife in der Mainmetropole

 Business
 » Branchenbuch
 » Web-Visitenkarten
 » Online-Werbung
 » Frankfurt-Shop

Sie wollen die Mainmetropole kennenlernen? 
Sie suchen ein Hotel für Ihre Geschäftsreise? 
Oder eine Unterkunft für den Urlaub?
Finden Sie blitzschnell aus über 
600.000 Unterkünften das Richtige!

 TOPProduced and powered by rd © 1999-2017